Sammertaiiiiiiime | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sammertaiiiiiiime

Anette_Aslan

Mitglied
Liebes Erdenvolk,

Heute beginnt der Sommer, der eigentlich schon längst begonnen hat, wir hatten unzählige Tage mit über 30 Grad in Folge hier in Niederösterreich, der Vorsteppe Asiens.
Diese Hitzetage wirken sich auch sehr schlecht auf die - naja - dann eben nicht zu erwartende Ernte aus, Weizen, Kartoffeln, Rüben und was weis ich noch alles - ist schon am verdorren, im Mittelalter wäre es dann an der Zeit, die Haustiere (Hunde und Katzen) in den Kochtopf zu schmeissen, allen Fruitpickern dieser Erde sonstwo auf dem Globus seinen die Hände geküsst.

Die Hitze ist lähmend - Janis Joplin mit ihrer lasziven Stimme bringt es auf den Punkt.....Summmertaaaaaaiiiiiime....







Summertime Songtext
Es ist Sommer, Kind, dein Leben ist leicht
Die Fische springen 'raus und die Baumwolle steht hoch
Dein Vati ist reich und deine Mami ist gutaussehend
Also, still, kleines Baby, wein' doch nicht



An einem dieser Morgen, Kind, wirst du singend aufsteigen
Dann wirst du deine Flügel ausbreiten und zum Himmel hinauffliegen
Aber bis zu diesem Morgen gibt es nichts, was dir schaden kann
Nein, nein, nein...
Wein' doch nicht...
 

Anhänge

  • Summertime.JPG
    Summertime.JPG
    149,7 KB · Aufrufe: 560
  • Sommeranfang!!!!!!!!!!!!!.JPG
    Sommeranfang!!!!!!!!!!!!!.JPG
    209,8 KB · Aufrufe: 550
  • Kirsche-2.JPG
    Kirsche-2.JPG
    218,6 KB · Aufrufe: 563

Anette_Aslan

Mitglied
Liebe Erdianer,

die diesjährige Hitzewelle in ganz Mitteleuropa war ja schon legendär, in Österreich die zweitwärmste seit Wetteraufzeichnungen mit über 10 Tropentagen in Folge, d.h. über 30 Grad. Gestern ging Berlin fast in brachialen Gewitterfluten unter, Brandenburg hat´s extrem erwischt.

......aaaaaber hier im Osten Österreichs kam kaum meßbarer Niederschlag herunter!!!!!!! Wie ich den Wetterumschwung herbeisehnte, eine kühle Briese mit Atlantikgeschmack und Reeeegen vor allem.....

Bei Sonnenuntergang blitzte es ein wenig im Osten, drei Tropfen sagten mal eben Hallo .....wir leben eindeutig in der Steppe, im Schatten der Alpen, so richtig drin im trockenen Winkel! Wenn Salzburg Vancouver ist, dann ist Wien Spocane! Das alles aber in einem kleinen Land ....soviele Klimazonen wie in den USA!

Ganz erstaunte Grüsse von Anette
 

Anhänge

  • Gewitterstimmung bei SU.JPG
    Gewitterstimmung bei SU.JPG
    135,8 KB · Aufrufe: 522

Anette_Aslan

Mitglied
Nun gilt er mir, der Ruf der Ringeltaube!
Nun lacht für mich der Wind durch´s Weizenfeld,
Nun grüsst mich Berg und Tal im vollem Laube.
Das Seggenried, das Vieh, die Almenweide,
Ist alles mein - oh schöner Sommerglaube! Jean Ingelow

Bei milden 20 Grad ist es doch herrlich den Sommer zu geniessen! Diese unerbitterliche Hitze der letzten Tage hat kurz Pause gemacht - viele Getreidefelder sind erntereif - sehr früh dies Jahr, es hat ja auch ordentlich reingebrodelt.

 

Anhänge

  • milde 20 Grad-so könnts immer bleiben.JPG
    milde 20 Grad-so könnts immer bleiben.JPG
    158,2 KB · Aufrufe: 508
  • Sonnenblumenacker.JPG
    Sonnenblumenacker.JPG
    301,7 KB · Aufrufe: 509
  • reife Gerste.JPG
    reife Gerste.JPG
    43,8 KB · Aufrufe: 513
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Was eine Ameise mit einem abgebrochenen, wundervoll metallisch leuchtenden Käferflügel wohl macht?

Eine Wiegenschale für junge Prinzessinnen im Ameisenbau? Ein Fächer für die Königin? Oder einfach nur zur Deko und zum Anschauen?

Gruss von Anette
 

Anhänge

  • Käferflügel für die Königin.JPG
    Käferflügel für die Königin.JPG
    88,8 KB · Aufrufe: 497

Anette_Aslan

Mitglied
Gräser

Die Gräser, die sich sanft im Winde wiegen,
sich selbst im Sturme nicht verbiegen,
steh’n aufrecht in des Morgens Grau
und tragen Silberperlen, Tau.

Sie zeigen, nur wer nachgibt, wird auch stehen,
nicht brechen und zu Boden gehen
in dieses Lebens kurzem Lauf,
richtet sich schwankend wieder auf.

© Ingrid Herta Drewing

 

Anhänge

  • Sommergras.jpg
    Sommergras.jpg
    44,6 KB · Aufrufe: 468

Anette_Aslan

Mitglied
diesen Falken hab ich mit Gimp ein bissel höher gejagt, er flog kurz unter der Wolke in nicht so erbaulicher Kulisse.

Dafür ist der andere Flieger an richtiger Stelle, an diesem Punkt Richtung Norden kann ich alle zwei Minuten einen Flieger aufsteigen sehen, bei Gewitter fliegen sie zum Anfassen nah über mir hinweg.
 

Anhänge

  • Falke vor Gewitterwolke.jpg
    Falke vor Gewitterwolke.jpg
    139,4 KB · Aufrufe: 463
  • ab in den Urlaub.jpg
    ab in den Urlaub.jpg
    121,3 KB · Aufrufe: 462
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Wer würde Österreich mit tropischen Temperaturen und urwaldhafter Schwüle in Verbindung bringen? Seit Tagen über 30 Grad, dann noch eine lähmende Schwüle dazu, die Marillen sind reif, die Rosenkäfer schmücken mir ihrem grünen Metallglanz die Rosen - alles nicht zu genießen - wir haben irgendwie etwas von allem was es an meteorologischen Auswüchsen so gibt

meterhohen Schnee

Dürre
Überschwemmungen
Stürme
eine Hitzewelle nach der anderen
tiefe Frosttage mit tagelang unter minus 10 in den Bergen unter minus 20
soviele Klimazonen in einem solch kleinen Land - das ist schon beachtlich

 

Anhänge

  • Rosenkäfer auf Heidi.JPG
    Rosenkäfer auf Heidi.JPG
    64,9 KB · Aufrufe: 437
  • Österreich pur.JPG
    Österreich pur.JPG
    479,9 KB · Aufrufe: 431

Anette_Aslan

Mitglied
Liebes Erdenvolk,

heute durften die Bewohner des Wiener Beckens ein wenig Durchatmen. Die bleierne Schwüle ist vertrieben, ein angenehmes Lüftchen aus Südwest bei milden 25 Grad lockten mich zum Radeln hinaus, in den letzten Tagen hätte ich das nicht bewältigt oder gar überlebt.
Bei einem Picknick am Wegesrand legten sich in sicherer Entfernung ein Bock und eine Riecke dazu, so waren wir alle auf gleicher Verdauungsresonanz im friedlichen Hier und Jetzt.
Die trübe Sicht auf den Schneeberg, der gestern im Tornadowetter noch zum anfassen nah erschien weist für heute Nachmittag zumindest auf stabiles Wetter hin, doch die tieffliegenden Schwalben sollen ja eine Warnung vor Wetterumschwung sein.

Mehr Sommer geht nicht, wir sind mittendrinn.

 

Anhänge

  • sommerlicher Nachmittag am Baggersee.JPG
    sommerlicher Nachmittag am Baggersee.JPG
    50 KB · Aufrufe: 413
  • sommerlicher Nachmittag.JPG
    sommerlicher Nachmittag.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 411
  • mehr Sommer geht nicht.JPG
    mehr Sommer geht nicht.JPG
    59,5 KB · Aufrufe: 417

Der_Peter

Mitglied
Hallo Anette,

Deine Bilder werden handwerklich immer besser ohne dass Du Dich und Deine besondere Sichtweise der Welt / der Dinge verlierst.

Das macht Spaß und gefällt mir sehr.
 

Anette_Aslan

Mitglied
Liebes Erdenvolk,

gestern Abend gab es einen gewaltigen Regenschauer, ganze 14mm brachten die Wolken in 40min runter, welch eine Gnade für unser ausgedörrtes Land, aber es hat in den letzten Tagen doch gut was vom Himmel abbekommen, die anstehende Hitzewelle wird es überstehen.
Bei Sonnenuntergang brachen die Wolken auf und es gab wieder romantische Szenarien am Himmel, die Natur zog mich aufs Radl und ich musste auf die Äcker kurz vor der Dämmerung. Was man da alles doch erleben kann! Wahre Begebenheiten für Gutenachtgeschichten.

- Irgendwo am Waldesrand wackelt und ruckelt ein schwarzer Klein PKW.
- auch Feldhasen treffen sich zu einem Stelldichein auf einem Stoppelfeld und bestaunen den Regenbogen.
- Die Strahlen der unergehenden Sonne verzaubern ein Sonnenblumenfeld und der Regenbogen machte mich sprachlos ....
- Rehe suchen ihren Schlafplatz auf -
- der Himmel überschlägt sich mit kunstvollen Wolkendarstellungen

- Krähen kloppen sich mal wieder um einen Schlafbaum

- ich wäre gern noch unendlich weitergeradelt, doch ein bissel mulmig wird mir da Draussen schon, denn nicht der Wolf ist des Menschen ärgester Feind, gell?

Geht einer bei abendlicher Dämmerung in den Wald.
Ein Wolf zeigt sich in einiger Entfernung.
Der Mensch ganz gelassen: "Hm - ein Wolf.....?...!..."

Wenig später erkennt man eine einsame menschliche Gestalt in Form eines Mannes.

Der Mensch ganz aufgeregt: "Ein Mann!!!!!!!!!!!"! Und der andere denkt und empfindet genau dasselbe......

Also lieber heim als Frau da Draussen, wo es eh keine Wölfe mehr gibt.





 

Anhänge

  • Glücksmomente.JPG
    Glücksmomente.JPG
    42,4 KB · Aufrufe: 386
  • Rehe suchen Schlafplatz auf.JPG
    Rehe suchen Schlafplatz auf.JPG
    133 KB · Aufrufe: 391
  • Gerstenfeld bei SU.JPG
    Gerstenfeld bei SU.JPG
    199,7 KB · Aufrufe: 391

Anette_Aslan

Mitglied
Mir fallen diese süßen Schwätzerlein eigentlich erst in diesem Jahr so richtig auf, die Rotschwänzchen! An einem Hartriegelbusch mit ausgereiften Beeren tummelt sich eine ganze Schar und erntet die Beeren. Bin ich froh, dass ich Naturbüsche und Hecken habe, die Natur dankt es so sehr, dass es eine helle Freude ist.



 

Anhänge

  • Rotschwänzchen mit Beere.JPG
    Rotschwänzchen mit Beere.JPG
    45,2 KB · Aufrufe: 366
  • Rotschwänzchen mit Hartriegelbeere.JPG
    Rotschwänzchen mit Hartriegelbeere.JPG
    35,6 KB · Aufrufe: 369
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cyber07

Mitglied
Hallo Anette,

wann ist es endlich soweit ?

... ich meine wann machst Du die erste Ausstellung Deiner "fantastischen Bilder" ?

Wäre schade wenn sie im Papierkorb (virtuell oder körperlich) landen würden !

* Es spielt keine Rolle welche Kamera Du benutzt, ob teuer oder billig und gut, Du musst das "Auge" für das Motiv haben. Nur das ist entscheidend *

... und ich sehe Du hast es !
 

Anette_Aslan

Mitglied
Lieber Erwin,

soooo lieben Dank für Dein Lob, das ehrt mich sehr.

Ich war neulich mal hier in einem Käseblatt drin, wo man sich für Fotos anmelden kann, die besten werden dann immer für die Titelseite ausgewählt. Da machen hunderte von Leutchen hier aus der Provinz mit und ich bin gleich wieder raus, weil ich da nicht mehr mit komme. Also es gibt die tollsten Bilder und durch all die zugängliche Technik sind so viele unbekannte Vollkommenheiten unterwegs, ich kann nur staunen.

Aber ich mach trotzdem weiter, weil es einfach nur Spass macht. Ich habe einmal von einem sehr weisen Künstler den Satz gelesen: ....du meinst, alles sei schon geschaffen, alles sei schon geschrieben, gedichtet, gesungen, gedacht oder gemalt ......was solltest du neues bringen?
Stimmt nicht!
Weil es dich nur einmal gibt, ist alles was du schaffst neu und so noch nie gesehen worden.

Genau das lieber Erwin spricht mir aus der Seele, wenngleich ich mich doch bescheiden einreihen mag. Das Vollkommene erscheint ja nur deshalb vollkommen, weil es das Unvollkommene gibt. Also das macht doch Freude.

Liebe Grüsse von Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
Gestern Nacht beim Sterndlschauen wurde ich doch leicht in Panik versetzt, als ich von noch nicht wirklich wissend wie vielen grunzenden, fiebsenden und röchelnden Igeln umgeben war. Sie umzingelten mich regelrecht! Ich nahm mein Teleskopabdecktuch und verscheuchte sie mit viel Gedöns, weil ich wirklich annahm, dass die mir in die Knöchel beissen wollten. Als sie weg waren, bin ich mit der Händyleuchte hinterher um zu gucken, was genau da los war und um wie viele es sich handelt. Da gings grad weiter und ich konnte im Schein der Lampe beobachten, wie der Igel das Igelweibchen umwarb.

Wer evolutionsbedingt so wehrhaft hochgerüstet ist wie ein Igel oder Skorpion hat es ja nicht leicht mit der Paarung. Da muss das WEibchen regelrecht überrumpelt werden, sonst wird das nix. Und was für ein Theater der Igel da machte! Sie fühlte sich definitiv bedroht, er wurde immer lauter mit seinem Werben und stank bestialisch. Das wird wieder Nachwuchs geben, denn letztendlich klappt es ja, bei Skorpionen muss der Mann sofort blitzschnell das Weite suchen, sonst gibts was mit dem Stachel.

Und ich ahne nun, warum die mir um die Füsse sind: sie suchte nach Schutz in meiner Nähe. Na ja, ich war dann genauso drauf wie sie, hehe.

Hier könnt ihr die Beiden sehen, das war so gegen 23h



 

Anhänge

  • Igelwerbung.jpg
    Igelwerbung.jpg
    142,4 KB · Aufrufe: 365
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Auriga_HH

Mitglied
Zufaffs-Begegnung am Harburger Außenmühlenteich.

Näher habe ich mich nicht rangetraut, die sind nämlich auch wehrhaft hochgerüstet.
 

Anhänge

  • Schwanenfamilie.jpg
    Schwanenfamilie.jpg
    107,9 KB · Aufrufe: 344
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Oh weh, mit Jungen sind alle Viecher unberechenbar ....aber lieber Gott, was haben die Nachwuchs! Ein ganzer Kindergarten voll!!!!!!!!Der Schwan ganz rechts sieht aus, als hätte er nen Knoten im Hals....witzig!

Danke für´s zeigen und Gruss von Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
gestern Nacht fast gegen 24h entlud sich doch endlich das Gewitter, dass seit Nachmittag langsam vom Süden kommend herankroch über unseren Ort und brachte ganze 8mm Niederschlag binnen einer halben Stunde runter. Tagsüber hatten wir wohl den Hitzerekord des Jahres aufgestellt: 36,3 Grad hab ich bei mir in meiner Thermometerhütte gemessen.
Nach neuesten Erkenntnissen sollen Blitze ja nur durch Strahlungsimpulse aus dem Weltall ausgelöst werden.

Ein schöner Ladykracher war dabei und auf einem Bild sieht man, wie in der südlichen Ferne am Horizont sich so ein Monster sichtbar macht, eine schöne klassische Zelle.

Blitze über den Wolken sehen ja nicht so spektakulär aus, aber auf den Fotos wird das immer so schön ladylike lila-rosa-rot-und sowas....für übers Sofa von Cindy....

mit krachenden Grüssen von Anette
 

Anhänge

  • ein echter Ladykracher.JPG
    ein echter Ladykracher.JPG
    29,8 KB · Aufrufe: 320
  • Gewitterzelle im Süden.JPG
    Gewitterzelle im Süden.JPG
    26,6 KB · Aufrufe: 321
  • Blitz hinter Wolken.JPG
    Blitz hinter Wolken.JPG
    23,4 KB · Aufrufe: 328

Anette_Aslan

Mitglied
So langsam hab ich ihn (?) Sie (?) doch lieb! Mit dem Handy mal tagsüber kurz unters STeinhäuschen, welches ich für diese Kröte gebaut habe gehalten und ohne was zu sehen und zu ahnen oder gar zu hoffen, dass es angenommen wurde, losgeschossen.

Da sehe ich mit freundiger Überraschung, dass ich ganz lieb angeäugt werde, als wär da jemand dankbar, denn unter diesem Steinhäuschen ist es recht kühl und freucht und der Miniteich wird jeden TAg mit frischen Wasser gespeist, wo schon die Jungmolche herangewachsen sind. Was so ein bissel Wasser doch ausmacht im Garten?! Ein wahres Wunder, diese Tiere sind alle von selbst gekommen.
 

Anhänge

  • Kröte.jpg
    Kröte.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 321

Anette_Aslan

Mitglied
Glück für mich

Glück für mich sind
Abendstunden
Wolken und die Sterne sehn

Auch wenn der Tag schon
älter ist, es ist bestimmt
nach zehn

Genießen will ich
diese Zeit
Solang ich leben kann

Der Sommer ist so
wunderschön
im Leben eine Bahn

Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)
(Nr. 880 aus Band 32)


Liebes Erdenvolk,

im des Sommers schwülwarmer Luft türmen sich bis zum späten ABend noch mächtige Wolkentürme im Wiener Becken auf und wandern Richtung Wien, wo es dann schüttet und arabische Touristen im Regen vor Vergnügen tanzen. Jeder braucht mal einen Ausgleich. Unsereins bratet gern am STrand in der Sonne und tankt sich voll für die trüben Wintertage die es zu überleben gilt und jene können es nicht fassen, dass es so richtig vom Himmel runter regnet und nur 20 Grad mitten im Hochsommer sind, das muss erlebt werden.
 

Anhänge

  • Ansturm auf Wien bei Sonnenuntergang.JPG
    Ansturm auf Wien bei Sonnenuntergang.JPG
    30,5 KB · Aufrufe: 305
  • Wolkendramatik.JPG
    Wolkendramatik.JPG
    29,6 KB · Aufrufe: 306

Anette_Aslan

Mitglied
So, dieses kleine Kääääääälteintermezzo ist nun endgültig vorrüber, hier dürft ihr Nordianer die Luft sehen, die gestern aus SW über die Alpen schwappte und feuchtschwülwarme Tage bringen wird. Die Strömung dreht eindeutig von West nach Südwest, subpolare Kaltluft in der Höhe kann sich nicht mehr behautpen, sie schwächt ab, die Schäfchenwolken zerstieben in alle Richtungen.
Das gab bei strammen W-SW einen schönen Brandhimmel, der Altocumulus wartet mit sämtlichen Unterarten die er haben kann auf:
ausgedehnt, gewellt, geflockt, dicht und durchsichtig, abregnend und linsenförmig.

Bei den Löchern aus denen Fallstreifen herausfallen müssen wohl startende Flugzeuge druchgebrochen sein....

auf in die Hundstage

 

Anhänge

  • der Himmel brennt-Ac str pe op vir.JPG
    der Himmel brennt-Ac str pe op vir.JPG
    51,4 KB · Aufrufe: 285
  • Ac str per bei 5-6 Bfd W 25 Grad.JPG
    Ac str per bei 5-6 Bfd W 25 Grad.JPG
    56,3 KB · Aufrufe: 290
  • Ac str pe tr vir 4-5 Bft 20 Grad Su.JPG
    Ac str pe tr vir 4-5 Bft 20 Grad Su.JPG
    36 KB · Aufrufe: 273

Anette_Aslan

Mitglied
Der Apfel


Ein Apfel stand im Schatten, reifte nicht;
Der Gärtner zürnte drob. — «Stell' mich in Sonnenschein!«
Der Apfel sprach: — «wirst dann dich meiner freu'n!«
Soll das Talent gedeihn, so stellt's in's rechte Licht!

Ignaz Friedrich Castelli


Liebe Terrestrier,

alte Apfelsorten können durchaus ihren Reiz haben, auch wenn sie nicht besonderts gross werden so doch unschlagbar an Geschmack! Die vergangene Hitzewelle und die nun bevorstehende verspricht aber eine gute Ernte bei mir zumindest, woanders in Österreich gibt es kaum Äpfel dies Jahr, der Frost hat mal wieder alles zerschlagen.
 

Anhänge

  • alter Ungar.JPG
    alter Ungar.JPG
    74,4 KB · Aufrufe: 276
  • reife Äpfel.JPG
    reife Äpfel.JPG
    52,7 KB · Aufrufe: 279
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Na, dann versuch denen mal nächtens mit der Kamera hinterherzujagen, das wäre wahre Fotokunst! Weil man vor allem ein williges Opfer bräuchte, an sich selbst mit der Kamera in aller Nähe und Ruhe einen shot zu machen wäre schon eine Herausforderung. Ja, Mücken gehören zu den Sternen wie die Nacht. Leider.
 

Anette_Aslan

Mitglied
Der alte Goethe glaubte, als er auf seiner Italienreise mit Kutsche über die Alpen knatterte - viel zu schnell in rasendem Tempo, wie er empfand - dem Aufsteigen feuchter Dunstschwaden an bewaldeten Berghängen aufmerksamen Blickes folgte, dass die Berge die Geburtsnester der Wolken seien. Wenn man von den meteorolgischen Vorgängen noch nichts weis, könnte man das wirklich annehmen.
Ein Regentag im Kreissaal der Wolken (hier Wiener Voralpenland) kann unglaublich heimelig sein.

Grüsse von Anette
 

Anhänge

  • am Erlaufsee - Regennachmittag im August.JPG
    am Erlaufsee - Regennachmittag im August.JPG
    155,5 KB · Aufrufe: 178
  • Rotkäppchenszene.jpg
    Rotkäppchenszene.jpg
    28,9 KB · Aufrufe: 177
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Wald - eigentlich sind wir Mitteleuropäer hauptsächlich Waldmenschen - eigentlich -
 

Anhänge

  • die Kraft des Waldes.jpg
    die Kraft des Waldes.jpg
    328,6 KB · Aufrufe: 170
  • Tiefenwirkung im Regenwald.jpg
    Tiefenwirkung im Regenwald.jpg
    29 KB · Aufrufe: 175

Anette_Aslan

Mitglied
noch ist Sommer - auch wenn die Temperaturen kurz vor Sonnenaufgang schon unter 10 Grad fallen und diese Frische so nach und nach Überhand nimmt, so sind wir aber noch mittendrin. Die Rosen versuchen ihren Bühnenauftritt ein zweites Mal, Spinnen sind üppigst versorgt dies Jahr, in welchem ich sogar erstmals seit vielen Jahren wieder den metallgrünen, wunderschönen Ampferkäfer entdeckte, die blühende Minze zieht solch eine Vielfalt an Insekten an. Manch Biologe tät sich dran ergötzen.

 

Anhänge

  • Parfümellas Baby im August17.JPG
    Parfümellas Baby im August17.JPG
    39,9 KB · Aufrufe: 170
  • Ampferkäfer.jpg
    Ampferkäfer.jpg
    39,4 KB · Aufrufe: 160
  • Spinne und Motte.jpg
    Spinne und Motte.jpg
    31,7 KB · Aufrufe: 150

Anette_Aslan

Mitglied
es muss nicht immer die Sonne den Sommer bestimmen, ein verregneter Nachmittag am See ganz ohne Touristenmassen ist unvergleichlich und unbezahlbar.
 

Anhänge

  • verregneter Nachmittag am See.jpg
    verregneter Nachmittag am See.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 153
Oben