Reflexion / Streulicht bei Einsatz mit Filter

gregX

Aktives Mitglied
Hallo Zusammen,

leider bekomme ich beim Einsatz meines OPTOLONG L-extreme 2“ Filters am rechten Rand eine Reflexion.

Mit Filter:

IMG_2570.jpeg


Ohne Filter:

IMG_2571.jpeg


Ich nutze ein Skywatcher Teleskop N 200/1000 PDS Explorer BD OTA (Öffnungsverhältnis von f/5).
Kamera: ASI294MC PRO und die Nachführung über ein off-axis guider von ZWO mit ASI290mini.
Den L-extreme 2“ Filter setze ich über die Filterschublade von ZWO ein.
Zudem habe ich einen Coma corrector von Baader im Einsatz.

Mein Image Train:

IMG_4254.jpeg


Der Filter ist richtig herum eingebaut und zeigt mit dem Gewinde zur Kamera.
Das Problem habe ich nur mit eingesetztem Filter.
Was ich noch nicht versucht hatte war den Filter zu drehen.
Dann sollte ich erkennen ob der Fehler am Bildrand „mitwandert“.

Habt ihr eine Idee an was es liegen könnte, oder hattet das Phänomen auch schon mal?

Vielen Dank
Gregor
 
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Antwort.
Dieser Effekt tritt jedoch nur mit dem Filter auf.
Dann kann es doch nicht am Verstärkerglühen liegen, oder?

Gruß Gregot
 
Je länger du belichtest, desto stärker tritt es auf. Kann es vielleicht sein, dass du mit Filter länger belichtet hast, während du ohne deutlich kürzer unterwegs warst?
 
da bin ich mir nicht mehr sicher und müsste ich mal checken.
Bekommt man das mit einem Update in den Griff, oder muss man sich damit arangieren?
 
Okay, das klingt viel versprechend.
das versuche ich.

vielen Dank Jungs!
 
Schickes Bild, welches Objekt ist das? Willst du die beiden Bilder noch kombinieren?

Ich habe die gleiche Kamera und kenne den Effekt.
Wie berits erwähnt, ist das Verstärkerglühen. Dies kannst du durch Darks komplett weg bekommen, die du auch nachträglich machen kannnst: Deckel auf die Kamera und mit gleicher Temperatur, gleicher Belichtungszeit, gleichem Gain und gleichem Offset z.B. 20 Dark Aufnahmen machen. Bei gekühlten Kameras kann man eine Dark Bibliothek mit den üblichen Einstellungen erstellen und diese immer wieder verwenden.

Bei dem filterlosen Bild ist der Effekt derselbe, nur das der Himmelshintergrund dort so viel heller ist, dass es viel weniger auffällt.

Übrigens, Flats würde ich auch machen. Damit bekommst du die Randabdunkelung (Vignettierung) weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Stathis,

vielen Dank für deine Antwort.
Dann bin ich erleichtert dass es hierzu eine Lösung gibt.

Das Objekt, das ich fotografiert hatte wurde nur gewählt da hier dieser Fehler am deutlichsten zum Vorschein kam.
Die „Dark Bibliothek“ werde ich mir in jedem Fall anlegen.

Nochmals vielen Dank.
Gregor
 
Erneuere deine Darks aber von Zeit zu Zeit, das schadet, zumindest bei meiner 294MC nicht, im Gegenteil.
Deine OT scheint etwas verkippt oder nicht perfekt kollimiert zu sein, in den rechten Ecken sind die Sterne nicht rund.
Das würde ich mir vorher noch genauer ansehen...
 
Hallo makro,

das kann durchaus sein, zu dem Zeitpunkt war ich wohl zu sehr mit dem Verstärkerglühen beschäftigt.
Danke für den Hinweis, darauf werde ich beim nächsten mal genauer achten.
 
Oben