Strottner-Drechsler 137 - aka EGB 9 - ein "neuer" PN | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Strottner-Drechsler 137 - aka EGB 9 - ein "neuer" PN

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo alle zusammen!

Heute zeigen wir (Xavier Strottner, Marcel Drechsler und ich) keine Entdeckung im klassischen Sinne, sondern vielmehr eine Wiederentdeckung.
Die Geschichte dahinter ist spannend!
Der Nebel wurde 1984 von den Astronomen Ellis, Grayson & Bond (EGB) entdeckt und galt damals als guter Kandidat für einen planetarischen Nebel.
Einige Jahre später wurde EGB Nummer 9 analysiert und es wurde festgestellt, dass es sich bei EGB 9 nicht um einen planetarischen Nebel handeln kann. Das hatte unter anderem mit der zu niedrigen Temperatur des "Zentralsterns" von nur gut 8000 K zu tun. EGB 9 wurde deshalb leider offiziell zu einem "gewöhnlichen " Emissionsnebel herabgestuft.
EGB 9 schlief nun für 36 Jahre. Es gibt kein länger belichtetes Bild dieses Objekts - zumindest findet man keines. In Canis Minor, Monoceros und Orion tummeln sich halt auch viele große Klassiker... ;)
Ende 2020 stießen Xavier und Marcel schließlich auf einen winzigen blauen Stern, einen weißen Zwerg, im Zentrum von EGB 9.
Nun deuteten neue Analysen darauf hin, dass es sich bei EGB 9 doch um einen echten planetarischen Nebel handelt. Unser Freund Lionel Mulato aus Frankreich erstellte ein Spektrum des Nebels, welches tatsächlich aussah wie das typische Spektrum eines PN.
Ich habe diesen Kandidaten schließlich zwischen November 2020 und Jänner 2021 in 10 bzw. 13 Nächten fotografiert.
Zum bekannten, inneren Teil kamen nun große Ausläufer östlich und westlich dazu, das Objekt hatte nun gut 13' Durchmesser.
Nach mehr als 18 Stunden mit einem 10" Newton und knapp 23,5 Stunden Belichtungszeit mit einem TAK Epsilon 130ED entstanden 2 Fotos, die auch einen guten Vergleich erlauben - wichtig für die Frage "alles echt?".

Auf Grund unserer Arbeit durften Xavier und Marcel EGB 9 alias Strottner-Drechsler 137 in ihren Katalog für planetarische Nebel aufnehmen.
Von nun an trägt der PN einen Doppelnamen.
𝗦𝘁𝗗𝗿𝟭𝟯𝟳 / 𝗘𝗚𝗕 𝟵 / 𝗣𝗡𝗚 𝗣𝗡𝗚 𝟮𝟬𝟵.𝟰+𝟬𝟵.𝟰
Koordinaten: 07:18:59.441 +07:22:27.95 (J2000)
Größe: 10 x 13,5 Bogenminuten
Sternbild: Canis Minor
Foto und Aufbereitung der Rohbilder: Markus Blauensteiner
Bildbearbeitung: Marcel Drechsler
Entdecker: Xavier Strottner und Marcel Drechsler
Spektrum: Lionel Mulato


250 mm Lacerta Newton: Ha 44x10 min, [OIII] 38x10 min, RGB je 18x5 min, total 1090 min;
EGB9 1000mm_FB.jpg

130er TAK Epsilon: Ha 52x10 min, [OIII] 51x10 min, RGB je 25x5 min, total 1405 min;
Mizar_StDr137_EGB9_100_CR_FB.jpg

Vielleicht macht sich im nächsten Winter jemand über dieses Objekt her - es ist mit noch erträglicher Belichtungszeit machbar und gibt auch mit kürzerer Brennweite was her, finde ich.

LG,
Markus, Marcel und Xavier
 

steffens

Mitglied
Hallo,

Gratulation, tolle Wiederentdeckung! Die Bilder sehen einfach atemberaubend aus, besonders die Großaufnahme mit dem 10"!
Richtig neidisch werde ich aber, wenn ich von 13 Nächten im Januar 2021 lese. Die letzte klare Nacht hier war im November 2020... Da wird's schwer mit solchen Belichtungszeiten.

Grüße und uns allen bitte bitte mal wieder CS,
Steffen
 

StKorth_privat

Mitglied
Holla, das ist aber ein "Schätzchen". Glückwunsch zu den Aufnahmen, die Beharrlichkeit hat sich gelohnt. Was mich noch interesesieren würde: Wie sieht denn das Spektrum des Kollegen Lionel aus? Ist das schon irgendwo veröffentlicht?

Stefan Korth
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo Steffen und Stefan!

Vielen Dank, freut uns sehr!

Richtig neidisch werde ich aber, wenn ich von 13 Nächten im Januar 2021 lese
Die 13 Nächte haben sich verteilt auf November bis Jänner. Lieber wäre es mir anders gewesen :), aber im Winter ist das Wetter auch in Südfrankreich durchwachsen.
Wie sieht denn das Spektrum des Kollegen Lionel aus?
Ich frage mal nach, ob ich es hier einstellen kann! Ich kann dir nämlich auf die Schnelle nicht sagen, ob es schon irgendwo öffentlich zugänglich ist.

LG, Markus
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo zusammen
Glückwunsch ganz toller pn. Ich beneide euch richtig. Wir haben seid November nur schlechtes Wetter. Kein Bild konnte ich bis jetzt machen. Würde gerne diesen pn mal fotografieren aber das Wetter sieht noch bescheidener aus. Eisregen haben wir heute.
Aber euer Ergebnis ist beeindruckend. Beide Bilder haben ihren Reiz.
Super 👍👍👍👍👍
 
Hallo Markus,

großartig was ihr da als Teamwork abliefert, auch die Bildbearbeitung ist exzellent ausgeführt worden. Ich nehme mal an, der weiße (blaue) Zwerg hat sich bei der Inspektion des SDSS offenbart?

Viele Grüße

Stefan
Hi Stefan,

der neue zentrale Stern ist so winzig, dass er nur mit Panstarrs zu sehen ist.
Außerdem versteckt sich der potentielle weiße Zwerg halb hinter einem anderen Stern, so dass er sehr schnell übersehen werden kann.
Es war Glück und das geschulte Auge meines Kollegen Xavier Strottner - er brachte den Stein ins rollen :)

Viele Grüße
Marcel
 

Anhänge

  • cspn Panstarrs.png
    cspn Panstarrs.png
    480 KB · Aufrufe: 50

StKorth_privat

Mitglied
Top, das macht das Ganze noch eindruckvoller. Nicht eben nur bunte Bildchen, sondern auch noch eine Kelle voll Science!

Besten Gruß, Stefan Korth
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo!

Nein, das im link ist Strottner-Drechsler 1, hier haben wir Strottner-Drechsler 137 vorgestellt. Sehen beide ein wenig aus wie vom Winde verweht (sind sie auch... :))...
Beide findest du wohl am besten über die Koordinaten. Ich vermute, bis sie es (wenn überhaupt) in ein Planetariumsprogramm schaffen, kann es noch dauern. Außer natürlich, man kann sie dort selbst einpflegen.
StDr 137 findest du hier: RA 07:18:59.441 DEC +07:22:27.95 (J2000)
StDr 1 findest du hier: RA 05:53:50.86 DEC +24:02:27.11 (J2000)

LG, Markus
 

frasax

Mitglied
Hallo Markus und Marcel,

wie an anderer Stelle schon geschrieben, herzlichen Glückwunsch zu der erneuten Entdeckung und dem schönen Bild.
CS Frank
 
Oben