Textkodierung mit "Code" funktioniert nicht

P_E_T_E_R

Mitglied
Aus gegebenem Anlass, sie den Beitrag Technische Fragen zum Celestron, möchte ich monieren, dass die "Code" Option zur Texteingabe von Tabellen leider eine Katastrophe ist.

Der Abstand der eingegebenen Ziffern oder Wörter entspricht in der resultierenden Textausgabe nicht dem kodierten Input. Wenn man dann nach Augenschein des korrupten Ergebnisses Änderungen am Input vornimmt, so reagiert der Output in einer völlig unlogischen und chaotischen Weise. Es reicht z.B. ein Bearbeitungszyklus ohne jede Veränderung, um den Output in chaotischer Weise zu verändern.
 

Martin_B

Mitglied
Ich meine (korrigiere mich wenn das nicht stimmt), dass die Ersteingabe eigentlich ganz gut funktioniert.
Wenn man "Code" anwählt, öffnet sich ein separates Fenster, man kann oben zB noch Typ = HTML eingeben.
Trennt man dann seine Eingaben mit Tabs, ist das Ergebnis gut.

Problematisch wird es in der Tat beim Editieren.
Das geht leider garnicht, weil die Formatierung, die man seinerzeit im CODE-Fenster gesehen hat nicht mehr da ist und auch nicht sinnvoll geändert werden kann.

Ein Workaround (sicher nicht toll, aber geht):

Vor dem Editieren die Passage aus dem Beitrag herauskopieren.
Also aus dem Beitrag, wie man ihn am Bildschirm sieht (nicht editieren!).

Hat man das kopiert, editiert man den Beitrag, löscht den Code Block raus, fügt einen neuen ein.
Im Code Fenster fügt man dann den Inhalt der Zwischenablage ein.

Wie gesagt, ein Würg-Around :)
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Hallo Martin, ich beschreibe mal kurz, was ich gemacht habe:

Es geht um eine simple Tabelle mit zwei Spalten. Wie früher tippe ich den jeweiligen Spalteninhalt Zeile für Zeile ein, wobei ich aber nicht mit der Tabulaturtaste, sondern mit der Leertaste im gewünschten Abstand zur nächsten Spalte fortschreite. Im Eingabefenster sieht dann alles wie gewünscht aus, die eingegebenen Zahlen sind rechtsbündig, die Symbole in der Titelzeile stehen mittig über den Spalten, ebenfalls die gewählten Einheiten in der zweiten Zeile darunter. Bon.

Dann markiere ich den zu tabellierenden Text und wähle die "Code" Funktion dafür. In der Vorschau zeigt sich dann, dass die Spalteninhalte nicht fluchten! Besonders die Inhalte der ersten vier oder fünf Zeilen sind arg nach rechts verschoben, die erste Zeile hat die größte Verschiebung, danach nimmt die Verschiebung graduell mit der Zeilennummer ab.

Also versuche ich, die Verschiebungen im Bearbeitungsmodus zu korrigieren, aber das konvergiert nicht. Wenn ich eine Zeile korrigiert habe, verschiebt sich der Inhalt in einer anderen Zeile. Das passiert sogar, wenn man einen Bearbeitungszyklus ohne jede Änderung mit "Speichern" anschließt. Ich bin insgesamt wohl gefühlte 25 mal durch die Bearbeitung gegangen, bis es einigermaßen, aber immer noch nicht perfekt war. Dann habe ich es so gelassen.

Also so wie die Chose zur Zeit aufgesetzt ist, ist es eine Katastrophe.

Beim nächsten Versuch werde ich mal Deinen "Workaround" versuchen.

Mit besten Grüßen,
Peter
 
Oben