Optus Siegelteleskop, kaufen??Hilfe... | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Optus Siegelteleskop, kaufen??Hilfe...

lemgo

Mitglied
hallo
ich bin noch ein anfänger und möchte mir ein teleskop kaufen,
ein freund würde mir sein optus teleskop verkaufen
-Spiegelteleskop der Marke Optus

-Spiegeldurchmesser von 76mm und einer brennweite von 700mm.

-Zubehör Mondfilter einer Umkehrlinse T18/1,5x sowie 3 versch. Okularen ( 4mm-175fach; 12,5mm-56fach und 20mm-35fach )

soll ich dsa teleskop für unter 50€ kaufen???

ein bild, ist das oberste bild(ganz ganz oben) wo dort steht bild in originalgröße darstellen

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...l%3Dde%26sa%3DN
 

Julian_Fischer

Mitglied
Hallo René,

habe selbst einmal mit so einem Gerät angefangen,
aber zum Kauf würde ich dir nicht raten,
da 1. der Okularauszug zu klein ist (und neue okus brauchst du für das Teil auf jeden fall), 2. die Montierung etwas wackelig ist, und du 3. für das Geld schon einige, besser geeignete Teleskope bekommst.
Also warte ersttmal noch etwas, und kauf dir dann aber was, womit du wirklich Freude hast. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/pftroest.gif" alt="" />

Viele Grüße
Julian
 

Benny

Mitglied
Hallo lemgo,

ich persönliche würde defínitiv vom Kauf abraten!
Sicher gibt es einige Leute die mit solchen kleinen Newtons angefangen haben, aber für den selben Preis bekommt man ein gebrauchtes Lidl Skylux 70/700 Refraktorteleskop, das liegt sowohl was die Leistung als auch die Qualität, vor allem aber die Upgradefähigkeit angeht ein gutes Stück über den 76/700 Spiegeln.

Grundsätzlich würde ich an deiner Stelle aber ersteinmal einige der einschlägigen Einsteigerseiten durchlesen (z.B. deepsky-brothers.de / svenwienstein.de usw.) und auch mal bei ein paar Sternguckern in deiner Nähe ein paar Geräte live anschauen...

Ein paar grundsätzliche Fragen wären:

- Hast du dich schon theoretisch mit der praktischen Astronomie beschäftigt (hört sich blöd an, aber ein oder zwei gute Bücher zum Einstieg sind sehr hilfreich)?

- Wo liegt deine Schmerzgrenze in Sachen Geld?

- Lebst du eher ländlich oder in der Stadt (Lichtverschmutzung, Mobilität)

- Hast du vieleicht schon ein Fernglas zu Hause liegen (mit diesem und einer Sternkarte kann man schon mal in das Hobby reinschnuppern)?

Viele Grüße Benny

P.S.
für das Geld schon einen "viel" größeren Spiegel bekommst.
Wo? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Vieleicht den Pluto/S OTA aber das ist dann sicher nix für einen Einsteiger...
 

Julian_Fischer

Mitglied
Hallo nochmal,

dann noch ein paar Fragen:
was willst du eigentlich sehen?
Mond oder Planeten, dann wäre dieser Skylux was für dich,
Galaxien, Nebel, Sternhaufen etc., dann vielleicht doch eher ein f/5 Newton-Reflektor wie ein Dobson,
oder willst du einfach nur mal "reinschnuppern"?

Viele Grüße
Juian

P.S. @Benny: schon geändert! <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />
 

Benny

Mitglied
Hallo,

Julian hat grundsätzlich recht mit dem was er schreibt, aber einen 8" Dobson (allerdings f/6 da man ihn mit bezahlbaren Zubehör benutzen kann) bringt wohl auch am Planeten sehr viel mehr Leistung als ein Lidl. Aber das sind auch finanziell zwei Welten 50€ vs. 300€ (200 als Gebrauchtgerät). Deshalb wäre es wohl wirklich am besten du gibts mal deine Rahmenbedingungen durch und (auch wenn ich mich wiederhole) mal live auf dem Feld die Teleskope anschauen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Grüße Benny

P.S. @Julian: Aah, okay jetzt ist es klar <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />
 

Julian_Fischer

Mitglied
naja, größere wirds wohl wirklich nicht geben. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />
Aber für den Einstieg besser geeignete auf jeden Fall.
 

lemgo

Mitglied
danle für die ganzen antworten
also , zurzeit beschäftige ich mich nur mitz der theorie, ich lese gerade young oxford astronomie, und was ist was mond und sterne! udn ich habe schon hier in diesem forum ein paar seiten über die planeten in unserem sonnensystem gelese.

ich wollte eig. das teleskop erstmal nur für den mond und planeten benutzen, an nebel und so warte ich erst mal bis ich erfahrung habe.

habe ein fernglas daheim liegen, dass sogar einigermaßen gut ist...=)

mein geldgrenze liegt zurzeit erst mal bei maximal 100€

ich wohen in einem kleinen dorf mit eig. relativ guten sichbedingungen
mfg rene
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Benny

Mitglied
Hallo Rene,

dass du dich bereits einliest ist ein guter Anfang. Mond und Planeten sind nun in der Tat schon mit kleineren Geräten schön zu beobachten.

Am wichtigsten ist jedoch deine 100-Grenze, da gibt es meines Erachtens keine Alternative zum "Lidl" Skylux 70/700 auf Astro3 Montierung, drei halbwegs brauchbare Okulare sind auch schon dabei und es bleibt sogar noch Geld übrig für ein praktisches Buch und ein weiteres Okular.

Unterschätze auch das Fernglas nicht, für Mond, insbesonder Planeten mag es wegen der geringen Vergrößerung zwar ungeeignet sein, aber Sternhaufen und auch einige Galaxien können damit bereits schön beobachtet werden.

Grüße Benny
 

lemgo

Mitglied
danke benny
aber ich habe greade in ebay geschaut und das lidl teleskop kostet dort ca 110€ und vesand noch 7€
kann man irgednwo eine nützliche sternkarte im internet downloaden oder anschauen, weil unsere bücherei hat nicht gerade eine große asuwahl an bücher...=)
mfg rene
 

lemgo

Mitglied
ich habe mal eine frage an euch, wie lange interessiert euch schon astronomie und wie lange habt ihr gebraucht um euch mit planten nebeln sternen und ales auszukennen?
 

Benny

Mitglied
Hallo Rene,

110€ sind absolut überzogen der Neupreis liegt bei 69€ (würde man alle Einzelteile teuer einkaufen kommt man vieleicht auf diesen Preis) man muss halt ein paar Wochen Geduld haben bis man ein Gebrauchtgerät bei ebay bekommt, wenn zu Zweifel hast frage hier einfach nochmal nach, ich denke so um die 50€ sind realistisch.

Was noch besser wäre, wenn du hier im Suche-Board mal eine Suchanfrage startest, im Gegensatz zu ebay fällst du da mit höherer Wahrscheinlichkeit nicht rein und bekommst es zu einem realistischen Preis, Geduld brauchst du auch hier.

Ein sehr guter kostenloser Atlas ist der Taki Staratlas den gibt es in zwei unterschiedlich detailierten Versionen und ist sehr umfangreich. Ansonsten kann ich noch zwei kostenlose Planetariumprogramme empfehlen: Cartes du Ciel (CdC) das etwas umfangreichere der beiden, und Stellarium etwas weniger Umfang aber intuitiver in der Bedienung.

ich habe mal eine frage an euch, wie lange interessiert euch schon astronomie und wie lange habt ihr gebraucht um euch mit planten nebeln sternen und ales auszukennen?

Ich persönlich beschäftige mich jetzt im dritten Jahr mit der praktischen Astronomie (Theorie schon viel länger), aber ich bin weit davon zu behaupten ich würde mich bestens auszukennen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Ich habe zwar in der Zeit unheimlich viel neues gelernt und gesehen aber das schöne am Universum ist, dass es Abwechslung und neue Eindrücke für mehr als ein Beobachterleben bereit hält und in jedem Gerät können altbekannte Objekte wieder einen ganz neuen Reiz haben, das gilt nicht nur nach oben sondern auch z.B. für ein Fernglas <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Auf meiner Homepage habe ich vor einiger Zeit einen Artikel darüber geschrieben, was der Himmel alles bereit hält.

Grüße Benny
 

Benny

Mitglied
Hallo ich nochmal, Diese Autkion läuft nur noch 8 Stunden und ist noch in realistischen Regionen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/Spitze.gif" alt="" />

Im Zweifel würde ich mir aber noch Zeit mit dem Teleskopkauf lassen, immerhin kannst du wenn du nochmal so viel sparst schon einen ganz anderen Einstieg wagen mit 3x so viel Öffnung...

Grüße Benny
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hallo Rene,

leider ist es "über's Jahr" schwierig, das Lidl-Teleskop zum angemessenen Preis zu finden. Bei Ebay findet man meist Angebote von Leuten, die es sich in der Weihnachtszeit nur zu dem einen Zweck gekauft haben, es über Ebay einige Zeit später mit ordentlichem Gewinn zu verschachern. Oft wird dazu sogar noch die Montierung getrennt von der Optik verkauft, da so noch mehr herauszuholen ist.
Von Ebay als Einkaufsquelle möchte ich wegen solcher Lockvogelangebote mit teilweise blumigen Beschreibungen, was die Teleskope können sollen, generell abraten.

Es ist dann natürlich schwierig, etwas passendes zu finden. Ein für die Planeten- und Mondbeobachtung recht interessantes Gerät ist dieses hier: http://www.teleskop-service.de/Astro/Refraktor/RefraktorBasic.htm#70-900
Aber auch das geht über Deine Preisgrenze.
Von den Optikdaten sehr ähnlich ist das Bresser Sirius, ein 70/900 für 99,- laut Liste. Es hat aber keine parallaktische Montierung, sondern ein Stativ was sich in der Bauart praktisch nicht von dem unterscheidet, was ich um 1994 unter meinem 76/750 Newton hatte. Das war grauenhaft.

Gebraucht sind diese Geräte warscheinlich recht selten, aber Du kannst ja hier mal im Gebrauchtmarkt stöbern. Übrigens kommt auch ein 114/900 Newton in dieselbe Preisklasse, und der ist ein seit langer Zeit etabliertes Einsteiger-Teleskop.
Beim Gebrauchtkauf musst Du aber auf das Zubehör achten. Wenn Du einen 114/900 für die Hälfte des Neupreises bekommst, aber die Okulare nicht dazu, dann musst Du eben wieder Okulare dazukaufen und landest leicht beim Neupreis.
Noch ein Link:
http://www.svenwienstein.de/HTML/einsteigerteleskope_konkret.html

Clear Skies
Sven
 

Julian_Fischer

Mitglied
Hallo René,

Wenn du noch etwas sparst, ist vielleicht sogar ein 8" Dobson für 300€ "drin". Und gebraucht kriegt man den dann vielleicht (kenn mich auf dem Gebrauchtmarkt nicht aus) auch für 200€. Ach, da gibt es ja eigentlich so viele Angebote. Also immer mal schauen, wer was verkauft, und wenns geht, noch ein bisschen sparen. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/pftroest.gif" alt="" />

Viele Grüße
Julian
 

Benny

Mitglied
Hi Rene,

jetzt hast du ja bereits eine ganze Palette an Ideen und Anregungen bekommen und am besten ist du liest dir mal alles durch und überlegst in Ruhe.

Nur noch eine kleine Anmerkung zu den von Sven vorgeschlagenen 70/900 (z.B. Bresser Sirius), das war mein erstes Teleskop überhaupt allerdings parallaktisch montiert (Astro3 wie der Skylux 70/700), leistungsmäßig sicher eine Liga mit dem "Lidl" aber wenn der Lidl auf der mitgelieferten Montierung noch einigermaßen stabil ist, machen die 20cm mehr an Brennweite sich beim 70/900 schon negativ bemerkbar, nur so am Rande, klar ging es und ich hatte auch schöne Erfolgserlebnisse, aber mit der Zeit wird die Wackelei beim Scharfstellen und Nachführen zur Geduldsprobe <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Grüße Benny

@Julian, 200 gebraucht sind realistisch, habe für den Preis sogar noch einen Justierlaser dazu bekommen.
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hi Benny,

also nur angemerkt, den 70/900 von Bresser habe ich nur genannt, und dazu das Wort "grauenhaft" verwendet, wegen der Wackelei der Montierung.
Das teurere TS-Gerät sitzt auf einer parallaktischen Montierung, die der das Lidl wohl recht ähnlich ist. Ich glaube das tut sich nicht viel.
Die 20cm mehr Brennweite sind für die Montierung mehr Belastung, optisch aber wird das Gerät für Mond und Planeten deutlich interessanter.

Clear Skies
Sven
 

Benny

Mitglied
Hallo Sven,

ja ich weiß was du meintest, ich hatte das Bresser Lyra 70/900 das baugleich mit dem Sirius ist, allerdings parallaktisch auf einer Astro3/Lidl Monti, was sicher von Vorteil gegenüber dem Lidl ist, dass der Farbfehler bei fast f/13 schon kaum noch stört (Stichwort Planeten).

Die Wackelei habe ich aber schon auf diese Kombination bezogen wobei man bei diesen Geräten wohl auch mal eine Gurkenmontierung bekommen kann <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Am Gewicht lag es wohl nicht, sondern am Hebel, denn einen deutlich schwereren 90/500 konnte ich da schon wesentlich stabiler drauf nutzen.

Grüße Benny
 

lemgo

Mitglied
danke an alle die mich so unterstützt haben mit ihren vorschlägen, ich werd mir jetzt erst mal überlegen was ich mache.
also nochmal danke
mfg rene
 
Oben