Sind das die ersten Vorläufer der Geminiden? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sind das die ersten Vorläufer der Geminiden?

Hallo zusammen,

in Erwartung der Geminiden, die eigentlich erst ab 7. Dezember auftretren sollten, habe ich schon mal meine beiden Empfangsanlagen für GRAVES und BRAMS in Betrieb genommen, jeweils täglich von 16 Uhr bis 10 Uhr morgens. Um nicht für jede Nacht ein neues Thema augzumachen, werde ich die schönsten Echos rund um die Geminiden hier immer ergänzen.

Beobachtungsort: Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein.

BRAMS 29.11.2021 15:42:04 – 15:43:58 UTC = 114 Sekunden
20211129_154204_49968700Hz.jpg

BRAMS 29.11.2021 19:01:34 – 19:02:06 UTC = 32 Sekunden
20211129_190134_49968700Hz.jpg

GRAVES 30.11.2021 07:10:14 – 07:10:34 UTC = 20 Sekunden
20211130_071014_143049020Hz.jpg

Und hier noch jeweils ein kleines Echo, dass ich sowohl mit GREAVES als auch mit BRAMS erwischt habe.

GRAVES 30.11.2021 04:24:22 UTC ======== BRAMS 30.11.2021 04:24:23 UTC

20211130_042422_143049020Hz.jpg
=========
20211130_042423_49968700Hz.jpg


Gut Echo
Erik
 

speul

Mitglied
Moin Eric,
warum nimmst Du nicht das naheliegenste an, daß es sich um südl. Tauriden handelt, die nach dem "offiziellen" Aktivitätsende nahtlos in die Anthelionquelle übergehen. Die STA (wie auch die NTA) sind bekannt schöne helle Meteore zu generieren, die dann auch die Chance haben schöne Echos zu produzieren.

Grüße
Speul
 
Hallo,
die letzte Nacht hat nur schwächere Echos gebracht. Einzig dieses ist sehenswert:

GRAVES 01.12.2021 01:29:26 – 01:29:36 UTC = 10 Sekunden
20211201_012926_143049kHz.jpg


Gruß Erik
 
Hallo Speul,

Du hast Recht, die genannten Ströme kämen auch in Betracht, ebenso die Andrometiden, die einen Ausbruch erlebt haben sollen. Ich hatte die Überschrift hauptsächlich deshalb so gewählt, weil die Geminiden einerseits der Allgemeinheit bekannter sind und andererseits demnächst anstehen und ich deren Echos ab jetzt präsentieren möchte.

Die Zahl der Ströme ist ja enorm hoch, wenn man alle sehr schwachen mitzählt.

Gruß Erik
 
Hallo,
nachdem ich iun zwei Nächten wegen Rechnertausch falsche Einstellungen verwendet hatte und somit nichts empfangen konnte, war letzte Nacht wieder erfolgreich. Die meisten Echos waren recht klein, eines von BRAMS möchte ich aber zeigen.

BRAMS 04.12.2021 02:00:13 – 02:00:22 UTC = 9 Sekunden
20211204_020013_49968kHz.jpg


CS Erik
 
Hallo,
letzte Nacht konnte ich wieder einige Meteorechos empfangen, wobei eines von GRAVES die für den Sender typische Periode von 4.8 Sekunden zeigt.

GRAVES 05.12.2021 06:55:27 – 06:55:43 UTC = 16 Sekunden
20211205_065527_143049020Hz.jpg


BRAMS 05.12.2021 04:52:35 – 04:52:59 UTC = 24 Sekunden
20211205_045235_49968700Hz.jpg


CS Erik
 
Hallo,
dumm gelaufen: Eigentlich wollte ich täglich einen oder zwei schöne Echos präsentieren. Doch dann verabschiedete sich meine erst 2 Jahre alte DELL-Workstation. Zum Glück habe ich noch einen Vor-Ort-Pro-Support, der aber auch keinen Erfolg zeigte. Nun wird das Teil zu DELL nach Polen geschickt und dort neu aufgebaut. In der Zwischenzeit muss ich mich mit einem Not-PC behelfen. Deshalb komme ich erst jetzt dazu, wieder zwei Bilder einzustellen. Das wären dann aber auch meine letzten der Geminiden, die in der Nacht vom 13. zum 14. Dezember bei mir ein spitzes Maximum zeigten. Richtig dicke Brummer gab es nicht mehr, nur sehr viele kleine und mittlere.

BRAMS 15.12.2021 02:55:53 – 02:56:11 UTC = 18 Sekunden (sogenannte Epsilon-Form)
20211215_025553_49968kHz.jpg


GRAVES 14.12.2021 20:07:21 – 20:08:10 UTC = 49 Sekunden (Tripple = 3 Einzelecho kurz hintereinander)
20211214_200721_143049020Hz.jpg


Clear Skies
Erik
 
Oben