Archiv Orion X-Y starfinder, Meade ccd Reducer 3.3, Meade Barlow 2x [ebay]

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Brockwitzer

Mitglied
Hallo,

biete auf ebay folgende Teile an:

Eine Barlow von Meade der Serie 4000.
Dies ist eine sehr gute Barlow! Vergrößerungsfaktor ist 2x, d.h. die Brennweite eines Okulars halbiert sich. Die Barlow ist für 1,25" Okulare geeignet.
Die Barlow ist in Japan gefertigt. Die Barlow hat alterstypische Gebrauchsspuren an der Hülse, an der Optik sind mir keine Fehler bekannt.
link: MEADE Serie 4000 air spaced triplet Barlow 2x Japan 1,25" | eBay

Einen Orion X-Y starfinder. Dieser ermöglicht das zentrieren von Leitsternen.
Das Gerät hat beidseitig T2 Anschlüsse, es ist teleskopseitig ein 2" Adapter angebracht und okularseitig ein 1,25" Anschluss.
Man kann mit dem Kreuztisch das gesamte Feld eines 2" OAZ abfahren, dieses damit mit jedem chip optimal nutzen und den Leitstern immer sehr einfach mittig in der guiding Kamera positionieren. Neupreis war 249,-€!
link: ORION USA X-Y Leitstern-Finder, Ersatz für Leitrohrschellen, sicheres zentrieren | eBay

Ein Meade Serie 4000 1/3.3 ccd reducer/flatterner inkl. T-Adapter

Meade schreibt dazu:

Dieser 1: 3,3 CCD Focal Reducer / Field Flattener wandelt 1: 10,0 Schmidt-Cassegrain-Teleskope
in ein schnelles 1: 3,3-System um und ein 1: 6,3-System wird zu einem erstaunlich schnellen 1: 2,0!
Ritchey-Chrétien f / 8.0-Systeme konvertieren zu effektiven Blendenöffnungen
von f / 2,64. Das Gerät liefert breitere Felder für die Abbildung von Deep Space-Objekten, eine
bessere Farbkorrektur und Kantenauflösung und reduziert die Belichtungszeiten effektiv um bis zu 80%.

Der Meade f / 3.3 CCD-Reduzierer / Feldabflacher wird an der hinteren Zelle der Meade LX-Serie
Schmidt-Cassegrains, RCX400 Ritchey-Chrétiens und Celestron Schmidt-Cassegrains mit Öffnungen
zwischen 5,0 und 14,0 Zoll angebracht. Ihre CCD-Kamera wird direkt am Reduzierer angebracht.
Die Verwendung der mitgelieferten T-Gewinde führt aufgrund der sehr geringen Scharfeinstellung des
Reduzierers zu Problemen, und selbst das Hinzufügen eines Farbfilterrads zwischen Reduzierer und Kamera
führt normalerweise zu einem übermäßigen Abstand, um den Fokus zu erhalten.

Der Meade T-Adapter ermöglicht die Auswahl von f / 3.0- oder f / 5.0-Brennweiten, mit f / 10.0 Schmidt-Cassegrains,
f / 1.9- oder f / 3.2-Brennweiten mit f / 6.3-Systemen oder f / 2.4 oder f / 4.0 Brennweitenverhältnisse
mit f / 8.0 Ritchey-Chrétien Designs.
Die mehrfach vergütete 3-Element-Optik (41 mm effektive klare Apertur) maximiert die Lichtdurchlässigkeit.
Kompatibel mit allen Marken von CCD-Bildgebern und Chipabmessungen.
Ergibt spektakuläre Weitfeldergebnisse.
Gummigriffring ermöglicht einfache Montage auch mit Handschuhen.

NUR für CCD/CMOS zu verwenden!
Nicht zur visuellen Beobachtung verwendet
Nicht für Astrofotografie mit sensoren größer als aps-c geeignet

Am besten passt der Reducer bei relativ kleinen chips mit kleinen Pixeln wie z.B. Sony IMX533, Panasonic NM34230PL
und ähnlich wie sie in vielen aktuellen astro Kameras verbaut sind.

Soweit die Beschreibung von Meade zu dem Teil.
link: MEADE Serie 4000 ccd reducer / flattener 3.3 rar Japan | eBay

Realistische Preisvorschläge werden ernsthaft geprüft

cs, Dirk
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben