Sonnenfinsternis in der Südsee | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sonnenfinsternis in der Südsee

halbetzen

Mitglied
1 Vaitape Panorama.jpg



Hallo,
nun ist es schon wieder viele Jahre her, daß mich mein Weg einmal rund um den Erdkörper führte.Auf diesem Weg verließ ich ein Land am Morgen und kam im nächsten Land am Abend des Vortages an. Irritierend.

Es wunderte mich nicht, dort eine partielle Mondfinsternis zu beobachten und zwei Wochen später eine totale Sonnenfinsternis, heute, vor genau 10 Jahren. Auf dem Rückweg bin ich angeblich in Los Angeles gelandet. Ein Immigration-Officer dort riet mir, den verbotener Weise mitgebrachten Apfel in meinen Koffer zu stecken, dann würde er ihn nicht sehen und ich könnte weitergehen. In deutsch. Merkwürdig. Wenige Stunden später ging mein Weg weiter Richtung Osten. Als ich rund 40 Tage, nachdem ich London in östlicher Richtung verlassen hatte, wieder dort ankam, behaupteten Beobachter, ich wäre aus dem Westen gekommen. Dabei war ich ausschließlich in östlicher Richtung unterwegs.

Zwei mickerige Bildmontagen von damals zeige ich heute erstmals. Die Bilder von Korona habe ich inzwischen gelöscht und Negative und Dias von 15 Jahren Sonnenfinstenisreisen verbrannt. Wegen der Ansteckungsgefahr.
Eine Wiederholung meines Reiseberichts gibt’s vielleicht in 10 oder 15 Jahren.
Im nächsten Jahr geht’s dann wohl nach Madagaskar.

Grüße
Dietrich
IMG_8802.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

P_E_T_E_R

Mitglied
Schrieb ich ja, mickerig. Nicht einmal das krig ich hin...
Tja Dietrich, Sofis haben es in sich, da schlägt die Begeisterung häufig Kapriolen, manchmal in positiver, aber auch in negativer Richtung. Von den vergleichsweise bescheidenen vier Versuchen, die ich in das Thema bislang investiert habe, waren zwei trotz erheblichem Aufwand totale Reinfälle, und bei den anderen funktionierte dann, als es darauf ankam, auch nur ein Bruchteil der um die halbe Welt geschleppten Ausrüstung so wie ich mir das vorgestellt hatte. Ist halt wie im übrigen Leben. Take a few, lose a few ... - Gruß, Peter
 

halbetzen

Mitglied
Nunja, ganz ohne Folgen blieben meine Versuche auch wieder nicht, die Welt kennenzulernen und Sonnenfinsternisse als Anlaß zu nehmen, fernere Länder zu besuchen. Wobei ich oft vier bis sechs Wochen Zeit einplante und mich auf Land und Leute einzulassen versuchte. Sehr schön gelang das in Madagaskar, gar nicht gut in Indien, wo ich stellenweise deutlich genervt reagierte, bis ich dann in den Himalaya kam...
Begonnen habe ich meine Reisen 1995 in Indien, und dann begann eine Reihe von Reisen, mit dem Mondschatten.
verlaufguad.jpg

Dieses Bild habe ich auf der Insel Guadeloupe aufgenommen, damals noch als Mehrfachbelichtung auf nur einem Negativ, also auf Filmmaterial.
Das wurde erst 2006 mit der Reise in die Türkei zum letzten Mal verwendet für Detailaufnahmen des Sonnenrandes und der Korona.
Sofireihe.jpg

Die Ablauf-Folge war schon digital aufgenommen und nachträglich montiert.

Einen Fehlschlag hatte ich nur 2003, in Schottland (Seenebel) und 2008 in Frankreich (Regen bei einer Verfinsterung von 0,07%).
Immerhin konnte ich noch eine Ringförmige Sonnenfinsternis auf Ibizza beobachten.
Sonnenring zentral17.jpg

Insgesamt habe ich sechs Totale Sonnenfinsternisse verfolgen können, ohne Ausfall und eine Ringförmige. 2010 habe ich dann die letzte größere Reise als Abschluß der Folge von mondschattengeführten Reisen unternommen.
Grüße
Dietrich
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben