Optik lässt sich nicht mehr scharfstellen Celestron C925 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Optik lässt sich nicht mehr scharfstellen Celestron C925

Deepsky40

Mitglied
Hallo Leute,

ich habe mich in einem kürzlichen Beitrag erkundigt wie es denn aussieht mit den Vorkehrungen bei Minus-Temperaturen etc. Ich bin letzlich zu Hause geblieben, habe aber etwas aus meinem Zimmer heraus beobachtet. Mir ist schnell aufgefallen, dass sich mein Teleskop nicht mehr scharfstellen lässt (über dieses Drehteil am Tubus). Ich habe in beide Richtungen gedreht und da wo es eigentlich scharf sein müsste, waren die Sterne immernoch ziemlich unscharf, sahen zum Teil langgezogen aus. Ich war seit November etwa nicht mehr auf dem Feld, und mir ist eingefallen, dass an diesem letzten Mal die Optik etwas unscharf war. Ich transportiere meinen Tubus immer in einer Tasche auf dem Hintersitz. Ansonsten liegt er bei mir zu Hause rum. Ich besitze das Teleskop seit etwa 2 Jahren. Ich habe dann am selben Abend vor ein paar Tagen den Mars angepeilt und einmal komplett defokussiert, ich weiß nicht ob extra- oder intrafokal (spielt das eine Rolle bei der Bewertung?) und habe schließlich mein Handy drangehalten (S20+) und mit Hilfe des Nachtmodus ein Foto gemacht -heißt ich musste mein Handy 7 Sekunden lang "still" halten, der Belichtung wegen- und dabei ist das angefügte Foto entstanden. Ich würde mal sagen, dass der schwarze Kreis in der Mitte etwas schlimmer aussieht, als er eigentlich ist, da ich mein Handy 7 Sekunden lang an das Okular halten musste.
Zum Foto:

- Offensichtlich ist der schwarze Kreis eindeutig nicht in der Mitte, wie es sein sollte und auch nicht wirklich rund, wobei zweiteres vlt an der Kombi von 7 Sekunden Handy halte und Luftverwirbelung etc kommt? Wohne in einer Großsstadt.
- Sagen diese Linien im hellen Bereich auch etwas aus? Vor allem diese helle Linie im unteren Teil ist ziemlich auffällig

Ist mein Teleskop dejustiert? Oder steckt da ein tatsächlicher Schaden hinter?
Falls dejustiert, wie kann ich es wieder justieren? Ich besitze keinen künstlichen Stern oder sowas...
Allgemein kenn ich mich mit der ganzen Thematik von Justage nicht aus, hätte nicht gedacht, dass ich mich schon nach 2 Jahren damit beschäftigen muss _jungeschlagen:. Ich kann nur sagen, dass so wie es auf dem Bild ist es nicht aussehen sollte.

Fühle mich ehrlich gesagt aufgeschmissen :LOL: und bin für jede Hilfe dankbar, wie ich mein Teleskop wieder richten kann...
Bin aus Düsseldorf, falls das doch zu kompliziert sein sollte für einen Laien, würde ich mich freuen, wenn jemanden gibt, der mir persönlich/telefonisch aushelfen könnte.

Liebe Grüße und bleibt gesund

Sascha
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-02-20 at 18.10.04.jpeg
    WhatsApp Image 2021-02-20 at 18.10.04.jpeg
    38,1 KB · Aufrufe: 80

Spunti

Mitglied
Hallo Sascha, ich würde lieber erst mal die Füße still halten.
Aus dem Zimmer heraus darf es unscharf sein. Heller Mars darf auch unscharf sein.

Zum Fokussieren würde ich einen Stern nehmen und keine Scheibe=Planet. Aber wie gesagt, vielleicht erst mal abwarten...

Grüße
Spunti
 

astro_alex80

Mitglied
Hallo Sascha,

definitiv neu justieren, was aber auch kein Hexenwerk ist.
Ein Schmidt-Cassegrain braucht auch seine Zeit zum auskühlen/temperieren, sonst kann es durchaus vorkommen, dass die Sterne lang gezogen aussehen, gerade bei großen Temperatur Unterschieden.

deine Freunde Google/YouTube finden gute Justageanleitungen /-tutorials für dic.
Am leichtesten ist Justage am Stern, ist auch wirklich nicht schwer.

Ansonsten wenn du dich wirklich nicht ranwagst, findet sich hier sicher jemand der (unter normalen Umständen) behilflich sein kann.

Grüße,
Alex
 
Hallo Sacha,

ausführliche Anleitung zur Kollimation:

Kollimation eines SC

Und diese Anleitung macht dann da weiter, wo die obige Anleitung aufhört.
Aber da bitte erst dann ran gehen, wenn die grobe Kollimation nach obiger Anleitung sitzt.

Ach ja, noch was: die Justageschrauben müssen fest(!) angezogen werden, sonst bleibt die Justage nicht stabil und du musst vor jeder Beobachtungsnacht neu kollimieren. Aber daran denken: nach fest kommt ab ;)

VG
Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben