Tellurium mit Messingsonne ? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Tellurium mit Messingsonne ?

Proust

Mitglied
Der an sich recht positive optische Gesamteindruck des Telluriums (mal abgesehen von der übergroßen "Keksdose") wird meiner Meinung nach durch die kitschige Plastiksonne ganz erheblich getrübt!
Dies wurde beim Orrery mit der Messingsonne sehr viel besser gelöst. Ein kurzer Blick auf die Google-Bildersuche zum Begriff "Tellurium" zeigt, dass bei klassischen Tellurien (denen unsere Modelle ja nachempfunden sind) fast immer messingfarbene Sonnen verwendet wurden.

Ich rufe daher alle begnadeten Bastler und Bezugsquellenspezialisten, von denen es ja in diesem tollen Forum zum Glück einige gibt, dazu auf, sich ein paar Gedanken über eine passende Ersatzsonne zu machen.

Vielen Dank schon im voraus
beste Grüße
Proust
 

MarcusFecht

Mitglied
Hallo,

auch ich kann mich hier einbringen.
Zu Weihnachtszeiten habe ich auf einem Weihnachtsmarkt runde, aus Messing gefertigte und durchbrochene Tischlichter gesehen die auch als Sonne dienen könnten.

Ich habe im Netz nämlich auch Tellurien gesehen, die als Sonne eine Kerze hatten.

Grüße

Marcus
 

Proust

Mitglied
Vielen Dank für Eure Tips, die Messingkugeln sehen gut aus!
Für die Lagerung bräuchte man dann noch eine passende Hülse oder so? Bin in solchen Sachen leider sehr unbedarft.
Beste Grüße
Proust
 

moschmann

Mitglied
Hallo zusammen,

ich finde die Sonne recht gut gelungen da sie sich durch die orange Farbgebung sehr schön von den Messingteilen abhebt. Das hat mich auch dazu bewogen die Messingsonne am Tellurium zu lackieren.

Gruß

Micha
 

wolff

Mitglied
Hallo

Naja, ist natürlich Geschmacksache, ich für mich werde auch die originale Kunststoffkugel verwenden.

Beim Orrery musste ich mich anfangs von jedem dem ich das gezeigt habe fragen lassen, was das für eine Kugel in der Mitte ist. Diese messingfarbige Kugel hat keiner von selbst als Sonne gesehen.

Jetzt wo der Orchideen Calcit drauf ist, kommt die Frage nicht mehr, es erklärt sich von selbst und da die "Sonne" vom Tellurium auch wie ein Glutball lackiert ist, passt das bei mir wieder gut mit dem Orrery zusammen.

Was mich allerdings erstaunt hat ist, dass alle Betrachter sofort wussten, dass der Ring an meinem Orrery den Asteroidengürtel darstellen soll ;)

Gruß Michael
 

wolff

Mitglied
Zitat von Proust:
Für die Lagerung bräuchte man dann noch eine passende Hülse oder so? Bin in solchen Sachen leider sehr unbedarft.
Beste Grüße
Proust

Hallo

Ich würde hier wahrscheinlich 2 Hülsen aus Messingrohre gefertigt ineinander stecken, so dass man von 8 mm auf 5 mm Innendurchmesser runter kommt.
Das würde sauber aussehen und die Messingkugel würde auch fest auf der Spindel vom Tellurium sitzen.
Das ist nur ein Vorschlag, es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten.

Gruß Michael
 
Oben