Saturn 06.01.09

Maciek

Mitglied
Hallo zusammen,

endlich ist es mir auch gelungen, den Saturn in jetziger Stellung abzulichten. Bei klirrender Kälte war das Seeing um 4 Uhr morgens doch ganz brauchbar, das ist dabei rausgekommen:

Link zur Grafik: http://astromaciek.de/Astrobilder/Planeten/Saturn060109.jpg

Aufgenommen wurde das Bild mit der DMK am C11 in IR-RGB Verfahren. Da ich in EBV alles andere als ein Profi bin, ist das Bild natürlich nicht perfekt, ich bin aber vorerst damit zufrieden :cool:

Viele Grüße & CS,

Maciek
 

Comety

Mitglied
Klasse Bild.
An der Stelle vielleicht ein Hinweis an alle Saturnbeobachter: Morgen spät abends gibt es das Ende eines Titan-Durchgangs zu sehen (Titan löst sich um 23.08h von Saturn) und am 16.1. endet um 0.17 Uhr eine Bedeckung des Mondes durch die Planetenkugel. Dasselbe gibts nochmals am 31.1. 22.11h zu sehen.
Ich weiß nicht inwieweit sowas erkennbar ist, aber ich leg mich auf die Lauer ;-)
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Maciek,

ein guter Saturn. Leider erscheinen der Ringschatten und der Südpol auf meinem Monitor grünlich.

Viele Grüße
Torsten
 

Maciek

Mitglied
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Kommentare.

@Comety: Danke für den Hinweis, hoffentlich ist es auch klar, gerade sind bei uns Wolken im Anmarsch...

@Oliver: Vielen Dank! Eine 2-fach Barlow (verkürzt) hatte ich schon eingesetzt, an höhere Vergrößerung habe ich mich nicht getraut. Bei dem Seeing vielleicht ein Fehler... Bei nächsten Mal werde ich es aber sicher probieren, eine 2,5 Barlow liegt ja im Koffer. ;)

@Torsten: Danke für den Hinweis, jetzt sehe ich es auch. Ich versuche das Bild vielleicht ganz neu zu bearbeiten, denn die einzelnen Kanäle geben eigentlich sowieso mehr her als das Summenbild.


Viele Grüße & CS,

Maciek
 

oliver_p

Mitglied
Hallo Maciek,

Glueckwunsch, sieht hervorragend aus :super: Mir gefaellt die etwas gesaettigtere Variante 2 besser. Den gruenen Ringschatten kann ich mir nicht ganz erklaeren ?) Wieweit hast Du die Aufnahmen der einzelnen Kanaele vorher bearbeitet ?

Viele Gruesse & CS,
Oliver
 

Maciek

Mitglied
Hi nochmals,

hier die neueste Version, ich bin aber am verzweifeln :mauer: :/

Link zur Grafik: http://astromaciek.de/Astrobilder/Planeten/Saturn060109%20Kopie2.jpg

Vielleicht hat ja jemand von euch Lust, die einzelnen Kanäle zu bearbeiten bzw. zumindest etwas dazu zu sagen. Ich habe sie auf meinem Server abgelegt. Sie sind nur im Registax bearbeitet, nichts aufgehellt o.ä.

IR
Rot
Gruen
Blau


Viele Grüße & CS,

Maciek

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Maciek

Mitglied
Hallo Oliver,

vielen Dank für Dein Lob! Ich befürchte, mir fehlen bei der Bearbeitung schon mal die Grundlagen. Ich versuche immer zuerst die Kanäle per Augenmaß auf ungefähr gleiche Helligkeit zu bringen (Gradationskurven) und mache die Farbbalance aufwendig mit verschiedenen Farbwerkzeugen (selekt. Farbkorrektur, Farbbalance, Farbton/Sätigung). Dann lege ich das Luminanzbild drüber und das Spiel beginnt von vorne...

Wahrscheinlich ist das völlig dilletantisch aber einen anderen Weg weiß ich halt nicht. :/

Viele Grüße & CS,

Maciek
 

oliver_p

Mitglied
Hallo Maciek,

wow, die 4 Ergebnisse aus Registax sehen ziemlich gut aus, das Seeing mus ganz nett gewesen sein, denn auch der Blaukanal ist noch gut scharf. Ich versuche mich in den nachsten Tagen mal am RGB und kann meinen Ansatz mal beschrieben...

Viele Gruesse & CS,
Oliver
 

Maciek

Mitglied
Hallo Oliver,

ja, das Seeing war schon nicht schlecht, es war auch ziemlich kalt. So sah das Teleskop am Morgen danach aus :) :

Link zur Grafik: http://astromaciek.de/Astrobilder/Zugefroren1.jpg

Ich würde mich über Deine Bearbeitung und Beschreibung sehr freuen und bin auf das Ergebnis sehr gespannt. Denn eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, daß da noch einiges aus den Bildern rauszuholen ist.

Auf Torstens Anraten habe ich den unscharfen Grünkanal neu bearbeitet und ebenfalls auf den Server gestellt. Hierfür sortierte ich per Hand noch einige unscharfe Bilder aus der Registax-Auswahl aus. Vielleicht kann man damit schon etwas mehr anfangen...

Gruen 2

Ungeschärfte Versionen der einzelnen Kanäle habe ich leider nicht abgespeichert, ich werde die AVI's dafür nochmal durchlaufen lassen. Dafür habe ich aber eine überschärfte Version des L-(IR) Kanals. Evtl. ist sie sogar bei der Bearbeitung verwendbar?

IR überschärft


Viele Grüße & CS,

Maciek
 

Maciek

Mitglied
Hallo zusammen,

wie versprochen, habe ich heute die AVI's nochmal durch Registax durchlaufen lassen. Ich habe diesmal zusätzlich einige unscharfe Frames per Hand aussortiert und dafür einige weitere hinzugenommen, die Registax nicht in die 90-Qualität mit reingenommen hatte. Das neue Ergebnis gefällt mir schon etwas besser, zumal im Laufe der Bearbeitung Titan und Rhea sich blicken ließen. ;)

Link zur Grafik: http://astromaciek.de/Astrobilder/Planeten/Saturn/L-RGB-Neu.jpg

Bei der Standard-Bearbeitung mit Kalibrierung auf eine neutrale Farbe der Ringe tauchte der grüne Saum im Ringschatten nach wie vor auf. Aus dem grünen Kanal konnte ich aber auch die wenigsten scharfen Bilder gewinnen, dort scheint es einen Seeing-Einbruch gegeben zu haben.

Die ungeschärften Summenbilder habe ich wieder auf meinen Server gestellt.

IR ungeschärft
rot ungeschärft
grün ungeschärft
blau ungeschärft

Über Kommentare und Verbesserungsvorschläge würde ich mich wie immer freuen ;)

Viele Grüße & CS,

Maciek
 

Michasplanet

Mitglied
Hallo Meciek,

ich habe mir deine Daten ebenfalls runtergeladen
und bin von der Schärfe der Kanäle schon recht beeindruckt.
Stimme Oliver voll zu, das Seeing muß ganz ordentlich
gewesen sein. Sehenswert ist auch das tiefgekühlte
Teleskop.

Die Abdunklung am Pol ist real und erscheint in den IR-Aufnahmen.

Viele Grüße und cs
Michael
 

Maciek

Mitglied
Hallo Werner und Michael,

vielen dank für Eure netten Kommentare! :) Bin gerade erst von meinem WE-Dienst zurück, daher die späte Antwort.

@Werner: Wie Michael schon schreibt, zeigt sich die Abdunklung am Nordpol auch auf allen anderen Bildern, sie wird daher wohl real sein. Ob sie in RGB-Farben tatsächlich sooo dunkel ausfällt wie auf meinen Bildern :pfeif:- möglicherweise nicht :/

@Michael: "tiefgekühlt" ist wirklich der richtige Ausdruck in der Nacht- nicht nur für das Teleskop. Die Schmidtplatte war trotz Taukappe immer wieder vereist und mußte gefönt werden. Danach war wieder fokussieren angesagt...

Viele Grüße & CS,

Maciek
 
Oben