SGP vs. SharpCap | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

SGP vs. SharpCap

DieterRei

Mitglied
Hallo Feunde der Nacht,
ich überlege gerade von SharpCap (pro) auf SGP (pro) umzusteigen. Es geht um Autofokus/Temperaturkompensation mit dem ZWO ASI EAF und ASI-Kameras (1600 mm pro und 294 mc pro). Meine Frage: Gibt es Erfahrungen dazu und funktionieren diese Features tatsächlich?
Danke und CS
Dieter
 

Peter_O

Mitglied
Hallo Dieter,

ich bin SGP Nutzer aber sicher nicht der Experte, Es gibt hier ein sehr aktives Forum, wo man Dir sicher gerne helfen kann. Ich nutze SGP zur Aufnahmeplanung und um Bilder mit der ASI 071 und meinen verschiedenen Teleskopen aufzunehmen. Das funktioniert einschließlich Platesolving sehr gut. Die Autofokusfunktion hab ich schon mehrfach getestet, jedoch keinen Erfolg damit gehabt.

Gruß, Peter
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Dieter,

kann man die beiden Programme wirklich miteinander vergleichen? Bei SGP ist die Idee wohl alles mögliche Astrofotografiegerät von der Kamera über Zubehör, Montierung bis zur Kuppel miteinander zu integrieren und Abläufe zu automatisieren, während der Schwerpunkt von Sharpcap eindeutig nur auf der Aufnahme mit CMOS-Kameras liegt. Solange das Setup noch relativ einfach ist, würde ich Sharpcap bevorzugen. Nur einen Autofokuser kannst Du noch mit Sharpcap einbinden.

Gruß

Heiko
 
Hallo Dieter,

die EAF Motorfokusser haben leider oft einen sehr deutlichen Backlash. Dadurch wird die Autofokusfunktion, egal in wecher Software, relativ unpräzise. Probier das mal händisch bei deinem Fokusser aus. Fokuspunkt von der einen Richtung anfahren, dann 100 Schritte in der gleichen Richtung weiterfahren. Jetzt Richtung umkehren und Fokus einstellen. Die dabei benötigte Schrittzahl im Vergleich zu den 100 Schritten aus der anderen Richtung ergibt den Backlash. Gute Motorfokusser haben 10-20, der EAF häufig 80 Schritte.
Noch ein Tipp zur Software. Probier doch mal NINA. Die ist Freeware und hat sehr ähnlichen Funktionsumfang wie SCP.

CS
Fried
 

DieterRei

Mitglied
Hallo und vilen Dank an Euch
@Fried,
das Umkehrspiel ist gemessen und kompensiert, es kommt übrigens weniger vom Schrittmoter als vom Auszug. Dazu muss man nur den Schrittmotor an verschiedene Auszüge montieren. Aktuell liegt es bei mir bei 35 Single-steps (5760/Umdrehung), lässt sich am Auszug noch etwas tunen.
In SharpCap wird das Umkehrspiel eingestellt und das Programm startet bei jeder Richtungsänderung mit dem Kompensationsschritt.
@Heiko,
das ist eigentlich noch viel schlimmer: Urspünglich war das ein Progrämmchen zur Aufnahme mit WebCams, das hängt ihm immer noch deutlich an.
SharpCap kann ein "nearly automated focussing", das ist ein automatischer Focus Scan, nichts anderes als die Fokushilfen in den Tools, nur unter Verwendung des Fokussiermotors. Eine Temperaturkompensation ist bei ASIs (noch) nicht möglich, das liegt an ZWO, da der Treiber kein Feedback des Thermosensors hat.
Die (remote) Automatisierung von Monti, Cam, Filterrad, Fokus ist genau mein Punkt.
@Peter,
danke für den Link, da werde ich mich mal durchlesen, auf den ersten Blick könnte etwas dabei sein.
Happy focussing & CS
Dieter
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben