OSIRIS-REx

Maetes

Mitglied
Hallo zusammen.

Mir ist eben zu Augen gekommen, das die NASA im Jahr 2016 eine Asteroid Sample-Return Mission
starten will, für die ich hier gleich einen neuen Thread aufmachen möchte.

OSIRIS-REx

Die Wichtigsten Daten:
2016/09 - Start Atlas 5
2019/08 - Ankunft Asteroid Bennu
2021/?? - Abflug
2023/09 - Ankunft Erde

Für 800 Mega$ sollen 60 Gramm Regolith bei einem kurzen Touch-and-Go Manöver
eingesammelt werden, nachdem der Asteroid zuvor aus verschiedenen Umlaufbahnen
Untersucht wurde, mit Auflösungen von wenigen Zentimetern/Pixeln.
Der Zielasteroid Bennu hat einen Durchmesser von ca. 550 Metern.

Von jetzt an sinds nur noch 2,5 Jahre. Wundert mich schon bisl,
das bisher davon nicht viel berichtet wurde.

Wie auch immer, unten noch Link und Bildchen.
Ciao
Martin

Homepage:
http://osiris-rex.lpl.arizona.edu/

Daten-PDF:
http://osiris-rex.lpl.arizona.edu/.../.../202013-05-01.pdf

Bildchen:

Link zur Grafik: http://osiris-rex.lpl.arizona.edu/sites/osiris-rex.lpl.arizona.edu/files/Spacecraft%20Underbelly.jpg
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Genau im Zeitplan, das NASA Projekt mit dem bescheuerten Akronym "Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security, Regolith Explorer":

OSIRIS-REx

After traveling for approximately two years, the spacecraft is to rendezvous with asteroid 101955 Bennu in 2018 and begin 505 days of surface mapping at a distance of approximately 5 km. Results of that mapping will be used by the mission team to select the site from which to take a sample of the asteroid's surface. Then a close approach (without landing) will be attempted to allow extension of a robotic arm to gather the sample.

The launch window is planned for 7:05 - 9:05 pm EDT, September 8, 2016 on a United Launch Alliance Atlas V 411. Backup launch windows are available until October 12 in the event of a launch scrub. The Atlas V will launch from launchpad 41 at Cape Canaveral. The 411 rocket configuration has a single solid fuel booster, and a Centaur upper stage. OSIRIS-REx will separate from the launch vehicle 55 minutes after ignition, where it will have a speed of 5.4 km/s. During the cruise phase, the spacecraft will use onboard thrusters and an Earth flyby to increase its speed by an additional 0.52 km/s.


From Solo Cup to an asteroid: NASA's newest space mission

 

P_E_T_E_R

Mitglied
Übrigens auch interessant:

Based on current knowledge of its trajectory, Bennu has an estimated chance of about 0.071% of striking Earth in the late 2100s.

 

P_E_T_E_R

Mitglied
00:35 MESZ / 18:35 local time - T minus 15 Minutes / 30 Min to Launch

POV (Pobability of Violation) only 10% due to distant cumulus clouds

00:45 MESZ / 18:45 local time - T minus 5 Minutes / 20 Min to Launch

01:00 MESZ /19:00 local time - Launch Polling complete - ready to Launch in 5 Minutes

01:05 MESZ /19:05 local time - Liftoff on schedule

Credit: NASA
 

Anhänge

P_E_T_E_R

Mitglied
01:45 MESZ jenseits von Madagaskar

01:50 MESZ Main Engine 2 Cutoff

02:00 MESZ über West-Australien

02:05 MESZ Spacecraft Separation confirmed

Velocity 22 000 miles/h

02:14 MESZ Confirmation of Solar Array Deployment

Credit: NASA
 

Anhänge

MiMeDo

Mitglied
... das Ding ist in Kontakt mit der DSN in Canberra...
... die Solarzellen sind ausgefahren ...

... und ein zu 100% perfekter Start ("not a single anomaly") ist vorbei.

Applaus! :super:

2017 ein Earth Flyby
2018 bei Bennu
2023 mit Proben zurück zur Erde

Gute Nacht!
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Hallo Peter,

das sieht immer wieder beeindruckend aus, man merkt dann mal wieder sehr plastisch, auf was für einem Murmelchen wir leben.

Danke für die Links!

CS
Jörg
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Zitat von FrankSpecht:
Moin P_E_T_E_R,
die Bilder in
Zitat von P_E_T_E_R:
sehen sich erstaunlich ähnlich :smiley47:
Oops, da ist ja offensichtlich der Wurm drin. Vielen Dank für die Klarstellung, Frank. Man muss höllisch aufpassen, wenn man weitergereichte Bilder nimmt. Und manchmal gilt das sogar für NASA Originale: Das "Messenger (a)" Portrait oben ist zwar original von der NASA, aber leider geschummelt: das ist nämlich nicht "single frame", sondern eine Kollage aus zwei Aufnahmen ...


 

ThN

Mitglied
Es geht weiter - Ödipus-Rex OSIRIS-REx hat sein Ziel erspäht!

Link zur Grafik: https://www.nasa.gov/sites/default/files/thumbnails/image/bennu-08-17-2018-3tight.gif
Credits: NASA/Goddard/University of Arizona

After an almost two-year journey, NASA’s asteroid sampling spacecraft, the Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer (OSIRIS-REx), caught its first glimpse of asteroid Bennu last week and began the final approach toward its target. Kicking off the mission’s asteroid operations campaign on Aug. 17, the spacecraft’s PolyCam camera obtained the image from a distance of 1.4 million miles (2.2 million km).


Quelle NASA: NASA’s OSIRIS-REx Begins Asteroid Operations Campaign

Mit einer ähnlichen Aufnahme begann ja auch die heiße Phase von Hayabusa 2, welches bereis am Ziel angekommen ist und am arbeiten ist. Interessant, diese beiden ähnlichen Projekte zu vergleichen.

Thomas
 

ThN

Mitglied
Bennu "wächst":

Link zur Grafik: https://www.asteroidmission.org/wp-content/uploads/2018/10/Bennu-Oct-2018-Pixel-Zoom.gif
Credit: NASA/Goddard/University of Arizona

Diese Reihe von PolyCam-Bildern zeigt, dass Bennu im Sichtfeld der Kamera größer wird, während das OSIRIS-REx-Raumfahrzeug seine Annäherung an den Asteroiden fortsetzt. Die Bilder repräsentieren Bennu mit 1,09 Pixel, 1,71 Pixel und 3,75 Pixel und wurden am 13., 14. und 15. Oktober erhalten. Vom ersten bis zum letzten Bild nahm der Abstand von OSIRIS-REx nach Bennu von etwa 33.350 km auf etwa 9.750 km ab. Die Bilder sind beschnitten und bearbeitet.
Automatische Übersetzung. Quelle: 1, 2, 3 Bennu! - OSIRIS-REx Mission

Thomas

P.S. Genau so hat es mit Hayabusa 2 auch angefangen...
 

ThN

Mitglied
Dies Foto (vergrößert) ist vom 22. Oktober:
Link zur Grafik: https://dl.dropbox.com/s/j0ajxh9a763t5nw/bennu22okt.jpg
Credit: NASA/Goddard/University of Arizona

Auflösung etwa 12x12 Pixel, aus 3650km Entfernung. Ähnlich wie Ryugu ist Bennu sehr dunkel, reflektiert wird nur 3 bis 4 Prozent des einfallendes Licht. Quelle: Bennu and Jupiter as Seen by PolyCam - OSIRIS-REx Mission

Zum Vergleich: Bei einer Graukarte (mittleres Grau) für Fotografen werden 18% des Lichts reflektiert. Bennu reflektiert weniger als 1/4 dieser Lichtmenge, ist also mehr als 2 Blendenstufen dunkler.

Thomas
 

ThN

Mitglied
Mittlerweile ist Bennu nur noch ca. 300km weit weg und nimmt jetzt etwa 100 x 100 Pixel ein.

Voilà:

Link zur Grafik: https://www.asteroidmission.org/wp-content/uploads/2018/10/20181029T1019UT_Bennu.jpeg
Credit: NASA/Goddard/University of Arizona

My team created this "super-resolution" view of #asteroid Bennu using eight images I captured with PolyCam on Oct. 29 from about 205 miles (330 km) away. Bennu occupies about 100 pixels, and its north pole is at the top of the image.
Quelle: Bennu at 100 Pixels - OSIRIS-REx Mission

Thomas

P.S. Ankunft am Ziel ist Dezember. Da trifft es sich gut, dass Hayabusa 2 zu dieser Zeit Pause macht wegen Konjunktion mit der Sonne.
 

ThN

Mitglied
Bilder aus etwa 200km Entfernung:

Link zur Grafik: https://www.asteroidmission.org/wp-content/uploads/2018/11/Bennu-at-160-and-200-px.png
Credit: NASA/Goddard/University of Arizona
Diese zwei hochauflösenden Ansichten des Asteroiden Bennu wurden aus je acht Bildern à 2,5 Millisekunden Belichtungszeit erstellt, die an zwei Tagen von OSIRIS-REx aufgenommen wurden. Die Ansicht links besteht aus acht PolyCam-Bildern, die am 1. November 2018 über einen Zeitraum von zwei Minuten aufgenommen wurden, als sich das Raumfahrzeug etwa 203 km vom Asteroiden entfernt befand. Das rechte Bild, das die gegenüberliegende Seite des Asteroiden zeigt, wurde aus acht Bildern erstellt, die am 2. November aus demselben Abstand von etwa 196 km (122 Meilen) aufgenommen wurden.
Quelle: Two Sides of Bennu - OSIRIS-REx Mission

Die Ähnlichkeit mit dem etwa doppelt so großen Ryugu wird immer unverkennbarer. Sogar einen großen Felsen gibt es.

Thomas
 
Oben