Optische und technische Veränderungen am Orrery | Seite 10 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Optische und technische Veränderungen am Orrery

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

luna_cp

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Wahu - nicht schlecht Herr Specht! Du hast meinen respekt. Die Sache mit Rhea ist gut umgesetzt. Gefällt mir. das hast du gut gemacht.
:respekt2:

LG
Luna
 

wolff

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Andre

Man, das ist wirklich gut geworden - sieht super aus, bist ja ein richtiger Künstler :respekt2:

Ich hätte gedacht, dass zu viele Monde das ganze nicht mehr gut aussehen lassen - aber da habe ich mich wohl geirrt.
Mit Deinen geteilten Ringsystem hast Du natürlich den Vorteil, dass Du da Monde zwischen setzen kannst ;)

Gruß Michael
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

hallo,

jupiter habe ich nun auch fertig.
hat 9 monde bekommen.

danke das es euch gefällt. das ganze muss aber von oben präsentiert werden. wenn es auf augenhöhe ist hat es was von spinnenbeinen wegen der vielen dünnen mondenarme.

gruß
andre
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@ michael,

ich glaube mit deinem cd ring sollte das aber auch gehen. mit einem kastanienbohrer bekommst du da sicher löcher rein und kannst mit einem kutzen steg (büroklammer) 0,5 mm sicher einen mond schön befestigen. so als vorschlag.

gruß
andre

ps. wobei ich natürlich sagen muss der saturn ring ist halt 50 mm breit. bei jupiter habe ich keine in die ringe gefädelt. das ist zu nah am planeten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

so hier die bilder vom jupitermondsystem bzw. beiden planeten zusammen.

gruß
andre
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    82,8 KB · Aufrufe: 422
  • 2.jpg
    2.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 418
  • 3.jpg
    3.jpg
    53,3 KB · Aufrufe: 419

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

und hier noch der rest.

uranus ist gerade angekommen. vielleicht schaffe ich den heute noch.

gruß
andre
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 416
  • 5.jpg
    5.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 424

luna_cp

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hi Andre
Au weia, das sieht ja wirklich wie ne Spinne auf dem Rücken liegend aus. ;) iiiiiigit ich hasse Spinnen :eek:

Ich denke es würde schöner aussehen wenn du die Mondarme silbern machen würdest.

Ansonsten ist dir das wieder sehr gut gelungen.

LG
Luna
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@ luna

silbern? ist ne möglichkeit. wie stehts mit gold? das hab ich noch von revell. silber müsste ich erst kaufen.

gruß
andre
 

MelbarKasom

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Ein Ringsystem um einen Mond ? Hab ich da was verpasst ?

Ich bitte um Klärung ;o)

Ich bin sehr erfreut um die Vielfalt der Erweiterungsvarianten, die hier zu sehen sind.
Bisher sehen die aus den CD/DVD Scheiben erstellten Ringsysteme am praktikabelsten und am realistischsten aus.
Vieleicht etwas dünner und mit farbigen Ringen, das wärs dann vieleicht.


Bei aller Detailverliebtheit, es muss auch funktionabel sein und nicht in einem großen gejackel enden, wenn nachher alles verbaut ist und der Motor vor lauter Monden nichts mehr richtig bewegt ;o)
 

MarcusFecht

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hi,

ich befürchte das der Uranusmond abbricht wenn ich den wegbiege um den Ring anzubringen. Ich traue mich da nicht so recht ran... :(

Grüße
Marcus
 

luna_cp

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Markus

du machst das am besten mit zwei Zangen. Mit einer fixierst du am Teil wo der Uranus durch kommt, mit der anderen biegst du vorsichtig den Radius auf.
Keine Angst, das Material ist weich und lässt sich fasst schon mit den Fingern biegen. Wichtig ist eben dass du am "Sockel" fixierst denn dort ist die schwächste Stelle.

Aber ich weis nicht ob der original Uranus-Mond-Arm von der Länge her ausreicht. Ich habe ja wie weiter oben beschrieben einen Saturnmondarm genommen den ich zwei mal hatte. Probiers einfach mal aus oder du machst die Ringe etwas kleiner.

LG
Luna
 

wolff

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Marcus

Wie Luna schon geschrieben hat - so schnell bricht das nicht.

Es geht auch mit den Fingern zu biegen, wichtig ist, dass die Verbindung zum Mond oben und die Verbindung zur Öse unten beim Biegen nicht belastet werden - nur Mut.

Wenn Du es gemacht hast, stell mal ein paar Bilder rein, wir wollen ja das Ergebnis dann auch sehen ;)

Gruß Michael
 

MarcusFecht

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hi,

ok super, danke für eure Hilfe.
Falls einer Monde oder eine Spindel übrig hat gerne melden...

Diese Woche bekomme ich die Spindel für Uranus, dann hängt das hoffentlich nicht mehr denn meine profissorische Spindel hat kein sauber gebohrtes Loch :(

Grüße

Marcus
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@MelbarKasom

schaust du orry begleitheft saturn monde da ist sogar ein bild von rhea mit ringsystem. mit dem text. bis da ging man davon aus das nur planeten ein ringsystem haben.
mit dem gewicht ist werden wir sehen. was ich an zuladung drauf habe habe ich durch den 3g saturnring wieder rein geholt. falls der motor nicht will kann man ja vielleicht einen anderen nehmen. naja schaun wir mal

@ Luna
jupp habe gold genommen sieht deutlich besser aus. werde morgen bilder machen und posten. dann auch mehr bilder von uranus. jetzt erstmal eins mit noch schwarzen mondhalterungen.

gruß
andre
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 327

MelbarKasom

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Zitat von Andre_Steiner:
@MelbarKasom

schaust du orry begleitheft saturn monde da ist sogar ein bild von rhea mit ringsystem. mit dem text. bis da ging man davon aus das nur planeten ein ringsystem haben.

Okay, ich sammle ja erst alle Hefte und baue dann zusammen.
Zumindest ist das noch meine Devise aber so langsam juckt es in den Fingern.

Danke für die Antwort !
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

hallo zusammen,

nun habe ich alle mondarme der großen 3 goldfarben bemalt.
was ich nun wohl noch machen werde ist bei jupiter die arme etwas zu kürzen. bei den anderen beiden ist die simulation von monden die weiter weg sind zwar auch dominant aber noch für mich ok. bei jupiter bekomme ich den käfer eindruck nicht weg. wenn die mondarme kürzer werden sollte das dann ok sein.
was aber eindeutig der fall ist, ist folgendes. man steht vor meinem orry, ob man das jetzt gut findet oder nicht, und hat den eindruck alles ist riesig. die sonne , der asteroidengürtel, die großen planeten , deren ringe , (wobei viele die es bei mir sehen werden nicht wussten das die alle ringe haben mich eingeschlossen) deren mondsysteme. und die erde ist dagegen ein kleiner fliegenschiss. das ist doch ziemlich real oder?

gruß
andre
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 314
  • 2.jpg
    2.jpg
    68,6 KB · Aufrufe: 305
  • 3.jpg
    3.jpg
    83,5 KB · Aufrufe: 307

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

und noch ein paar bilder.
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    85,3 KB · Aufrufe: 302
  • 5.jpg
    5.jpg
    87,4 KB · Aufrufe: 310
  • 6.jpg
    6.jpg
    83,9 KB · Aufrufe: 307

luna_cp

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Andre

Ja so sehen die Mondarme viel besser aus.
Was Dein Empfingen des "Riesenhaften" betrifft: Nun ich finde dein "Felsengürtel" ist etwas zu sehr dominant.

Aber das ist Geschmacksache.
Bis auf den "Gürtel" finde ich deine Umbauten gelungen.

LG
Luna
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@ luna

ja der ist dominant.
andererseits ist meine meinung, da ich kein plexiglas sondern angemaltes holz benutzt habe, das dieses die logischste alternative war. er ist ja nur ein wenig breiter als michaels. was ihn eher dominant macht ist wohl das material in menge und größe was ich drauf gemacht habe. logisch deshalb weil angemaltes holz (bastelspanplatte) die farbe saugt und macken in der oberfläche hat. um dieses nicht zu sehen musste halt mehr verdeckt werden. das macht das ganze halt dominant. beim kuipergürtel werde ich das ganze noch mal überdenken. vielleicht mache ich den asteroidengürtel auch noch mal neu.

@ all

sind die beiden äussersten monde beim uranus (die am langen schwengel) zu weit weg (optisch) oder geht das so als cooler klopper durch und es ist mal was anderes.
die von jupiter werde ich noch kürzen

gruß
andre
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

ach ja eins noch.

mir fehlt immer noch ein ersatz stellring. so hätte ich uranus nicht montieren können. daher habe ich einen auf der arbeit selbst gedengelt. sieht ..... aus daher habe ich erst gar keine fotos gemacht aber er funtz bis dann immer der richtige kommt.

bei saturn und jupiter musste ich jeweils einen mond noch nachbiegen sonnst toi toi toi passten alle 3 neben/hinter einander im vorbeiflug. soweit ich gehört habe sind die großen planeten eh nur alle 174 jahre auf der selben seite der sonne.

gruß
andre
 

wolff

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Zitat von Andre_Steiner:
@ all

sind die beiden äussersten monde beim uranus (die am langen schwengel) zu weit weg (optisch) oder geht das so als cooler klopper durch und es ist mal was anderes.
die von jupiter werde ich noch kürzen

gruß
andre



Hallo Andre

Nach meinem Geschmack sind die beiden äußeren Monde von Uranus zu weit weg - hier stimmt die Verhältnismäßigikeit zum vorgegebenen Uranus irgendwie nicht.


Zu meinem Fortschritt:

Ich habe nach langem Suchen heute meinen neuen Saturn bekommen - ich bin damit sehr zufrieden :)

Ich habe mich gleich bei gemacht und für meinen neuen Saturn das Ringsystem angefertigt.

Wenn ich es schaffe, kommt morgen der komplette Umbaubericht dazu hier rein.
Für die Neugierigen - es ist keine bemalte Kugel - das ist was echtes, aber dazu dann mehr im Umbaubericht ;)

Hier schon mal ein paar Bilder.

Gruß Michael
 

Anhänge

  • MVC-057S.JPG
    MVC-057S.JPG
    25,6 KB · Aufrufe: 266
  • MVC-058S.JPG
    MVC-058S.JPG
    24,2 KB · Aufrufe: 266
  • MVC-059S.JPG
    MVC-059S.JPG
    18 KB · Aufrufe: 264

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@ michael,

der saturn sieht gut aus,

@ all

hier die überarbeitung
die monde jupiters aber ich angepasst und mit alten gefrästen resten die ich noch hatte das ringsystem geändert. dann mit saturn und dem asteroidengürtel abgestimmt und fixiert. dann noch das uranusmondsystem (langer schwengel) geschrumpft.
so sollte das jetzt erstmal gehen.

gruß
andre
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    79,2 KB · Aufrufe: 250
  • 2.jpg
    2.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 264
  • 3.jpg
    3.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 251

wolff

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Andre

Das Ringsystem von Jupiter sieht so besser aus als vorher, weil es nun etwas größer geworden ist. Uranus stehen die gekürzten Monde auch besser.

Gruß Michael
 

luna_cp

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Wolff

Der Saturn sieht ja absolut spitzenmäßig aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wo hast du den her? Raus mit der Sprache!!!!

Gibts da auch den Jupiter und die anderen?

LG
Luna
 

wolff

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Hallo Luna

Danke!

Ja, es gibt eigentlich für alle Planeten und Monde vernüftigen Ersatz, sogar für die Erde mit Wolken - aber leider bei den meisten mit einem kleinen "Problem" ;(
Ausführliche Infos dazu kommen sehr wahrscheinlich heute Abend - bin gerade auf Arbeit da kann ich nur begrenzt im Netz sein.

Bis dann

Gruß Michael
 

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

@ michael

lass mich raten. die kosten soviel wie das orry an sich!!
:biggrin:

hier nochmal bilder bei tag ohne blitzlicht der änderungen.

gruß
andre
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 244
  • 2.jpg
    2.jpg
    71,4 KB · Aufrufe: 246
  • 3.jpg
    3.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 239

Andre_Steiner

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

und noch drei

gruß
andre
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    81,4 KB · Aufrufe: 241
  • 5.jpg
    5.jpg
    84,1 KB · Aufrufe: 231
  • 6.jpg
    6.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 238

MelbarKasom

Mitglied
Re: Optische und technische Veränderungen am Orrer

Zitat von wolff:
Hallo Luna

Danke!

Ja, es gibt eigentlich für alle Planeten und Monde vernüftigen Ersatz, sogar für die Erde mit Wolken - aber leider bei den meisten mit einem kleinen "Problem" ;(

Mir kam der Saturn schon sehr bekannt vor und heut fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren, das ist ein Halbedelstein oder Buntglas zur Kugel geschliffen.
Die gibt es bei diversten Läden käuflich zu erwerben und sind in nahezu allen Farben und Grössen erhältlich. Der große Nachteil, wie schon angeschnitten, ist das Gewicht. So ein Jupiter oder Saturn aus Stein wiegt gleich deutlich mehr und ruft da ganz andere Probleme auf.
Auch lässt sich in so eine Steinkugel nur schwer ein Loch für eine Stange bohren, damit die Kugel dann nachher auch schön passt.
Kleben ist dabei "unsportlich", finde ich.

Die kleinen Kugeln, also die, die dann wohl als Mond in Frage kommen, gibt es sicherlich auch mit vorgebortem Loch, ich hab sowas schon mal gesehen.

Bastelladen ahoi, ich bin fast da...........
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben