Spiegelverkehrtes Stacking | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Spiegelverkehrtes Stacking

Michl80

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und im Februar 2021 in die Astrofotografie eingestiegen.
Ich hab ein Skywatcher 150/750 PDS auf einer EQ5-Pro Montierung.
Zum Fotografieren verwende ich eine Sony A6000 mit einem Baader MPCC Mark III Komakorrektor.

Zum Stacken meiner Bilder verwende ich Siril.

Nun meine Frage:

Den Farbverlauf von dunkel (oben) nach hell (unten) hab ich bisher auf jedem gestackten Foto. Auf den einzelnen Lights ist der Farbverlauf fast nicht zu sehen. Liegt das an der Lichtverschmutzung oder werden die Flats hier falsch verarbeitet. Hab immer das Gefühl, dass die Flats spiegel-/seitenverkehrt verarbeitet werden und dadurch die dunklen und hellen Bereiche verstärkt werden.
Hier auch mal ein Ausschnitt von einem Foto.
Der "Dust-Donut" musste durch das Flat ja eigentlich ausgeglichen werden.
Wie kommt das? Hat jemand eine Idee?

Dust.JPG


Danke schon mal für eure Antworten.

CS Michl
 

steffens

Mitglied
Hallo Michl,

Wie nimmst Du die Lights und die Flats auf? Verwendest Du eine Aufnahmesoftware, oder direkt die Kamera z.B. mit einem Intervall-Auslöser?
Sind die Bilder im RAW-Format der Kamera, und lässt Du die Bilder von Siril in FITS umwandeln, oder liegen sie schon als FITS vor?

Wichtig ist, dass Du Lights und Flats auf die gleiche Weise aufnimmst und umwandelst.
Leider sind sich nicht alle Programme, die mit FITS arbeiten, einig ob FITS von oben nach unten, oder von unten nach oben gelesen werden müssen.

Grüße,
Steffen
 

Michl80

Mitglied
Hallo Steffen,

die Lights nehm ich mit NINA im FITS-Format auf (hab die aber zusätzlich noch im RAW-Format) und lass sie zusammen mit den Flats und Bias in Siril über ein Skript verarbeiten.
Die Flats und Bias direkt an der Kamera im RAW-Format.

Dann versuche ich mal die Lights auch im RAW-Format in Siril zu verarbeiten.

Danke Dir.

Gruß Michl
 

steffens

Mitglied
Hi Michl,

Genau, entweder Lights und Flats im RAW Format, oder Lights und Flats im NINA-FITS Format, aber nicht gemischt. Dann sollte es gehen.

Grüße,
Steffen
 
Oben