Optolong Filter: L-eNhance vs. L-eXtreme | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Optolong Filter: L-eNhance vs. L-eXtreme

KopyM

Mitglied
Hallo!

Hat jemand praktische Erfahrungen, bzw. Vergleiche angestellt zwischen dem "Optolong L-eNhance Filter" und dem "Optolong L-eXtreme Filter"?
Die technischen Unterschiede, bzw. die entsprechenden Unterschiede im Durchlass, etc. sind mir klar.

Mich interessiert als Besitzer des L-eNhance Filters, ob der Zugewinn in der Praxis beim L-eXtreme Filter so groß ist, dass sich die Investition lohnt um auf den L-eXtreme Filter zu wechseln?
Vielleicht hat jemand von euch Vergleichs-Aufnahmen mit beiden Filtern gemacht?

Danke im Voraus für eure Rückmeldungen zu euren Erfahrungen!

Beste Grüße,
Martin
 

conehead

Mitglied
Hi,


Post #10 sollte helfen. Ich hatte das mal getestet. Mir war es wichtig den Unterschied bei aufkommendem Mond zu sehen...

Gruß Markus
 

franks297

Mitglied
Hi Martin
Ich verwende beide. Der L-eXtreme brauch halt noch etwas mehr Belichtungszeit als der L-Enhanced.
Auch die Transmission des L-eXtreme nimmt bei schnellen Optiken mehr ab als beim L-eNhanced.
CS Franz
 

Anhänge

  • Optolong.png
    Optolong.png
    295,7 KB · Aufrufe: 43

KopyM

Mitglied
Hallo Markus, hallo Franz!

Vielen Dank!! Das sind genau die Infos die ich gesucht habe! :y:

Beste Grüße,
Martin
 

riff-raff

Mitglied
Ist der L-Extreme auch an einer unmodifizierten DSLR (EOS 6D) von Nutzen? Mein Gedankengang ist es den Filter zur längeren, aber selektiven Belichtung und damit zur Kompensation der geminderten Rotempfindlichkeit für H-Alpha zu nutzen und diese als Rotkanal zu nutzen und/oder beim Stacken mit unterzujubeln.
 
Oben