Sunset for ladies only | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sunset for ladies only

Anette_Aslan

Mitglied
ein schöner Frauenabend zum Entspannen ....... wer nen Männerhimmel hat, zeig ihn her...
 

Anhänge

  • sunset for ladies.jpg
    sunset for ladies.jpg
    49,6 KB · Aufrufe: 919

AntonBoettcher

Mitglied
Hallo Ralf,

die Männerhimmel sehen viel harmonischer aus.
Aber so sahen die Frauenhimmel auch mal aus.
Doch dann trat Alice Schwarzer auf die Bildfläche.
Ab da war alle Harmonie vorbei. :D :D

Lustige Grüße, Anton.
 

Ralf_D_2014

Mitglied
Ja Anton, so ist das nunmal, wenn man(n) keine Ahnung hat.....
Also halte ich mich wieder an den Nachthimmel, von dem versteh ich zumindest was.
:eek:
 

Anette_Aslan

Mitglied
Hi Ralf,

das mittlere Bild gefällt mir sehr gut, männliche Zorneswolken ziehen auf, ganz dunkel und schwarz. Überhaupt sehr stimmungsvoll und es ist dir doch gelungen! Musst dich nicht verstecken.

Mein Rosazuckerwolkenbild gehört ja auch bei Cindy übers rosa Plüschsofa, österreichische rosa Punschkrapferl sollte frau dazu naschen. Die Alice Schwarzgeld hätte sicherlich gern einen Himmel voller Mammatus Wolken (Beutelwolken unter Gewitterzellen), wo sie ihr Geld sicherer hätte verstecken können, bevor sie es in Projekten für alleinerziehende arme Mütter ........ ja, und so weiter.....

Danke für´s Mitmachen, ich hoffe es kommen noch mehr Ideen und schöne Fotos
 

Anette_Aslan

Mitglied
Hi Frank,

das obere Bild hat mich richtig verblüfft. Ich dachte schon, Du hast das vom Flieger raus fotografiert. Sieht phantastisch aus! Was meinst Du mit 180 Grad Wende, hast du das gedreht?

Ja, mein Ladysunset hab ich gen Nordwesten im Hochsommer aufgenommen, der Himmel war schon mächtig knallig, sonst wäre mir das nie aufgefallen, weil ich vom Nordbalkon selten auf die Sonne achte. Ein bissel am Kontrast gedreht und dann war ich doch sehr überrascht wieviel Konturen dabei noch sichtbar wurden.

Hier habe ich heute Abend, vor eintreffen der Kaltfront aus Nord noch einen apokalyptischen Sonnenuntergang erwischt. Ganz wie auf Deinem Foto schiebt sich da ein Altocumulus opakus lenticularis vor die Sonne, das ergibt immer ein mächtiges Schauspiel mit den Wolken im mittleren Stockwerk.

 

Anhänge

  • Apokalypse.JPG
    Apokalypse.JPG
    38,1 KB · Aufrufe: 657

astrolaus

Mitglied
Hallöchen Anette...........

sind schon Interessant, deine Gedanken über Frauen oder Männerhimmel...
ich persönlich finde schöne , interessante oder besondere Himmel ganz einfach nur Himmlisch! Ich wüste gar nicht welche von meinen hundertenj Himmelsbildern ich am interessantesten oder schönsten finde. Weil....sie haben eben alle etwas. Von den ganz Besonderen die ich in aller Welt ja reihenweise tagsüber fotografiert habe , gefällt mir das von mir angefügte ganz besonders. Nicht das Bild alleine ist hier das Besondere. Sondern der Ort und die Stimmung die ich dabei in Erinnerung habe . Es ist die Zeit des Sonnenunterganges vom Dach eines alten Indischen Forts auf unserer Rundreise und Übernachtung durch Rajasthan.

Vielleicht kannst Du ein Teil meiner Emotionen nachempfinden...?

Gruß Rainer
 

Anhänge

  • P1180408.Sonneuntegang vom Karni Fort Rajasthan.JPG
    P1180408.Sonneuntegang vom Karni Fort Rajasthan.JPG
    169,9 KB · Aufrufe: 596

Anette_Aslan

Mitglied
Und wie Rainer! Ich rieche den Geruch, den Feuer erzeugt in der Luft, Räucherstäbchen, höre die Glöckchen von leise daherwankenden Kamelen im Wind säuseln und allabendlich kommen irgendwo immer irgendwelche Leute raus und spielen Sitar, einer die Tablas, einer singt, es versammeln sich spontan Menschen aus allen Ecken und irgendwie ist da etwas, was man sich in Deutschland niemals vorstellen könnte, ausser: dass einer Ruuhhhhhheeeeeeeeeeeeeeee schreit oder ich ruf die Polizei!!!

Ein absolut wundervolles Bild Rainer, es erhählt mehr als Worte fasssen können, aber bei aller Urlaubsromantik könnt ich niemals in Indien leben, weil ich da fast gestorben bin.

Namaste von Anette
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

astrolaus

Mitglied
Hallöchen liebe Anette,......
ja, ja, Du hast den Duft von Rajasthan schon richtig eingefangen.
Genau das sind meine Vorstellungen und Empfindungen die ich schon beim fotografieren in mir habe. Wobei , ganz ehrlich, ein noch so intensives Bild kann den Augenblick des Erlebens niemals ersetzen. Nur versuchen eine Erinnerung im Halbtraum fest zu halten.
Übrigens in Indien auf Dauer Leben möchte ich ebenfalls nicht.
Zumal wir, meine Frau und ich ebenfalls ein so schlimmes Erlebniss hatten wie du..!? Aber die Eindrücke von vier Indienreisen bleiben mein Leben lang in mir. Wahrscheinlich weil ich trotz meiner 73 Jahre wohl immer noch der Träumer einer friedlichen naturbelassenen Welt bin. .

für die nächsten aneinandergereihten Feiertage wünsche ich dir weiter gute Themen- Einfälle zum Mitmachen...lächel!

Ganz lieber Grz uß von Rainer
 

astrolaus

Mitglied
Hallöchen Anette,..... vielleicht noch ein Sonnen- Stimmungsfoto mit doppeltem Sinn. Zum Einen weckt es bei mir diese unwiederstehliche Sehnsucht das bitte jeder Abend im Leben so schön sein sollte...?
a sunset for Ladys, or mor vor a man...this is the question....?
Zum Anderen kann auch das schon ein Herbstbild sein..? Ganz einfach weil es schon im Herbst, nämlich am 12. Oktober gegen 17:15 in Side am Strand aufgenommen wurde. So schnell geht in den südliche Ländern ja im Herbst schon die Sonne unter.
Kann ja sein das du nun auch langsam die Nase voll von Sonnen- Untergangsfotos hast. Aber sie gehören nun mal zu meinen sentimentalen Lieblingsfotos.

Gruß Rainer

 

Anhänge

  • P1430165 Sonnenuntergang b. Side.JPG
    P1430165 Sonnenuntergang b. Side.JPG
    197 KB · Aufrufe: 504

Anette_Aslan

Mitglied
Lieber Rainer, Sonnenuntergänge finde ich überhaupt nicht sentimental sondern jedesmal anders: sie können auch bedrohlich sein, fröhlich, heiter, romantisch, apokalyptisch, lustig wie mein Ladysunset. Auf Deinem Foto schwimmen ja zwei in der Lichtbahn der Sonne, kann das sein? Mich würd der Zweimaster interessieren, weil ich mich grad mit Astronavigation ein bisssel herumquäle und mir Gedanken darüber mache, wie man mit trigonometrischer Triangulation über den Atlantik segeln konnte vor Columbus.... das behaupten die Türken nämlich, dass sie auf diese Weise schon lange vor Columbis die Küsten Südamerikas abgeschippert hätten ... warum nur haben die keine Kartoffeln und Tomaten und buntgeschmückte Eingeborne samt deren Gold mitgebracht?

Das Schiff mit dem flotten Bug ist ein Traum, ob die Beiden, die da schwimmen wohl runter sind, um einmal hin und zurück zu schwimmen?

Oh mein Gott ich muss raus, es klilngelt, Kinder mit abgehackter Hand und vermoderten Nasen klingeln und wollen mir saures geben, wenn die nix süsses kriegen.
 

astrolaus

Mitglied
Hallo Anette,....
Du hast es richtig gesehen1 Da schwimmt ein Pärchen im Strahl der Sonnenspiegelung. Das habe ich bewust durch meine Stellung zum Strahl gewollt.Aber nicht damit gerechnet das man das auf die Entfernung und Dunkelheit später noch sieht. Hast echt ein scharfes Detailauge Anette.
Zu Deiner, nein, der Türkenhypothese würde ich nein sagen: Ich kann zwar Trigonometisch Entfernungen über Berge, bezw. die Erdkugel machen, was mir aber nichts nutzt wenn ich nicht vorher weiß was dort ist . Das heißt das ich zwar in jede Richtung unbekannte Entfernungen messen kann. Aber bei unbekannter Erdkugel nicht weiß wo diese Entfernung auf Land trifft..!? Das konnten damals also weder der Sternhimmel noch der unbekannt große Ozean hergeben. Erst nach der Entdeckung von Land konnten dorthin auch feste geometrisch Punkte gebildet werden..
Muss nicht alles ganz richtig sein was ich hier sage . Aber mein Technikfach Landvermesseung und Trigonometrie geben das nun mal so her.

Ganz lieber Gruß von Rainer
 

Ehemaliges Mitglieder [6370]

Hallo Anette,

mein verkehrstechnischer Ausblick ist zwar eher düster, aber wir können uns trösten: wir werden es nichtmehr erleben müssen.

Und wenn wir uns noch etwas Freiheit zu reisen nehmen können, sollten wir es tun.

Ein Bild ziemlich vom anderen Ende der Welt(-Kugel! Ich bin immer nach Osten gereist und wieder dort angekommen, von wo aus ich gestartet bin!). Französisch Polynesien.

Grüße

*entfernt*
 

Anhänge

  • comp_1552kleina.jpg
    comp_1552kleina.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 486
Zuletzt bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Ein Bild wie aus Erzählungen abenteuerlicher Seefahrerzeiten! Hinten links im Bild ankert der Seegler von Ferdinand Magellan - nichts deutet auf Moderne hin - man sollte meinen das pure Glück sei dort noch zu finden....Der Friedensforscher Steven Pinker meinte einmal auf die Frage, ob die Kolonialisten nicht das Glück dieser fernen und unberührten Welten zerstört hätten. Er zitierte einen Inselhäuptling dieser Tage: ....früher....bevor die Franzosen kamen ... konnten wir noch nicht einmal vor die Hütte des Morgens zum Pinkeln gehen, ohne von einem Pfeil durchbohrt zu werden....

Dein Ausblick ist nicht düster lieber Dietrich, sondern von Erfahrung genährt. In Polynesien ist es heute friedlicher denn je, keine Horden brennen einfach irgendwelche Dörfer ab und rauben Frauen weg, wie es auf dem Globus überall der Fall war und an einigen Adressen leider noch nicht bewältigt wurde, da was zu ändern....aber es wird immer besser.

Bin ich froh, dass Du Dir die Welt anschaust und nicht in einer Betonwabe lebst! Grüsse von Anette
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
bevor der Hochnebel in der Nacht unser Becken wieder invasiv eingenommen hat, gab es am Abend einen intensiven Sonnenuntergang. Leider möchten auch die Windräder Teil dieser romantischen Szene sein. Ladies können sie auch als Föhn benutzen, unten sind so Münzeinwurfautomaten dran.
 

Anhänge

  • SU und Schneeberg.JPG
    SU und Schneeberg.JPG
    23,8 KB · Aufrufe: 426

Mohr

Mitglied
Hallo Anette
Anbei eine schöne Mädchenwolke (Mamatus)
und zwei Gewitterbilder vom Balkon (10 Km nördlich vom Bodensee)
Beste Grüße
Hans

HP
salem-astronomie.com
 

Anhänge

  • 20110911 mamatus für A.S.JPG
    20110911 mamatus für A.S.JPG
    89,9 KB · Aufrufe: 298
  • 20100801 feuerwerk über der schweiz - vom balkon.jpg
    20100801 feuerwerk über der schweiz - vom balkon.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 293
  • 2017025 hammergewitter über bodensee.jpg
    2017025 hammergewitter über bodensee.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 316

Mohr

Mitglied
Hallo Anette
Schau mal ins obige Forum; ich habe - denke ich - ein brauchbares Beispiel für Mammatus-Wolken dabei

Die spektakulären Gewitterwolken habe ich vom Balkon, 10 Km nördlich vom Bodensee mit 180° freier Alpensicht geschossen.
Ein Gewitter-Bild zum Schweizer Nationaltag 1.Aug 2010 geschossen.
Da zweite - mit den multiplen Blitzen - ist eine 15 sek Belichtung nach Süden.

Liebe Grüße
Hans

HP salem-astronomie.de
 

Anette_Aslan

Mitglied
Huch! Ich dachte schon so beim ersten Betrachten, Du hättest die vor ein paar Tagen aufgenommen und mich gefragt, wo jetzt Mammatus herkommen?

Das sind in der Tat spektakuläre Aufnahmen Hans, da war aber heftig Dynamik drin.

Gruss von Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
Morgens gegen 6h - gibt nichts schöneres als im kühlem Morgentau den Tag zwischen Feld und Flur zu begrüssen.
 

Anhänge

  • IMG_9081.jpg
    IMG_9081.jpg
    206,1 KB · Aufrufe: 241
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
ein Mamma-Himmel bei Sonnenuntergang nach Kaltfrontdurchgang, mehr Lady-like geht nicht!

LG
Anette
 

Anhänge

  • IMG_9380.jpg
    IMG_9380.jpg
    95,8 KB · Aufrufe: 228
  • IMG_9388.jpg
    IMG_9388.jpg
    72,5 KB · Aufrufe: 193

Anette_Aslan

Mitglied
Moin, moin - Himmel - ganz früh
 

Anhänge

  • vor SA mit Mobilphone 22 Mai 18.jpg
    vor SA mit Mobilphone 22 Mai 18.jpg
    153,7 KB · Aufrufe: 171
  • Sonnenaufgang 22 Mai 2018.jpg
    Sonnenaufgang 22 Mai 2018.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 187

ChristinaKa

Mitglied
Hallo Hans,

wie hast Du die tollen Blitze aufgenommen? Welche Kameraeinstellungen braucht man hier?

Viele Grüße
Hristina
 

Anette_Aslan

Mitglied
Hallo Hristina,

bin zwar nicht der Hans, aber vorweg kann ich Dir sagen, wie ich das erfolgreich mache:

Stativ unbedingt erforderlich und Fernauslöser auch. Dann die Kamera auf bulb, ISO 400 mit einem Fischauge-Weitwinkelobjektiv in Richtung der zu erwartenden Blitze stellen, einfach mal so mit 20 bis 30s Langzeitbelichtung drauflosschieesen und immer wieder von vorne anfangen, irgendwann wird sich ein Blitz entladen und Du hast ihn dann drin. Sofort wieder von vorn anfangen und warten, sowie es blitzt zurückschalten auf Neuaufnahme. Auf diese Weise kann man auf gut Glück einen oder mehrere Blitze einfangen. Wenn Du kein Weitwinkel oder Fischauge hast, gehts auch ohne, aber das Blickfeld ist halt klein und man bekommt den Blitz nur verkürzt drauf.
Vorweg würde ich mich bei der Unwetterzentrale oder anderen Anbietern im Netz mal schlau machen, wo wann in Deinem Gebiet GEwitter zu erwarten sind, den Himmel gut im Auge behalten. Taggewitter sind sehr schwierig, da eine Langzeitbelichtung den Himmel total aufhellt und alles geht unter, ich stelle da den Sportmodus ein, einfach immer mal in die Richtung mit Dauerfeuer die Kamera halten, mit Glück kann man hier auch gute Aufnahmen machen. Nachts ist halt einfacher. Schau mal in meinem Thread : endlich Gewitter bei Tag erwischt.....

Viel Grück damit und Gruss von Anette
 

ChristinaKa

Mitglied
Hallo Anette,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich freue mich darauf, auch wenn Du nicht Hans heißt. ;-)

Weitwinkel habe ich schon. Jetzt gibt es noch die Herausforderung, ein Gewitter in der Nacht zu finden. Irgendwann wird sich das bestimmt ergeben. Daran mangelt es in Deutschland nicht. ;-)))

Liebe Grüße
Hristina
 
Oben