Takahashi EM 200 Verbesserungen - Erfahrungsaustausch

AstroBHO

Mitglied
Hallo Charles,
ich kenne da leider keinen Kontakt, der die 3D-Zeichnungen machen könnte.
Schade, da kann ich Dir nicht helfen.
Liebe Grüße
Bernhard
Wenn ich helfen kann...:)
Zeichnungen kann ich nur in 2D erstellen, sonst kann ich sie mit meinem normalen Drucker nicht drucken :D
In der Regel werden die Teile und Baugruppen in 3D moduliert und dann die (2D) Zeichnungen abgeleitet.
Wenn nicht gleich die ganze EM200 moduliert werden muss könnte ich helfen.

CS Bernd
 

Charles

Mitglied
So ungefähr soll es werden mit TeenAstro inside. Es gibt dann nur die Handsteuerung, die main unit ist dann in der EM200.
 

Charles

Mitglied
Die Motoren Platen sind endlich fertig! jetzt muss ich noch ein TeenAstro PCB zeichnen damit er in der Montierung reinpasst.
Dann kommt das Gehause aus 3D print.
Charles
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Charles,
super Arbeit bisher !!!!
Bin echt sehr begeistert und kann es kaum erwarten, Deine Lösung an meiner EM-200 nachzubauen.
Liebe Grüße
Bernhard
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Charles,
die Winternächte kommen und was soll ich denn dann machen ohne umgebaute EM-200 ? ;)
Wie ist denn der Stand der Dinge ?
Ist eine finale Lösung schon in Sicht ?
Beste Grüße und herzlichen Dank für Deine Mühen !
Bernhard
 

Charles

Mitglied
Mit dem aktuell TeenAstro motor kit kannst du schon deine EM200 goto fähig umbauen. Die TeenAstro ist dann wie üblich extern. Mit dem 3D Zeichnung mache ich weiter.
Charles
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Charles,
das wirklich Interessante war doch gerade, die TeenAstro eben nicht extern mit herumschleifen zu müssen (Kabel etc.).
Ich möchte eine "optimale" Lösung haben und die wäre - nach meiner Meinung - wenn die TA im Montierungsgehäuse integriert wäre (wie das ja geplant war und hoffentlich weiter ist).

Eine Frage zum Projektablauf habe ich noch wenn Du gestattest. Mein Eindruck ist (mag falsch sein), dass aktuell versucht wird, eine Adaption an die EM-200 bei unveränderter TA-Platine zu erfinden. Ich würde mir erst eine Box überlegen, die perfekt in und an den Motorenschacht der EM-200 passt und dann die Platine so ändern, dass alles prima reinpasst. Wo ist da mein Denkfehler ?

Aller beste Grüße
Bernhard
 

moos

Mitglied
Hallo Bernhard,
die Winternächte kommen und was soll ich denn dann machen ohne umgebaute EM-200
Na das macht ja mächtig Druck. Vllt. solltest Du warten.

dass aktuell versucht wird, eine Adaption an die EM-200 bei unveränderter TA-Platine zu erfinden. Ich würde mir erst eine Box überlegen, die perfekt in und an den Motorenschacht der EM-200 passt und dann die Platine so ändern, dass alles prima reinpasst. Wo ist da mein Denkfehler ?
Nun, das macht er doch. Adaptieren heißt Motoren unterkriegen. Die laufen mit der TA so oder so, also als Anbau wie bisher üblich oder als Einbau, wie geplant. Er hat doch bereits alle Maße genommen. Nun muss er versuchen alle Bauteile und Leiterbahnen auf der neu bemaßten Platine unterzukriegen und die neuen Routen zu finden. Das nennt man Entflechten und das ist aufwändige Sucherei.
Ungeduld ist da sicherlich fehl am Platze.
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Carsten,
ich denke, Charles braucht doch niemanden, der für Ihn antwortet ... oder ?

Wenn Du Dir die Mühe machen würdest und die Beiträge aus diesem Thread von Anfang an lesen würdest, dann wüsstest Du, dass Deine Ausführungen ziemlich haltlos sind.

Danke trotzdem
Bernhard
 

Charles

Mitglied
Ich habe leider nicht die Zeit ein gut 3d Zeichnung software zulernen sonst wäre ich schon fertig :(
wenn Jemand möchte mir helfen er ist willkommen, ich werde allerdings nicht sehr viel vorkauen und man sollte mit meinem Arbeitstill umgehen können, was nicht unbedingt leicht ist :devilish:.
 

Charles

Mitglied
Die obere Bilder zeigen schon sehr gut wie es mechanisch aufgebaut ist und wenn jemand braucht eine Platine dann sende ich eine gratis dazu.
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Charles,

wir sind DIR alle sehr dankbar für Deine Mühen und die viele Arbeit, die Du schon geleistet hast !

Ich würde mich gerne einbringen. Leider wird mir nach der Lektüre von 2 Seiten Deines Threads über die TeenAstro schwindelig. Das sind alles Bömische Dörfer für mich. 3D-Zeichnungen kann ich auch nicht erstellen.

Ich würde Deine Lösung gerne an meiner EM-200 nachbauen. Und ich hätte auch noch eine alte GPDX hier, die ich gerne auf Riemenantrieb mit neuen Motoren aufrüsten möchte. Aber alles der Reihe nach.

Lass´ Dir bitte die Zeit, die Du brauchst.

Vielleicht könntest Du den Stand des Projektes kurz zusammenfassen.

Was sind denn nun die besten Motoren für die EM-200 ? Quelle ? Muss die dann jeder für sich bestellen oder kann man da eine "Sammelbestellung" machen ?

Wie bekomme ich die Motoren fixiert. Die Teile, die Du weiter oben gezeigt hast.... sind die der letzte Stand ? Wie komme ich an die Teile ? Sorry, ich bin da ein absoluter Laie.

Mir ist klar, dass Leute wie ich Dich nerven,

Beste Grüße
Bernhard
 

Charles

Mitglied
aktuell stand: Das Motorenkit ist fertig, das integration von TeenAstro in die EM200 ist noch zu erledigen. Mit dem Motoren kit und ein fertige TeenAstro funktioniert es schon. Die Datei sind noch nicht online aber die Seite ist schon online:

um ein TeenAstro zu bauen, solltest du nur diese Baueinleitung folgen: TeenAstro bauen

oder jemand finden der es für dich macht ;)

Charles
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Charles,
ich habe mich bei der TeenAstro Gruppe auf Groups.io angemeldet. Leider ist auf der Seite für den Motor-Kit zwar die Motorkennung mit PKP243D15A2-SG7.2 angegeben, ein Link zu einer empfehlenswerten Bezugsquelle fehlt aber. Auch bei der Motor Plate sind keine Links oder download-links erkennbar (kann auch sein, dass ich zu dumm bin, die zu finden.

Vielleicht mache ich das wirklich und baue eine TeenAstro. Die kann ich dann mit meiner GPDX verwenden wenn die Einbaulösung für die EM-200 steht.

Kennst Du denn Personen, die mir eine TeenAstro bauen würden oder mir eine fertige verkaufen ?

DANKE CHARLES FÜR DEINE TOP-UNTERSTÜTZUNG !!!!

Beste Grüße
Bernhard
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Carsten,
nun, ich hatte nur folgendes gesehen:
Bestellinformationen
Alle Preise zzgl. MwSt & möglicher Versandkosten, Lieferzeit: ca. 7 Arbeitstag(e)

Die Versandkosten selbst habe ich mir nicht explizit angesehen. Vielleicht kannst Du nachvollziehen, dass bei einer Lieferzeit von 7Tagen von einem etwas weiteren Versand ausgegangen werden kann. Ist wohl nur ein Platzhalter.

Okay, das hat sich also geklärt.

Dann nerve ich Dich doch gleich noch mit der Frage nach den Angaben zur Motor Plate. Sind da denn Links die ich nicht sehe ?

Beste Grüße
Bernhard
 

Astro_Bernie

Mitglied
Hallo Carsten,
erlaube mir bitte, noch etwas zu schreiben.
Nicht jeder Mensch ist in der Materie drin. Mag sein, dass in Deiner Welt alle Dinge und Abläufe klasklar sind, aber das ist gerade bei älteren Hobbykollegen nicht die Regel. Ich kann das gut nachvollziehen, dass Du/Ihr genervt seid, wenn Ihr für Euch scheinbar triviale Dinge erklären müsst oder sollt.
Aber, was soll unsereiner denn machen ? Vielleicht lesen diese Beiträge noch andere Kollegen und auch diese sind dann vielleicht froh über jeden noch so banalen Hinweis.
Nimm das Beispiel 3D-Druck.
Für Dich mag es klar sein, wen DU mit der fertigen Datei beauftragst (in Belgien oder sonstwo), ich suche im Internet in meiner Stadt nach 3D-Druck-Anbietern. Ich versuche gerade parallel auch meine Vixen GPDX GoTo-fähig zu machen und da gibt es ja den Beitrag auf der TeenAstro-Seite von Markus. Die von Ihm als Download bereitgestellte 3D-Druck-Datei für die Halter der Nema 17 Motoren habe ich an 3 Anbieter bei mir in der Nähe geschickt: zwischen den angebotenen Preisen liegt ein Faktor 5 !!!!
Du weisst, was so ein Motorträger kosten darf, ich und die anderen Laien nicht. Deshalb wäre es hilfreich, wenn bei so etwas Richtpreise angegeben würden oder Links zu Firmen, die nach Eurer Erfahrung einen guten Job machen.

Ich und sicher noch so manche älteren Kollegen würden EUCH gerne in die Neuzeit folgen. Die Voraussetzungen und Erfahrungen sind aber sehr unterschiedlich.

Bernhard
 
Oben