Reinigung Okular | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Reinigung Okular

Stefan

Mitglied
Habe ein 6 mm Orto von Zeiss dessen Linse ziemlich schmutzig ist..
Wo kann man das professionell reinigen lassen..
 

Riegel07

Mitglied
Ich habe so etwas mit einem feinen Haar-Pinsel und Druckluft erfolgreich beheben können. Die Linsen des Orthos sind ja eher klein, ggf. auch mit einem Wattestäbchen vorsichtig mal reinigen. Ich habe meine Okulare (sollte da mal ein Haar oder Staub etc. im Sichtfeld stören) bisher immer so reinigen können.
 

marcus_z

Mitglied
Druckluft in Dosen kann Flüssiganteile enthalten die der Optik schaden, wenn Staubteilchen enthalten sind verkratzt die Optik, und die kühle Luft einer Druckluftdose kann im schlimmsten Fall zum Bersten einer Linse führen. Die Druckluft kann auch Dreck zwischen die Linsen drücken was man dann nur noch mit Zerlegen des Okulars reinigen kann.
 

Riegel07

Mitglied
Danke Dir. Es sollte wohl jeder wissen, die Düse nicht direkt auf dem Glas anzusetzen. Aus der Entfernung klappt das alles Problemlos. Muss der Themenstarter seine eigenen Erfahrungen sammeln halt.
 

Pitufito

Mitglied
Die Druckluft kann auch Dreck zwischen die Linsen drücken was man dann nur noch mit Zerlegen des Okulars reinigen kann.
Das ist richtig, und passiert auch ganz einfach nur mit einem Blasebalg aus dem Fotogeschäft.
Ich sauge, auch manchmal nur mit dem Mund unterwegs. Ein entfetteter weicher Pinsel hilft dabei bei hartnäckigeren Partikeln mit nem Staubsauger den man regulieren kann. Microfasertücher bester Qualität funktionieren bestens, sollten am besten mit destilliertem Wasser gewaschen sein, da gibt es keine kratzende Rückstande. Handschuhe und sachte arbeiten.
Wenn man mit Microfasertüchern reinigt leicht angefeuchtet, probiert man vorher am billigen Filter wie Effizient die/oder seine Lösung/Mischung ist.
Eine Lupe und Tageslicht im Schatten sind sehr Hilfsreich dabei.

Clear skies,
- Martin
 

Radfahrer

Mitglied
Es gibt spezielles Linsenputzpapier. Im Internet danach suchen.

Druckluft muß 1) ölfrei sein und kann 2) harte Dreckteilchen über die Linse schieben und damit Kratzer verursachen.

Da professionell gefragt war : es gibt Lack, den man aufträgt, trocknen läßt und beim Abziehen den Schmutz mitnimmt. Sowas haben nicht mal wir benutzt. Warum weiss ich nicht.

Gruß Uwe
 

Thomas M.

Mitglied
Hallo,

Ich reinige meine Okulare nach dieser Anleitung. Das einzige was ich anders mache, ich benutze statt den Fuselarmen Labortüchern, Microfasertücher von Fielmann. Die Kosten das Stück 1,50€, glaube ich.

Gruß Thomas
 
Oben