Pentax Zoom 6,5-19,5mm | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Pentax Zoom 6,5-19,5mm

Radfahrer

Mitglied
Hallo zusammen,

über das Pentax Zoom 6,5-19,5mm findet man nicht sehr viel im Internet. In CN gibt es ein paar Beiträge dazu wobei die Mehrheit meint, das es nicht so gut sei. Auch auf der uralten Seite von Reese - Okulare schneidet es schlechter ab als das Baader Hyperion Zoom.

Ich habe das Hyperion Zoom und benutze es ausschließlich zur Sonnenbeobachtung im Weißlicht. Das Pentax Zoom würde mir vom Brennweitenbereich besser gefallen wegen der kürzeren Brennweite. Die Barlow für das Hyperion ist für mich keine Option, da 10,5mm als längste Brennweite mir zu wenig ist.

Obwohl ich von den kleinen sGFs des Pentax nicht begeistert bin ist es kein k.o. Kriterium. Bei 24mm des Hyperion bzw. 19,5mm des Pentax ist die ganze Sonne zu sehen und ob ich noch einwenig mehr " schwarz " drumherum habe ist egal. Den Bereich von 8 - 6,5mm zusätzlich zu haben, ist das was mich reizt.

Bevor ich 300€ ausgebe, sind zwei Dinge entscheidend :
1) die Fokuslage. Kann mir jemand sagen, wo der Fokus des Okulars liegt, verglichen mit dem des Hyperion Zoom oder einem Televue Okular?
2) Wie ist die Qualität ( Schärfe ect. ) nach eurer Erfahrung ?

Gruß Uwe
 

Antares

Mitglied
Hi Uwe
wegen dem Bereich 8-6,5 mm ein anderes Zoom zu kaufen...?
Ich gehe die Lösung mit der Baader Barlow 2,25 i.V. mit meinem 24-8mm Meade Zoom.
Ich finde die Barlow sehr gut, kompakt und durch das einfache einschrauben auch gut zu handhaben.
Zum Pentax Zoom selbst, kann ich leider nichts sagen.
CS
 

AtomSenior

Mitglied
Hi Uwe,
ich hatte auch mal Interesse an das Hyperion Zoom.
Ich habe dan auf cn recherchiert das es bei einem Blende 5 Teleskop nicht randscharf war ( die Festbrenneiten Hyperion gem. Test S.W. aber auch nicht).
Das Hyperion Zoom hat Rastpunkte bei einigen Brennweiten, gut für Binokulares schauen, um li/re identisch einzustellen.
Das Pentax hat keine Rastpunkte.
 

Radfahrer

Mitglied
Hallo,
wegen dem Bereich 8-6,5 mm ein anderes Zoom zu kaufen...?
wenn's gut ist, ja. Wie gesagt, zur Sonnenbeobachtung. Das gibt noch den Tick mehr an Vergrößerung, noch mehr geht bei Sonnenbeobachtung sowieso nicht. Mit Barlow 3,7-10,5mm ist einfach der falsche Bereich. Und die Schrauberei / Stöpselei ist nicht mein Ding. Ich habe die 2x Televue Powermate, die kommt nicht oft zum Einsatz. Wird auf kurz oder lang wahrscheinlich verkauft.

Niemand hier, der das Pentax Zoom aus eigener Anschauung kennt?
Ja, falscher Bereich.

Gruß Uwe
 

Pitufito

Mitglied
Hi,

Niemand hier, der das Pentax Zoom aus eigener Anschauung kennt?
Das Pentax interessiert mich auch zwecks Sonne im Weißlicht, aber am Bino. Nur Frage ich mich ob das auch sinnvoll machbar wäre...
Der Klickstop vom Baader würde mir da logischer aussehen. Aber der Durchmesser vom Baader habe da so meine Zweifel ob das bequem seien könnte. Darum habe ich schon seit langem ein Auge(besser zwei) auf das Pentax das als Binotauglich angegeben wird und kleiner im Durchmesser ist. Was ich gleich mag ist der interessantere Brennweiten Bereich. Was mich stutzt sind die Augenabstands Angaben die man so im Net findet, die passen mir irgendwie nicht so wenn ich das Okular mir auf Fotos ansehe. Auch sehe an diesem Okular nichts interessantes was das Umgebungslicht beim Zwei/oder Einäugigen Beobachten mir logisch aussieht. Baader hat da mehr die Nase vorne ran, bei denen kann man gleich was passendes wählen, ein oder zwei-Äugig.
Und die optische Qualität wäre sehr interessant, da würde ich gerne was mehr wissen bei Pentax.
Obwohl ich nicht Zoom fast überzeugt bin, hatte in der Vergangenheit einen langen Test mit einem Leica, das unerwartet schlecht war.
Die Barlow von Baader, auf dem Zoom lässt mich sehr skeptisch, ich kann mir nicht glauben das so was funktionieren kann mal daneben gesagt, und ist keine Option für mich visuell.
APM sieht lecker aus, aber die Angaben sind sehr spärlich, auf dem Fotos der Web kann man nicht einmal die Maße ablesen, Gewicht wird nirgends angegeben, Binotauglich sieht auch nicht aus. By the way: Pentax habe ich auch keine klaren Indizen gefunden auf Binotauglichkeit. Auch wenn fragwürdiger Weise sie so angegeben sind.

Also theoretisch:
Was ich mag an Pentax: die Brennweite und das sie kleiner im Durchmesser sind. Was nicht: Augenabstand und diese sehr kurze drehbare Augenmuschel, FOV.
Was ich mag an Baader, Binotauglich mit adaptierbaren verschiedenen Augenmuscheln, Augenabstand, Preis. Was nicht: Durchmesser, meine Nase! FOV auch nicht, auch wenn ein wenig besser als Pentax.
Was ich mag an APM: Augenabstand, FOV! Es wird so langsam besser. Der Zoom Ratio sieht viel freundlicher aus! Was nicht: Binotauglich?!, Spezifikationen typisch Chino(fehlen), Preis mal zwei ist fast ein dickes Ethos!

@Radfahrer, empfehle dir einen Binoviewer mit Festbrennweiten an der Weißlicht Sonne, fals dein Teleskop das Backfokus mässig gut verkraftet. Das war bis jetzt mein bestes Upgrade an der Sonne. Bin voll zufrieden damit. Nie konnte ich besser die Sonne besser beobachten am f11 Refraktor!


Clear skies,
- Martin
 

flamsteed_19

Mitglied
Hallo zusammen,

ich hatte besagtes Pentax mehrfach und habe es immer wieder verkauft. Der Einblick ist sehr kritisch und produziert sofort Farbe, wenn man ihn nicht 100%ig genau trifft. Ich kaufe es mir definitiv nicht wieder. Eine bessere Alternative ist das Zeiss Zoom 6,7-25,1mm. Gibt es leider nur noch gebraucht.

Gruß Jochen
 

Horst66

Mitglied
Lunt bietet speziell für Sonnenbeobachtzng ein 7,2-21mm Zoom an. Ggfs. mal danach schauen...

Gruß Horst
 

Antares

Mitglied
Hi Uwe
war ne Idee, ich nehme meine Zoom und die Barlow eben auch für die Sonne gerne.
Wenn es ein Zoom sein darf, das nicht zwingend für Planeten ist, dann vllt ein gebrauchtes Speerswaler Zoom 8-5mm mit 80 Grad Feld.
Das nehme ich für Deepsky auf Reisen gerne. Vllt ne Idee für die Dich wie ein Astrozoomset. Gibts auch nur noch gebraucht, ermöglicht aber aus beliebigen Okularen Zoomokulare zu machen.
CS
 

Radfahrer

Mitglied
Hallo,

Lunt bietet speziell für Sonnenbeobachtzng ein 7,2-21mm Zoom
ich weis. Das hat aber das kleinste sGF von allen Zooms, 40 - 53°.
einen langen Test mit einem Leica, das unerwartet schlecht war
das wundert mich. Es gibt zwei verschiedene, ich habe das Asph. 8,9 -17,8 mm und geb's nicht mehr her. Um Welten besser als das Hyperion.
ich hatte besagtes Pentax mehrfach und habe es immer wieder verkauft. Der Einblick ist sehr kritisch und produziert sofort Farbe, wenn man ihn nicht 100%ig genau trifft. Ich kaufe es mir definitiv nicht wieder
Das deckt sich mit der Mehrheit bei CN. Aber einer schrieb, es sei das beste, was er je für die Sonnenbeobachtung im Weißlicht hatte.
Es bleibt mir also nur, beim Händler selbst durch zu schauen. Kannst du mir was zur Fokuslage sagen?
Eine bessere Alternative ist das Zeiss Zoom 6,7-25,1mm. Gibt es leider nur noch gebraucht.
Bei CN singen sie Lobeshymnen auf das Zeiss. Ich hab aktuell leider keines im internet gefunden.
Vllt ne Idee für die Dich wie ein Astrozoomset
Daran habe ich auch schon gedacht. Ich habe ein verzoomtes 6mm Delos. Vielleicht ein 10mm verzoomen.

Gruß Uwe
 

Pitufito

Mitglied
Hi,
das wundert mich. Es gibt zwei verschiedene,
Ich hatte das zusammen mit dem Spektiv Leica Televid 77, bei niedriger Vergrößerung war gut, aber beim ranzoomen von Vögeln war das nichts in dieser Preiskategorie auch wenn sehr solide und schön gebaut (keine Plastik Teile!). Später hatte ich noch erfahren das partikular dieses Televid 77 gar nicht so beliebt war zusammen mit dem Leica Zoom.
Off topic:
Zusammen war das Leica auf einem Beobachtungsort mehrmals mit Nikons verschiedenster Art und Alter, Kowa und Swarovski zum vergleichen.
Viele mochten sehr den Swarovski, aber die mittleren Nikons waren die meist geschätzten. Und gut Zeiss, da brauchte man nichts mehr vergleichen, keine Diskussion mehr, das war einfach unschlagbar in jedem Aspekt, außer den steilen Preis, der aber gerechtfertigt war.
Ich habe durch das Zeiss ausgiebig gesehen und vergleichen können mit verschiedensten anderen, Zeiss für mich ist ganz klar der "Winner".
Optische Qualität und Fertigung schlicht ein Hammer für Vogelfreunde.
Gut die Erfahrung hier ist jetzt auch schon was älter, wie diese ganzen Optiken.


Clear skies,
- Martin
 

flamsteed_19

Mitglied
Hallo Uwe (Radfahrer),

die Fokuslage ist im Vergleich zum Hyperion Zoom etwas weiter Richtung Teleskop (Im Pentax PF 60 Spektiv passt das Hyperion gerade so nicht). Ein gebrauchtes Zeiss zu bekommen, ist nicht einfach. Ich musste auch ein daran angebautes Spektiv dazunehmen ;) :ROFLMAO:.

Gruß Jochen
 

Pitufito

Mitglied
Hi,
Das Pentax ist offenbar zur Zeit nirgends auf Lager.
Schreib mal hier an, wenn da 3-5 Tage steht, haben sie einen Lieferanten dafür. Wenn du Pech hättest kann es sich bei Astroshop bis auf zwei Wochen maximal verzögern, wenn das so angegeben wird. Ebay und Amazon und ähnliche halte ich mich stark zurück, nur Kleinkram wenn überhaupt.
Plus generell musst du jetzt mit einem/zwei extra Tag(en) rechnen beim Versand » Corona Regelung.

Clear skies,
- Martin
 
Oben