Triesnecker Rillensystem mit Hyginusrille

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

leo

Aktives Mitglied
Hallo Mondfreunde,

habe es gestern in einer Phase besseren Seeings (6-7/10) geschafft das Triesneckerrillensystem aufzunehmen.
Leider war dann das Seeing für weitere Aufnahmen nicht mehr so toll, vielleicht kommt noch was Brauchbares zustande.
Hier hatten wir ja schon mal darüber gesprochen (Günther)

Link zur Grafik: http://astro-ccd-bilder.de/Bilder/Triesnecker120508N.jpg
12.05.2008 21.30 MESZ, 10" Foto Newton, 4x FFC, DMK, Mosaik aus 2 Bildern

Grüsse Leo

 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Hallo Leo,

meinen aufrichtigen Dank und Glückwunsch zu dem sehr gelungenen Bild. :applaus:
Perfekt!!!!
Ich glaube, ich habe nicht zu viel versprochen, als ich sagte, das sei eine hochinteressante Region.
Es ist alles da, was der Mond zu bieten hat, von daher ist es nicht nur (m)eine bevorzugte Testregion für Teleskope und Okulare.
Das wird, Dein Einverständnis vorausgesetzt, gespeichert und immer wieder Mal als Referenz herhalten müssen.
:cool:
Gruß, Dank und CS
*entfernt*
 

leo

Aktives Mitglied
Hallo Günther,

Danke, freut mich das es Dir gefällt.
Bei optimalem Seeing ist da natürlich noch mehr drin, das muss aber leider bis Ende des Jahres warten, bei den jetzt wieder angesagten niedrigen Mondhöhen kann ich von zu Hause aus nichts machen (Bäume) und wenn man wegen Deep Sky rausfährt ist ja der Mond in der Regel nicht erwünscht.

Das wird, Dein Einverständnis vorausgesetzt, gespeichert und immer wieder Mal als Referenz herhalten müssen.

gern :)

Viele Grüsse Leo

 

Ehemaliger Benutzer (6068)

Hallo leo,

auch visuell ist es sehr vom Seeing abhängig, was man dort wie gut sieht.
Ich glaube Dir gerne, dass da unter optimalen Bedingungen mehr drin ist und ich warte auch gerne bis Du die Chance noch Mal nutzen willst/kannst.
Ich denke, dass dieses Gebiet auch fotografisch eine Herausforderung ist.
Für das was ich mir von einem Bild dieser Region erhofft hatte ist dieses Bild schon sehr gut. Der Ausschnitt ist hervorragend gewählt.
Krater, Gebirge, Geisterkrater, verschiedenartigste Rillen mit Eeinbrüchen und Kleinstkratern, tiefe Täler/Schluchten, unterschiedliche Farben durch unterschiedliche Geländetexturen, harte und weiche Strukturen, Schattenwürfe....alles was der Mond zu bieten hat auf kleinem Raum.
Nicht nur ein ideales Testgebiet für Optiken und Okulare sondern auch für "Mondforscher" immer wieder interessant.

Gruß und CS
*entfernt*
 

Stephan_T

Aktives Mitglied
Hallo Günther und Leo,

zu diesem Bild gehört unbedingt auch ein Link auf die zugehörige LAC (-59) Karte des Lunar and Planetary Institutes.
Diese Region ist auch mein liebstes Reiseziel bei der Mondbeobachtung, zumal man die Rima Hyginus auch bei ungünstigen Beleuchtungsbedingungen (Terminator weit entfernt) oftmals noch recht gut erkennen kann. Dazu gehört für mich auch die angrenzende Ariadaeus Rille (siehe Karte LAC-60.

Viele Grüße
Stephan

PS. Anlass zu dieser recht späten Antwort war Günthers Beitrag zur Diskussion "Teleskop für Mondbeobachtung"
 

W_Manfred

Aktives Mitglied
Hallo Leo,

einfach genial, deine Aufnahme!
Sehe sie jetzt erst zum ersten mal.
Sie zeigt unheimlich viel von dem hochinteressanten Rillengebiet. Das gelingt einem nur selten!
Gratulation auch nachträglich von mir!!

Gruß Wolf Manfred
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben