Ratlos | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ratlos

Wolke

Mitglied
<img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/confused.gif" alt="" /> Ich bin zur Zeit ziemlich ratlos... Ich möchte mir ein besseres Teleskop zulegen, aber ich blicke bei den vielen angeboten nicht so richtig durch. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/mad.gif" alt="" />
Deep-Skyobjekte möchte ich hauptsächlich beobachten (zumindest die helleren).

Über ein Dobson hab ich auch schon nachgedacht, große Öffnung - kleiner Preis, allerdings reizt mich die Astrofotografie. Also brauche ich ein Teleskop mit Nachführung. Die Astrofotografie hat aber noch Zeit, das brauch also nicht mitberechnet werden.
Der Celestron? Hm.. da hat man mir geschrieben, das die Justierung schwierig sei usw.
Ich könnte ca. 700 Euro, aber höchsten 1000 Euro aufbringen (ersteres wäre mir lieber).

Also dann, ich hoffe ich könnt mir ein paar Tips geben.
Wolke
<img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" />
 

Astrojockel

Mitglied
Hallo Wolke,

schau dir mal einen 6"f5 Newton oder einen kurzen, schnellen 4-4,5" FH Refraktor auf einer Skyview (oder vergleichbar) an. Damit hällst du dir dann auch die Fotografie offen. Allerdings musst du dann (zumindest mit dem FH) Abstriche bei Mond und Planeten machen.
 

tomlicha

Mitglied
Hallo Wolke,

am besten wäre es, visuell und fotografisch völlig zu trennen. Bereits ein visueller Newton schaut ganz anders aus (Obstruktion, ausgeleuchtetes Bildfeld, Fokusposition) wie ein fotografischer.

Fürs Visuelle brauchst du im DeepSky viel Öffnung und guten Kontrast. Da würde ich einen guten Dobson empfehlen.

Fürs fotografische brauchst du zu allererst eine ordentlich Montierung. Mit der gelingen dann sehenswerte Aufnahmen mit beinahe jeder Optik. Jedenfalls mit gebrauchten Teleobjektiven zum kleinen Preis. Umgekehrt wird gar nix draus. Die allerfeinste Optik erzeugt keine guten Bilder, wenn die Montierung nicht taugt.

Hier ein paar Beispiele für gute Montierung plus Optik für 75(!) Euro:

http://www.licha.de/AstroWeb/search.php3?sSearchText=zeiss

Jetzt für Euro 1000,- eine fotografisch verwendbare Montierung + brauchbarer visueller Optik zu finden ist nicht drin.

Und bedenke: Kaufst du ein kleineres, aber namhaftes und von der Optik her sehr gutes Teleskop, dann wirst du es später wieder zu einem guten Preis gebraucht verkaufen können, falls du was grösseres willst oder auf Fotografie umsteigst.

Kaufst du jetzt was grosses aber schlechtes, dann wirst du gebraucht nicht mehr viel dafür bekommen.

 

Burkhard

Mitglied
Hallöchen,
mit einem 135mmm-Objektiv hast Du die Bilder gemacht?
aber mit CCD ... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" /> auf jeden Fall ästhetisch schön. So wollen wir es haben.
Gru0ß Burkhard
 

Alpheratz

Mitglied
Hi,

ich habe mit meinem 8"-Newton von Skywatcher gute Erfahrungen gesammelt ohne viel dafür zu investieren. Das Gerät bekommst du schon unter 1000,00 € je nachdem welche Montierung du nimmst.

Auf der EQ-5 ist er nicht ganz so teuer wie auf einer GP-E, GP-DX oder EQ-6.

Gruß
Alpheratz
 

tomlicha

Mitglied
Danke, yo, Zeiss Sonnar 135mm Brennweite bei f/4. Uraltes Teil aus den späten Sechzigern und für Euro 75 erstanden. Allerbestes Preis-/Leistungsverhältnis...
 

Burkhard

Mitglied
Hallo Tom,
Deine Bilder haben wirklich was <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/shocked.gif" alt="" /> . Da komm ich noch nicht hin. Ich hab ein MC Sonnar 3,5/135 mit M42-Anschluß. Erste Bilder auf meiner HP aber ich über noch. Durch Abzug vom Dia, einscannen etc. geht noch viel verlohren. Ein Sonnar 2,8/180 und ein Pentacon 5,6/500 warteten noch auf ihren ersten "chemischen" Einsatz.
Gruß Burkhard

Meine Homepage
 

dobsonaut

Mitglied
hi folks,
kuck dir ruhig mal die gso dobsons vom teleskop service an.
ja ich weiß woanders gibts die auch. 8" 10" 12.5" da kannst du schön im deepsky rumsurfen. und wenn du mit der fotografie beginnen willst, spendierst du dem dobs eine monti. eq-6 z.b. trägt diese kaliber locker. vorteil dieser variante - es bleibt ein dobs und ist auch mal ohne monti schnell einsatzfähig. mit der fotografischen optimierung von newtons sollte man es ruhig angehen lassen. es gibt viele wunderschöne astropix die mit wenig ausrüstungsaufwand hergestellt wurden. optimieren kann man immer noch.
clear skies
 
Oben