Staub auf Innenseite des Objektivs | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Staub auf Innenseite des Objektivs

Metalblade

Mitglied
Hallo,

ich hatte mir zum Schnellspechteln eine ED 100 bestellt, der heute ankam.
Ich weiß, man sollte es nicht tun, aber ich hab mit einer Taschenlampe auf das Objektiv geleuchtet.:cautious:

Nun sah ich auf der Innenseite des Objektivs ein, zwei größere Staubkörner.
Und auch wenn es sich sicher nicht negativ auf die Abbildungsleistung auswirkt, bleibt doch immer der fade Beigeschmack, das so etwas nicht bei einem Neugerät sein sollte.
Oder doch ?

LG Stefan
 

Kerste

Mitarbeiter
Hi!

Das ist letztlich unvermeidlich, dass irgendwo Staub herkommt - und sei es davon, dass die Objektivzelle aufgeschraubt wurde und es dabei Abrieb gab. Nur zwischen den Objektivlinsen sollte nichts sein. Der Staub ist irrelevant, und sogar bei Zeiss waren kleine Vergütungsfehler kein Reklamationsgrund. Ähnlich wie bei Hot-/Deadpixeln bei Monitoren, da gelten je nach Hersteller auch ein paar als akzeptabel. Wenn es stört, schraub das Objektiv an und blas sie ab.

Teleskope entstehen ja nicht einfach so aus dem nichts, sondern werden zusammengebaut. Gut möglich, dass sich der Staub erst nach der Endkontrolle abgesetzt hat.

Beste Grüße,
Alex
 

Mikoka

Mitglied
Bei meinem Omegon 110/660 ED sind es deutlich mehr, die aussehen, als seien sie
beim Aufschrauben der Linsenzelle auf den Carbontubus abgerieben worden. Ich
habe alles so gelassen, da es viel weniger sind als der Staub und Pollen, der sich im Laufe eines Sommer außen
ansammelt und den ich da lasse, da ich kein Putzfanatiker bin. Das Bild wird dadurch nur sehr wenig beeinflusst.
Jeder Newtonbesitzer kennt das; auch andere offene Systeme haben das ja.

Gruß Michael
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo,

empfehle die Verwendung eines Staubsaugers :ROFLMAO:

ernsthaft: vorne am Rohr eine Polsterung anbringen (falls du irrtümlich die Linse berührst)
und dann das Rohr bei laufendem Sauger durch den OAZ langsam nach vorne schieben -
während du von vorne reinschaust wie das Ungeheuer sich dem kostbaren Edelglas nähert.
Du musst der Linse nur nahe kommen, den Rest erledigt der Luftstrom. Flupp, weg!
Wenn die Staubpartikel dann eingesaugt sind, vorsichtiger Rückzug...

lg Tommy
PS: Staubsaugerrohr vorher abstauben :giggle:
 

donadani

Mitglied
Flupp weg... oder Flupp und der Sauger hängt an der Linse... und dann wärst Du vermutlich froh wenn Du die zwei Staubkörner mal in Ruhe gelassen hättest...

Kenne das scope nicht aber bevor ich solche Experimente machen würde würde ich versuchen das Objektiv abzuschrauben und die Fussel mit einem Handblasebalg aka Ohrendusche wegzublasen... geht das nicht bei Deinem ED?

Btw. Staub auf der Innenseite von Linsen scheint heute leider üblich zu sein... bei meinen letzten beiden Taks, die ich beide neu gekauft hatte hatte einer ebenfalls Staub auf der Innenseite und einer einiges auf der Außenseite (war vermutlich ein Vorführer...).

Eine absolut 100% perfekte Linse ist auch bei Neukauf selten - selbst bei zigmal teureren Teleskopen - hatte sowas bisher nur bei einem neuen Vixen SD115 - die war wirklich PERFEKT!

Außerdem sollst Du ja auch durch und nicht drauf schauen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalblade

Mitglied
Vielen Dank für die ermutigenden Worte...

Dann lass ich die einfach drauf.

Ich dachte nur, das so etwas bei einem Neugerät nicht sein darf.

VG Stefan
 

Pitufito

Mitglied
Hi,

Sonderfall:
Ich hatte mal ein Refraktor gekauft, der hatte einen dicken 3-4mm langen Fussel in der mitte der Innenlinse drauf. Und der ging nicht ab mit Saugen und Blasen! Unter dem Fussel hatte sich eine beschädigte Stelle versteckt, ohne Vergütung.
Wenn es jemand reinigen sollte, lass es mal den Shop tun wenn da was klebt.
Leichter Staub geht mit leichten Saugen weg. Blasebalg immer darauf achten wie die Linsenfassung konstruiert ist, bei vielen gibt es da Stellen wo dann der Staub „reingedrückt“ werden kann…
Saugen ist bei mir eine bessere Option, klar das muss sanft sein und die Linse darf nicht dann am Sauger kleben!!!!
Manche Leute saugen mit dem Mund…., mach ich auch manchmal bei Okularen.

MfG@CS,
- Martin
 
Oben