• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Sucher auf der falschen Seite ?

ManuelP

Mitglied
Hallo,
war mir nicht sicher in welches board die frage passt, hab einfach für dieses entschieden <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/grin.gif" alt="" />
Besitze ein C8 und habe gerade wieder gefallen dran gefunden dieses intensiver zu nutzen.
Nur eins stört mich gewaltig:
Bin "Linkskucker". Zum einen fällts es mir um einiges leichter das rechte Auge zu schließen und zum zweiten is mein Augenlicht auf dem rechten nicht mehr das beste. Was sich bei einem 6x30-Sucher schon ziemlich bemerkbar macht!
Ein entspanntes Benutzen der Suchers (mit dem linken Auge) is leider nicht möglich, da mir immer das Okular vom Hauptrohr in die Quere kommt.
Den Sucher weiter nach hinten zu stellen bringt nichts, dafür isser zu kurz. Gibt ne Möglichkeit ihn irgendwie auf der anderen Seite zu befestigen?
Vielleicht hat ja jmd ähnliche Probs!? Wär für jeden Tipp dankbar...

Gruß Manuel
 

Harald_M

Mitglied
Hallo,


mit dem Sucher kann ich Dir nicht helfen.

Aber vielleicht wäre ein Telrad was für Dich?
Den kannst Du anbringen, wo Du willst.


Gruß Harald
 

Tommi

Mitglied
HI,
Also bei mir ist vom TAL der Sucherbock zerbrochen. Musste mir einen neuen besorgen und ihn selbst neu montieren. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" /> Also neue Löcher in den Tubus bohren. Warum sollte das nicht auch bei Dir, nur an einer anderen Stelle, gehen? Ich hatte meine Spiegel vor den Spähnen geschützt
Gruß Tommi
 

Linhardt

Mitglied
Hallo

Habe erst gestern wieder ein wenig gebastelt und einen 6 mal 30 Sucher von Syntha mit einem Zenitprisma ausgestattet. Das geht ganz einfach: Tubus kürzen, einen Hybrid-Spiegel (fernrohrseitig 0,96 Zoll, okularseitig 1 1/4 Zoll) dazwischensetzen (indem man fernrohrseitig die 0,96 Zoll Hülse so lange mit Isolierband umwickelt, bis es paßt) und danach das Fadenkreuzokular ganz tief in die 1 1/4 Zoll-Hülse stecken. Dann kann man rechts wie links bequem schauen.

Die einzigen Probleme: man benötigt einen Hybrid-Spiegel (gibt es bestimmt noch zu kaufen) und man muß darauf achten, daß der Tubus nach dem Absägen noch in die Halterung paßt (geht beim Syntha-Sucher gerade noch).

 

ManuelP

Mitglied
Erst mal danke für die Antworten!
Telrad!?- hab garnicht gewusst, dass es sowas gibt <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/smile.gif" alt="" />
Sieht ja mal garnicht schlecht aus, das Teil. (zumindest die Beschreibung, die ich im internet gefunden habe *g*).
Hat das schon jmd in der Praxis getestet?

Zu den handwerklichen Anregungen.
Ich weiß nicht, ob ich mir das zutraue nen Tubus zu kürzen oder gar Löcher in mein geliebtes Teleskop zu bohren <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/frown.gif" alt="" />

Die Universalschiene is natürlich ne feine Sache. Muss ich mir mal überlegen, und schauen was mein Geldbeutel dazu meint.

Gruß MAnuel
 

Harald_M

Mitglied
Hallo!


Der Telrad ist sehr bekannt, sehr viele benutzen dieses Teil.

Ich selbst verwende auch einen und möchte den auf gar keinen Fall mehr missen.
Es funktioniert super. Du siehst leuchtende Ringe, die auf eine transparente Kunststofffläche projiziert werden.
Durch diese Fläche blickst Du auch zum Himmel, so dass die Ringe scheinbar auf den Himmel projiziert werden.
Du mußt dann nur noch das Objekt in den Mittelpunkt der Ringe bringen - voila.

Das Positive daran ist, dass die Orientierung einfach ist und der Einblick sehr unkritisch ist, der liegt locker im Bereich zwischen 3cm und 30cm.


Gruß Harald
 

ManuelP

Mitglied
Als ich gerade meinen Sucher weggeschraubt habe, ist mir folgende Idee gekommen:
Ich vergrößere den Abstand zwischen Sucher und Tubus. 2-3 cm dicke Holz-/Metallplättchen sollten reichen. Hoffe nur, dass das Ganze dann einigermaßen stabil bleibt, nicht dass ich vor jeder Beocbachtung meinen Sucher neu justieren muss...

Manuel
 
Oben