Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der EZ

TorstenHansen

Mitglied
Hallo,

die Woche guten Seeings ist nun wieder vorbei. Der Höhepunkt war aus meiner Sicht der 21.03.09 mit vor Mitternacht sehr guten Bedingungen, die es gestatteten mal bei f/30 aufzunehmen.
Zunächst aber habe ich am späten Nachmittag Venus probiert. Von den ca. 2000 Bildern waren am Ende ca. 1% brauchbar und wurden in Registax 5 überlagert.

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Venus20090321/Venus20090321v5irw.jpg


Nach etwa 2 Stunden Spektroskopie war dann die Zeit für Saturn gekommen. Nach dem ersten Stack in R war der WOS oberhalb der Ringebene am Äquator deutlich sichbar, was mich dazu veranlasste bei den gewählten f/30 zu bleiben.
Die Bedingungen waren dann für ca. 1 Stunde gut bis sehr gut, so dass endlich mal wieder eine brauchbare Animation erstellt werden konnte (original Rotationsrichtung von links nach rechts):

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Saturn20090321/Saturn20090321rani6neuklein.gif

Die größere Variante macht sich auch ganz gut: WOS-Animation groß (400 kB).


Abschließend noch 2 Farbbilder.

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Saturn20090321/Saturn20090321rrgbv2v5w.jpg


Viele Grüße
Torsten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jan_Fremerey

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Torsten,

habe doch geahnt, dass Du uns dieser Tage noch überraschen würdest!

Hätte nicht erwartet, dass f/30 - selbst bei gutem Seeing - noch soviel bringt, wenn auch die Cassini-Teilung im letzten Bild schon etwas grenzwertig erscheint. Irgendwann fängt wohl dann doch selbst Dein Achtzöller an zu beugen, obwohl ich es manchmal nicht glauben möchte, dass es nur ein solcher ist ...

Die Ausarbeitungen von Kontrast und Farbe kann ich mir nicht besser vorstellen!

Gratulation und Gruß, Jan
 

Maciek

Mitglied
Hallo Torsten,

die WOS-Animation ist ganz großes Kino :super: Ich glaube, ich habe sie mir mittlerweile 20 mal angeguckt ;) Du warst zum richtigem Zeitpunkt am richtigem Ort und hast mal wieder das Beste draus gemacht! Deine Saturn-Farbvariante gefällt mir sehr gut, was nimmst Du dabei als Referenz-Bild?

Für f/30 sind die Bilder aber schön scharf, das Seeing scheint ganz gut gewesen zu sein. Das ist auf meinem Balkon leider nur selten der Fall, wird Zeit, sich nach einem Garten umzuschauen... :)

Auch Deine Venus ist für nur 20 Bilder sehr gut geworden, Hut ab!

Viele Grüße & CS,

Maciek
 

TorstenHansen

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Jan,

vielen Dank für Deine Rückmeldung und das nette Lob!

Zitat von Jan_Fremerey:
...
Irgendwann fängt wohl dann doch selbst Dein Achtzöller an zu beugen, obwohl ich es manchmal nicht glauben möchte, dass es nur ein solcher ist ...
...
Ich schwör ...! :Trost: ;)

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Instrumente/GSO20cm.jpg

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Instrumente/Planetenfernrohr2.jpg


Grüße
Torsten :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Maciek,

auch Dir vielen Dank für Deine freundlichen Worte!

Zitat von Maciek:
...
Deine Saturn-Farbvariante gefällt mir sehr gut, was nimmst Du dabei als Referenz-Bild?
...
Diesmal keine. Ich habe den Weißabgleich beim unteren (besseren) Bild in fitswork auf die Ringe gemacht und sonst keine weiteren Farbkorrekturen durchgeführt.
Ich wüsste ehrlich gesagt im Augenblick auch nicht welche Farbvarianten (Hubble, Pic du Midi, Raumsonde Cassini) als Referenz sinnvoll sind. Auch visuell wird vom blauen Pol und dem grünen Band der Nordhalbkugel wohl eher nichts zu sehen und diese Farben vermutlich eine Datenreduktion der Kamera sein. (???)
Einzig den gelblich, ockerfarbenen Grundton würde ich mal visuell bestätigen.


Viele Grüße
Torsten
 

Lotz

Mitglied
f/30 und Belichtung???

Hi Torsten,

ich bewundere immer wieder Deine Bilder. Und nach den eingestellten Fotos glaub ich sogar, daß Du mit 20cm und nicht 20 Zoll Öffnung fotografierst! :D

Aber eine Frage hätte ich trotz alledem: was bleiben bei R, G und B bei f/30 - was ja schon einiges ist - für Belichtungszeiten übrig? Da muß ich (mit der ALccd5) im Blaukanal schon an die 300msec belichten, obwohl die von der Qunatenausbeute ja eigentlich relativ gut liegt und über das VIS recht ausgeglichen ist. (>50% von 470nm...660nm, max. =56% @ 560nm, d.h. im VIS nur 10% Empfindlichkeitsschwankung!)

Gruß

Markus


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA - OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory (at) freenet.de
 

Jan_Fremerey

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Torsten,

meine angemeldeten Zweifel waren natürlich nicht ganz ernst gemeint. Ist aber trotzdem ganz freundlich von Dir, hier noch Beweismaterial zu posten.

Wenn wir schon bei der "schonungslosen Aufklärung" sind, muss ich Dich sofort fragen, von welchem Hersteller denn Dein Suprax-Spiegel nun ist. Ich meine, Du hättest das schon mal an anderer Stelle verraten, finde aber das Posting nicht mehr.

Manchmal hört man ja, dass Suprax gelegentlich nicht ganz spannungsfrei sein soll, und ich hatte diesbezüglich - trotz des höheren Ausdehnungskoeffizienten - gewisse Vorteile bei BK7 gesehen, da dieses Material für die Linsenfertigung nicht nur homogen sondern auch weitestgehend spannungsfrei sein MUSS.

Jedenfalls finde ich Deine Planetenaufnahmen so attraktiv, dass ich mich stark motiviert fühle, einen Neubau - natürlich wieder in offener Bauweise - mit größerer Optik in Angriff zu nehmen, dann naheliegenderweise - nicht nur aus Kostengründen - erstmal einen Newton.

Dank und Gruß, Jan
 

leo

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Torsten,

beeindruckende Bilder und Animation :respekt2:

ist die oben gezeigte Anordnung so für Deine Saturnaufnahmen genutzt worden ?

Viele Grüsse Leo
 

TorstenHansen

Mitglied
Re: f/30 und Belichtung???

Hallo Markus,

Zitat von Lotz:
...
Aber eine Frage hätte ich trotz alledem: was bleiben bei R, G und B bei f/30 - was ja schon einiges ist - für Belichtungszeiten übrig?
...
In der Nähe der Kulmination habe ich i.d.R. folgende Zeiten (gain zwischen 980 und 1023):

R 1/8s
G 1/11s
B 1/6s

Je nach Transparenz kann das variieren. An dem Abend ging zum Schluss sogar 1/8s in B.


Gruß
Torsten
 

TorstenHansen

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Jan,

Zitat von Jan_Fremerey:
...
meine angemeldeten Zweifel waren natürlich nicht ganz ernst gemeint. Ist aber trotzdem ganz freundlich von Dir, hier noch Beweismaterial zu posten.
...
Habe ich auch nicht so verstanden. ;)


Zitat von Jan_Fremerey:
...
Wenn wir schon bei der "schonungslosen Aufklärung" sind, muss ich Dich sofort fragen, von welchem Hersteller denn Dein Suprax-Spiegel nun ist. Ich meine, Du hättest das schon mal an anderer Stelle verraten, finde aber das Posting nicht mehr.
...
Den Newton habe ich als GSO-Dobson bekommen. Wie ich mittlerweile auf der GSO-Homepage erfahren konnte, fertigen die anscheinend nur noch Spiegel aus BK7.
Um so wichtiger, gut auf das Schätzen aufzupassen!


Grüße
Torsten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TorstenHansen

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Leo,

herzlichen Dank für das Lob!

Zitat von leo:
... ist die oben gezeigte Anordnung so für Deine Saturnaufnahmen genutzt worden ?
...
Ja, fast. Die Verlängerungshülsen und das Filterrad vertauschen (verringert den Hebel), dann siehst Du genau die Anordnung für f/30.


Viele Grüße
Torsten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

leo

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Torsten,

ich komme bei einem Projektionsabstand von ca. 160mm bei f/6 nur auf eine Equivalentbrennweite von f/25, oder mache ich einen Denkfehler?

Viele Grüsse Leo

 

TorstenHansen

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Leo,

danke für Deine Frage.

Zitat von leo:
...
ich komme bei einem Projektionsabstand von ca. 160mm bei f/6 nur auf eine Equivalentbrennweite von f/25, oder mache ich einen Denkfehler?
...
Es sind auch keine 16cm. Vielleicht liegt es am Filterrad und an der DMKAU, die bei mir ein auf das Gehäuse aufgesetztes Gewinde besitzt, welches ca. 6mm aufträgt (im Bild ist eine DMKAF zu sehen).
Nach meiner Messung ergibt sich als Abstand FFC bis Steckhülsenöffnung ein Wert von knapp über 18cm (18,1 oder 18,2).
Plus die 6mm und ein Abstand vom Gehäuserand zum Chip (den ich aus Reinlichkeitsgründen nicht gemessen habe), bin ich nach FFC-Brennweiten-Grafik sicher über f/25.

Ich benutze zur Brennweitenbestimmung eigentlich immer ein geschärfes Rotkanalbild, für welches ich am Äquator die Pixelanzahl bestimme. Mit der Formel:

f = 206,265*P*U / D"

erhalte ich bestimmt präzise Werte für die benutzte Brennweite (in mm).

Es bedeuten hierbei:

P: Objektabmessungen in Pixeln
U: Pixelgröße der Kamera in Mikrometern (5,6 für DMK21)
D": Objektgröße in Bogensekunden

Diesmal hatte das Saturnbild im Originalmaßstab 102 Pixel am Äquator. Mit D"= 19,74 bekomme ich dann f = 5968.5mm, was geteilt durch 200mm Objektivdurchmesser f/29.84 ergibt.


Viele Grüße
Torsten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

leo

Mitglied
Re: Planeten am 21.03.09: Saturn mit Sturm in der

Hallo Torsten,

Danke für Deine umfassende Antwort, kann ich gut nachvollziehen.

Viele Grüsse Leo
 

Jan_Fremerey

Mitglied
Re: f/30 und Belichtung???

Hallo Torsten,

die von Dir angegebenen Belichtungszeiten hätte ich bei f/30 auch erwartet. Bei f/20 belichte ich nämlich genau halb so lang und bei f/12 viermal kürzer.

Deine f/30-Bilder leiden offensichtlich nicht unter Bewegungsunschärfe. Daraus schließe ich, dass man die möglichen Vorteile einer verkürzten Belichtungszeit auch nicht überschätzen soll.

Eine Verkürzung der Aufnahmebrennweite bringt dann allenfalls noch den Vorteil der Erfassung eines größeren Gesichtsfelds, bei Planeten also ggf. die gleichzeitige Ablichtung von Monden und am Mond die Ablichtung eines weiteren Geländes.

Natürlich hängt die Bewertung der Situation auch von den jeweiligen Eigenschaften des Seeings ab, d.h. insbesondere von der "Schnelligkeit" der Luftbewegung.

Interessant in dieser Richtung wären demnach Aufnahmeserien mit unterschiedlichen Einstellungen von Gain und Belichtungszeit.

Die Neugier kennt keine Grenzen ...

Gruß, Jan
 

TorstenHansen

Mitglied
Re: f/30 und Belichtung???

Hallo Jan,

Zitat von Jan_Fremerey:
...
Deine f/30-Bilder leiden offensichtlich nicht unter Bewegungsunschärfe. Daraus schließe ich, dass man die möglichen Vorteile einer verkürzten Belichtungszeit auch nicht überschätzen soll.
...
Das würde ich nicht behaupten. Ich habe pro Farbe 2 Minuten aufgezeichnet. Im RGB erscheint der WOS deutlich länglich, weswegen ich die RRGB-Darstellung oben gewählt habe.


Zitat von Jan_Fremerey:
...
Interessant in dieser Richtung wären demnach Aufnahmeserien mit unterschiedlichen Einstellungen von Gain und Belichtungszeit.

Die Neugier kennt keine Grenzen ...
Dann mach doch mal. Mir fehlt für sowas der Antrieb. Ich hätte bei solchen Aktionen, vor allem bei guten Bedingungen, immer den Gedanken im Hinterkopf, irgend etwas Interessantes (wie z.B. einen WOS) zu verpassen.


Grüße
Torsten
 

TorstenHansen

Mitglied
Saturn EZ-Sturm: überarbeitete Animation

Hallo,

ich habe mich nochmal der Animation angenommen und alle Videos in giotto neu überlagert und geschärft.
Die Animationen oben enthielten Bilder, die sowohl in registax5 als auch in giotto gestackt worden waren. Außerdem habe ich die Bilder etwas kontrastreicher bearbeitet, da ich schon oben den Eindruck hatte, dass sich außer dem WOS noch mehr bewegt. Z.B. scheint dem WOS noch irgendeine Struktur zu folgen und fast genau in der Mitte zwischen Ringebene und Südpol meine ich einen dunklen Bereich von links hereinrotieren zu sehen.
Na ja, bildet Euch bitte einfach selber ein Urteil. Zur Verdeutlichung habe ich auch eine invertierte Darstellung mit eingestellt.

Link zur Grafik: http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Saturn20090321/Saturn20090321rani11hklein.gif


WOS-Animation größer (330 kB).

WOS-Animation invertierte Darstellung (330 kB).


Grüße
Torsten
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Oben