Teleskop Kamera | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Teleskop Kamera

Rodion

Mitglied
Guten Tag,
ich wollte nach einem Tipp fragen,
welche Teleskop Kamera ich kaufen soll.
Ich wollte mir die von celestron kaufen aber dachte vielleicht, ob es eine günsteringe Variante gibt. Hat jemand von euch ein Tipp, ob es eine gute aber nicht so teuere Kamera gibt
zur Beobachtung von Planeten und "deep Sky" Objekten.

LG Rodion
 

komposer

Mitglied
Hallo Rodion,

etwas mehr Infos wären hilfreich.
Welches Teleskop ?
Budget ?

Planeten und Deepsky sind sehr unterschiedlich. Für Planeten reicht z.B. eine Kamera mit kleinem Sensor.

Gruß,
Holger
 
Für Planeten schau Dir mal eine ZWO ASI120MC-S (primär solche mit USB 3.0) an. Die wird hier auch ab und zu im BIETE Forum gebraucht angeboten.
Die kann man dann ggf. auch später als Guding kamera weiterverwenden, falls Du was größeres willst.

Für DeepsSky bieten sich bei begrenztem Budget gebrauchte CANON DSLR Kameras an. Gerne verwendet werden die EOS 600D, 650D, 1000D. Manchmal sind diese sogar astromodifiziert. Das muß abere nicht sein. Eine gute Auswahl hat MBP. Habe dort eine Canon EOS 750D gekauft und sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht.

Grüße
Hartmut
 

Rodion

Mitglied
Vielen Dank für eure Tipps und die
Information Holger und Hartmut.
Hier meine Info:
Teleskop: Celestron astromaster 130eq
Budget: bis 150€

LG Rodion
 

Rodion

Mitglied
Ich habe noch mal nach Astrokameras
geguckt und habe die svbony sv205 und svbony sv305 gefunden. Habt ihr Erfahrung mit den Kameras oder wie findet ihr sie nach dem ersten Blick.

LG Rodion
 

maximilian

Mitglied
Hallo!
... habe die svbony sv205 und svbony sv305 gefunden. Habt ihr Erfahrung mit den Kameras oder wie findet ihr sie nach dem ersten Blick.
Ich kenne diese Kameras nur von Bildern, aber bei dem Preis kann man eigentlich nichts falsch machen. Die 305 kostet bei Aliexpress inklusive Versand (aus Spanien, also ohne Einfuhrabgaben) 126 Euro. Eine bessere Kamera bekommst Du schon, aber sicher keine mit einem besseren Preis/Leistungsverhältnis. Eigentlich ist es eine Kamera für Mond, Planeten und Guidung, aber bei YouTube zeigt jemand, dass man genau mit Deinem Teleskop und dieser Kamera sogar live-stacking von Deep-Sky Objekten machen kann: Orion Nebula Live Image Through Telescope - SVBony SV305 - Celestron Astromaster 130

Viele Grüße
Maximilian
 

komposer

Mitglied
Hallo,

die Kamera kenne ich nicht. Ich selbst habe mit der Asi120mc angefangen, auch recht günstig.

Gruß,
Holger
 

klawipo

Mitglied
Halo Rodion,

ich habe die etwas betagte Alccd Qhy 5L IIc, auch eine Guiding Kamera. Den im YouTube Link zu sehenden M42 Klumpatsch halte ich für realistisch. Er kommt dem nahe, was ich mit meiner Kamera an einem 80/400 Refraktor auf EQ 2 aus der Stadt heraus erziele.

Besonders erstrebenswert finde ich das Ergebnis aber, wie man eventuell an der Wortwahl gemerkt hat, aber nicht. Das liegt daran, dass ich den Orionnebel schonmal mit 12 Zoll unter guten Bedingungen gesehen habe. Die visuell erreichbaren, filigranen Strukturen sind wesentlich ästhetischer. Andererseits sieht man in der Stadt ohne elektronische Unterstützung natürliche kaum Nebel und wenn man möchte kann man die Aufnahmen ja auch nachbearbeiten.

VG Klaus
 

AstroPZ

Mitglied
Ich habe noch mal nach Astrokameras
geguckt und habe die svbony sv205 und svbony sv305 gefunden. Habt ihr Erfahrung mit den Kameras oder wie findet ihr sie nach dem ersten Blick.

LG Rodion
Hi Rodion,

ich habe die SV305. Die ist ganz ok für den Preis.
Aber ist halt ein kleiner Sensor und bei deinem 5" Newton am Anfang eher für Planeten oder Mond geeignet.
DSOs kannst du damit schon auch aufnehmen aber du hast halt ein kleines Feld.
Du bekommst damit schneller Probleme mit der Nachführung und das Auffinden von Objekten ist schwerer.

Gruß
Peter
 

klawipo

Mitglied
Hallo Rodion

ich hätte es fast vergessen: Die Svbony 205 habe ich mal ausprobiert und direkt zurückgeschickt. Extremer Grünstich und ich glaube die Bilder/Videos sind nicht im Raw-Format herauszukitzeln. Für meine Begriffe untauglich.

VG
Klaus
 

komposer

Mitglied
Hallo,

ich habe mich nochmal im Internet über die SvBony Kameras informiert und da bleibt nur die 305 übrig.
Warum ?
Bei der 105 & 205 steht Belichtungszeit 15-500ms. 15 ms ist bei hellen Objekten zu lang.

Dan wäre die Softwareunterstützung interessant, z.B. firecapture ?
ich habe die SV305. Die ist ganz ok für den Preis.
Peter: Vielleicht kannst Du noch genauere Infos geben.
Mir ist z.B. eine flexible ROI sehr wichtig. Ich kann in firecapture bei meiner Asi120 beliebig schmale Aufnahmefenster um den Planeten ziehen und so die Framerate extrem erhöhen.

Gruß,
Holger
 

Rodion

Mitglied
Vielen Dank für die vielen Vorschläge
und Informationen, sie sind für mich sehr
Hilfreich und ich werde sie mir merken.

LG
Rodion
 

AstroPZ

Mitglied
Peter: Vielleicht kannst Du noch genauere Infos geben.
Mir ist z.B. eine flexible ROI sehr wichtig. Ich kann in firecapture bei meiner Asi120 beliebig schmale Aufnahmefenster um den Planeten ziehen und so die Framerate extrem erhöhen.
Hi Holger,

ich benutze SharpCap zum Aufnehmen und Stacking. Das hat eine direkte (native) Unterstützung der SV305.
Die Belichtungszeit lässt sich von 0,06ms bis 1074s und der ROI von 320x240 bis 1920x1080 einstellen.
Der ROI lässt sich natürlich beliebig verschieben.
Bei kleinsten ROI bekommt man max. 130fps, bei grösstem max. 10fps. Auf meinem Windows Notebook.

Gruß
Peter
 

zuiop94

Mitglied
Hallo,
Extremer Grünstich und ich glaube die Bilder/Videos sind nicht im Raw-Format herauszukitzeln. Für meine Begriffe untauglich.
ich hatte mir die 205 auch als erste Kamera gekauft und sehe das genauso.
Die Bilder hatten immer einen Farbverlauf von grün nach Magenta. Das kriegt man sicherlich mit Nachbearbeitung wieder hin, aber Spaß macht das nicht. Das Problem ist auch dem Hersteller bekannt.
Ich habe sie damals hier günstig gebraucht erworbeerworben und konnte auch erste Erfahrungen damit machen, aber nochmal würde ich sie nicht kaufen.

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben