Siril 1.0.0 Release Candidate | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Siril 1.0.0 Release Candidate

steffens

Mitglied
Hallo,

Ein erster Release-Candidate für Siril 1.0.0 wurde veröffentlicht.
Hier kann man nachlesen, welche Neuerungen es gegenüber den letzten Beta-Versionen gab.
Ich finde insbesondere die neue Funktion zur Visualisierung des Sensor-Tilts nützlich. Es gibt aber auch noch jede Menge andere interessante Neuerungen.

Viel Spaß beim Testen!

Grüße und CS,
Steffen
 

Harald.

Mitglied
Danke für die Info.
Am besten finde ich den kleinen Nord / Ost Pfeil bei der Bildbeschriftung. Damit kann man schnell das Bild in die richtige Lage aus Sicht des Beobachters bringen. Leider gibt es bei den Objektbeschriftungen zahlreiche Überlagerungen die man nicht ändern kann. Siehe Beispiel.
 

Anhänge

  • 2021-11-23T14.10.10.png
    2021-11-23T14.10.10.png
    619,6 KB · Aufrufe: 58

steffens

Mitglied
Hallo Harald,

Leider sind die überlappenden Objektbeschriftungen alles andere als trivial zu verbessern.
Ich habe selbst einen Fix für die Beschriftung des Koordinaten-Gitters beigesteuert, aber selbst da gibt es Situationen, wo eine Überlappung schwer zu vermeiden ist. Bei Objekten, die so dicht neben- und teilweise übereinander liegen wird es richtig schwer. Hoffentlich kommt das bei nicht zu vielen Objekten vor.
Beeinflussen kann man die Beschriftung leider nicht allzu stark, man kann nur einzelne Kategorien abschalten (Settings-> Astrometry -> Annotations). Das würde in Deinem Beispiel schon helfen, wenn man auf die Beschriftung der Sterne verzichten kann.

Grüße und CS,
Steffen
 

Harald.

Mitglied
Hallo Steffen,

danke für die ausführliche Information. Mir ist schon klar, das man nicht so einfach einen bearbeitungsfähigen Layer drüber legen kann. Der Aufwand wäre erheblich.
 

SkyBob

Mitglied
Hallo Zusammen.

Also ich habe da so einige Probleme mit Siril.
(erstmalig heruntergeladen und installiert - V1.0.0-rc2)

Abgesehen von der abgewandelten Benutzeroberfläche zu Franks Video, habe ich andere Probleme.

1.
Dateien umwandeln klappt soweit alles.
Wenn ich dann aber die Lights ins pre-prozessing stecke (nicht stacke sondern reinpacke)
und dann Darks UND Bias (jeweils das gestackte NICHT normalisierte MASTER) anwenden will,
sind die pp_lights extrem dunkel (auch auf autostretch).

Verwende ich nur das MASTER-BIAS beim pp, dann funktionierts.
Kann ich erst mal mit leben.
Aber zur Verständnis: Wird hier quasi DOPPELT abgezogen ?

2.
Was viel nerviger ist, ich kann die fertig gestackte Datei NICHT exportieren.
Als Meldung im Log kommt nur "Siril kann nicht im TIFF Format speichern.

Somit kann ich die fertige Datei nicht mit PS oder Afinnity weiter verarbeiten.

Weis da jemand Rat ?

Gruß
Markus
 

Harald.

Mitglied
Hallo Markus,
zu 1. kann ich noch nichts sagen, aber 2. (TIF 16Bit / 32 Bit) geht bei der Mac Version. Du hast sicher die WIN Version.
 

SkyBob

Mitglied
Theorie zu 1.
Auch wenn es unsinnig klingt.
Kann es sein, das ich in Siril die Darks mit den Bias/Offset Dateien kalibrieren muss, weil sonst die Pixel doppelt abgezogen werden?

So kommt es mir irgendwie vor.
Ich habe ja mit kleiner Brennweite gearbeitet im Herznebel.
So 200mm.

Vielleicht sieht die Software ja aufgrund schlechter Bildqualität die Sterne ja als fehlerhafte Pixel an.
 

SkyBob

Mitglied
Habe nun mal eine ältere Version installiert.
Aber auch da kann ich keine Tiff-dateien speichern.

Liegt es evtl daran, das ich in Windows7 keine Entwicklerplattform aktivieren kann ?

Der angeprisene GottModus von zahlreichen Tutorials dazu bringt mich auch nicht weiter.

Weis evtl jemand wo sich dieses Entwicklerplattform dingens in Windoof7 versteckt ?
 

AstroPZ

Mitglied
Hi Markus @SkyBob ,

das Speichern von Fits ist natürlich eine totale Grundfunktion von SiriL.
Kann eigentlich nicht sein, dass das nicht funktioniert. Es muss an deinem System für SiriL irgend etwas fehlen, nicht ok sein.

Warum hast du noch Win7 auf deinem EBV Rechner?

Gruß
Peter
 

lock042

Mitglied
Was viel nerviger ist, ich kann die fertig gestackte Datei NICHT exportieren.
Als Meldung im Log kommt nur "Siril kann nicht im TIFF Format speichern.
 

SkyBob

Mitglied
das Speichern von Fits ist natürlich eine totale Grundfunktion von SiriL.
.Fit kann ich speichern .... hier geht es um .TIFF
Aber diesen Stolperstein hatte Frank auch in seinem Video :ROFLMAO:

Warum hast du noch Win7 auf deinem EBV Rechner?
Weil mir Windows 10 in seiner gesamten Aufmachung missfällt.
Meine Freundin hat win10 auf ihrem Laptop.
Da bekomme ich Haarausfall wenn ich daran was einstellen oder arbeiten muss.

Never change a running system ^^

@ lock042 .... das werde ich mal testen.
 

SkyBob

Mitglied


Es war tatsächlich eine Sperre durch Avast.
Siril in die Whitlist (zugelassene Software) gepackt und das speichern geht.

Vielen Dank.
 

AstroPZ

Mitglied
Es war tatsächlich eine Sperre durch Avast.
Siril in die Whitlist (zugelassene Software) gepackt und das speichern geht.

Vielen Dank.
Na, also. (Wer speichert auch schon Tiff? )
Und geht auch Fits? ;)

Weil mir Windows 10 in seiner gesamten Aufmachung missfällt.
Meine Freundin hat win10 auf ihrem Laptop.
Da bekomme ich Haarausfall wenn ich daran was einstellen oder arbeiten muss.
Na, dann freu' dich auf Windows11. ;)
 

steffens

Mitglied
Hallo Markus,

Da die Frage zum Speichern als TIFF ja schon vom Meister persönlich (;)) beantwortet wurde, noch zur ersten Frage:

Es ergibt keinen Sinn, von einem Light sowohl Bias als auch Dark abzuziehen. Das Bias-Signal steckt in dem Dark ja schon drin.
Normalerweise wirst Du beim Pre-Processing von Lights also immer nur entweder ein Master-Bias, oder ein Master-Dark angeben.
Wenn Du beide angibst, dann werden tatsächlich auch beide abgezogen - und damit das Bias-Signal doppelt!

Ein Spezialfall ist die Kalibrierung mit Dark-Optimierung.
Dabei wird von dem Master-Dark das Master-Bias abgezogen und ergibt ein vom Bias befreites Dark, nennen wir es Dark2.
Jetzt kannst Du beim kalibrieren der Lights sowohl das Master-Bias als auch das Dark2 auswählen und die Dark-Optimierung einschalten. Dann zieht Siril das Bias ganz normal ab, der restliche Dark-Anteil wird aber so lang skaliert, bis das Rauschen möglichst niedrig ist. Damit kann man versuchen, von der Temperatur her nicht perfekt passende Darks passend zu machen.
Das ist eigentlich der einzige Anwendungsfall, wo es sinnvoll ist, sowohl Bias als auch Dark anzugeben. Aber wie gesagt, nur ein Dark, von dem vorher schon das Bias-Signal abgezogen wurde.

Wenn Englisch keine Hürde ist, kann ich die Tutorials auf der Siril-Seite empfehlen. Hier speziell das zum Pre-Processing.

Grüße,
Steffen
 

SkyBob

Mitglied
OK .
Dann also wenn beides verarbeitet wird, es so behandeln, wie es Frank im Video mit den Flats gemacht hat.

Habe testweise es Mal so gemacht, dann aber beim light pp nur das pp_masterdark verwendet.

OK. Dann noch Mal mit pp_masterdark + master_bias versuchen.
 

steffens

Mitglied
Hm, sorry, jetzt hast Du mich leider abgehängt.

Keine Ahnung, wie genau "Dann noch Mal mit pp_masterdark + master_bias versuchen." gemeint war.
Aber wie ich oben schrieb: wenn Du Darks hast, dann ziehe auch NUR DIE von den Lights ab! Nicht Master-Dark UND Master-Bias.
 
Oben