Saturn vom 11.02.2008 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Saturn vom 11.02.2008

oliver_p

Mitglied
Hi,

endlich, mein erster Saturn der Saison :cool: Vorgestern Nacht war das Seeing durchaus gut, wenn auch noch steigerungsfaehig. Ich beschraenkte mich auf die 2.5x Powermate am C9, um bei vollem Gain der DMK auf moeglichst kurze Integrationszeiten zu kommen, was das Seeing recht gut baendigen konnte. Ich werde die Aufnahmen wohl nochmal mit 1.5x Upsampling durchrechnen...

Link zur Grafik: http://www.astro-imaging.de/astro/images/saturn_20080211.jpg

Viele Gruesse & CS,
Oliver
 

rolf

Mitglied
Einzigartig gut dieser Saturn. Nicht zu groß, dafür aber schön scharf, wie er halt sein sollte. Auch die Farben sind sehr realistisch. Eine wahre Augenweide. Für mich der beste Saturn der Saison. Bravo!!!

Gruß Rolf
 

wasguggsuda

Mitglied
Hallo Oliver,

sehr schön, eine Augenweide! Es muß ja nicht immer "XXL" sein ...

Auf Dein Upsampling bin ich schon gespannt - vielleicht könntest Du dann auch mit Erfolg den Rotkanal 1pix liften? Schade, daß Registax da keine "Halbpixelschritte" erlaubt.

Beste Grüße+cs,
Dietmar
 

oliver_p

Mitglied
Hallo !

Danke fuer Eure Kommentare :) Etwas kleiner und dafuer kuerzer belichtet hat bei den Bedingungen ganz gut funktioniert.

Dietmar: Der verwendete Rotkanal hat irgendwie eine minimale Rotation gegenueber den anderen Aufnahmen mitbekommen - habe wohl ein Schraeubchen nicht ganz festgezogen ?) Ich versuche das bei einer Neubearbeitung noch etwas auszugleichen.

Viele Gruesse & CS,
Oliver
 

HeikoU

Mitglied
Hallo Oliver,

die Schärfe, Wahnsinn! Einfach super! Schienst ja wirklich gutes Seeing gehabt zu haben!


Am letzten We hatte ich "First Light" für meinen MN! Nur visuell, ohne Fotografie. Dafür muß ich noch einiges tun, ich denke ab April/Mai werd ich dann hier auch wieder mal ein paar Bilder zeigen können!

Gruß
Heiko
 

leo

Mitglied
Hallo Oliver,

sehr guter Saturn :respekt2:

RGB ist hervorragend, Dein Seeing war immerhin so gut, das IR keinen Schärfegewinn mehr gebracht hat.
Deine Strategie mit der kurzen Belichtungszeit ist voll aufgegangen.

Viele Grüsse Leo
 

oliver_p

Mitglied
Hallo zusammen,

danke fuer Eure Kommentare :)

Heiko: Bin gespannt auf weitere Aufnahmen aus Deinem MN, hoffentlich reicht es dann im April noch fuer einige Saturnaufnahmen.

Leo: Die DMK ist zum Glueck bei vollem Gain durchaus noch brauchbar :cool:

Die 1.5x Verarbeitung muss noch ein wenig warten, da ich mir gestern die Platte mit dem Mond gefuellt habe, der hat erstmal Prio...

Viele Gruesse & CS,
Oliver
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Oliver,

beeindruckende Aufnahmen. :respekt2:
Vor allen Dingen die feine Linie nördlich des Ringschattens.
Das ist schier unglaublich für Seeing 6/10. Könntest Du mal eine kurze Sequenz oder ein gutes Einzelbild einstellen? Wäre nett.
Ich nehme an Du hast, weil der Zeitraum zwischen R und IR über eine Stunde beträgt, mehrere Videos aus verschiedenen Sequenzen überlagert. Oder hast Du einfach einzelne Videos, die besten, aus diesem Zeitraum ausgewählt und dann überlagert?

Viele Grüße
Torsten
 

oliver_p

Mitglied
Hallo Torsten,

vielen Dank! Mit der Beurteilung des Seeings tue ich mich immer etwas schwer, koennen kurze aufgenommene Momente doch besser sein als das, was man am Stern sieht. Ich nehme meist die Ansicht eines Sterns beim Pruefen/Kollimieren als Referenz fuer's Seeing. Hier eine kurze Sequenz des verwendeten Rotvideos (DIVX), das beste als Referenzframe enthaltene Frame ist hier enthalten.

In der Tat, ich habe dreisterweise den Rotkanal aus einer anderen Sequenz als G und B mit entsprechender Zeitdifferenz genommen, die verwendeten Kanaele waren einfach die besten der Session. Fuer's RGB ohne Wolkendetails wie weisse Stuerme halte ich das am Saturn fuer nicht weiter kritisch.

Interessant ist, dass diese Rotaufnahme verglichen mit den anderen Rotaufnahmen die groesste Schaerfe und die besten Details bringt, aber andererseits auch die meisten Artefakte bei gleicher Bearbeitung erzeugt, wie z.B. auf den Ringen neben dem Schattenwurf vom Planet auf die Ringe rechts unten, in den Ansen (sicher nicht Encke) und die von Dir angesprochene feine Linie. Bei der Linie vermute ich auch ein Artefakt durch's Seeing, hat sie doch eine Fortsetzung ausserhalb des Planeten (Geisterbild der Ringe), die in einigen Kanaelen durch die Tonwertkorrektur unterdrueckt wurde. Auf vielen anderen Aufnahmen im Netz sind diese Artefakte auch enthalten, es ist wohl ziemlich sicher nicht der F-Ring, wie hier und da vermutet.

Viele Gruesse & CS,
Oliver

P.S.: Ich merke gerade, dass die DIVX Datei extrem komprimiert ist und nicht die Details des ROhmaterials erkennen laesst, das Seeing laesst sich daran hoffentlich doch etwas einschaetzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben