TSQ-100ED Apochromat und der Einsatz von einem Blendenring | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TSQ-100ED Apochromat und der Einsatz von einem Blendenring

Dane_Vetter

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin schon seit längeren Besitzer eines TS-Optics 100 mm f/5,8 Quadruplet, von dem ich einmal den Vorgänger hatte, und mittlerweile auch den Nachfolger. Bisher war ich mit dem Apo in der neueren Version auch immer sehr zufrieden. Ich habe biser aber auch immer nur mit APS-C Kameras gearbeitet. Jetzt ist mal ein Vollformatsensor ins Sortiment gekommen, und damit wird auch gleich mal jeder Optik die Hosen runter gelassen. Nun kommen die Schwächen vom TSQ-100ED zum Vorschein, welche sich als minimal unrunde Sterne in den Rändern zeigen.

Hier mal Crops der Ecken bei 285% Vergrößerung:

1674560820784.png
1674560857642.png

1674560921158.png
1674560953855.png


Man kann sich jetzt streiten ob das Jammern auf einem hohen Niveau ist, immerhin ist das ja auch stark vergrößert, und ich ein pingeliger Perfektionist. Hier noch als komplettes Bild, bei dem das bei gesamter Betrachtung wohl kaum auffällt, wenn man sich dessen nicht bewusst ist.

M35.jpg

Ich habe nun den Tipp bekommen, dass man eine Blende nehmen könnte. Eine welche 1,5mm vom Radius abblendet, und man dadurch Beugungserscheinungen durch die Fassung abmildert. Ich finde die Idee durchaus spannend, auch wenn ich natürlich nur ungerne Öffnung hergebe. Sie wäre jedenfalls mit überschaubaren Aufwänden umzusetzen. Ich bin am überleben ob ich mir da nicht was drucken lassen soll, was sich einfach einsetzen, und entfernen lässt. So könnte ich beim Einsatz von Vollformat die Blende vorne einklemmen, bei APS-C bei bedarf wieder entfernen.

Bevor ich mich jetzt aber in blinden Aktionismus stürze, wollte ich vorher doch mal kurz nachfragen, ob hier jemand schon mal ähnliche Umsetzungen an einem Apo durchgeführt hat. Damit meine ich jetzt nicht nur bei einem TSQ-100ED, sondern allgemein auch bei einem anderen Apo. Und natürlich, was für Erfahrungen ihr hierbei gemacht habt.

Danke im Voraus!
 

MarkusW77

Aktives Mitglied
Hi Dane,

Er ist wie er ist. Habe ich an anderen Geräten und VF IMX455 schon schlimmer gesehen. Ein Hoch an die großen Pixel des IMX410, an dieser Stelle.

Leider habe ich nur ein Spotdiagramm gefunden. Ich meine aber, dass dieses recht gut zu der von dir gezeigten Abbildung passt. Dann wäre er in der Norm.

Ein Blendenring kannst du versuchen, ich glaube aber nicht, dass der was bringen wird.
Der macht eher bei Bauart bedingten Reflektionen der Linsenzelle / -fassung Sinn. Jedenfalls ist das meine Erfahrung.

Ich bin aber gespannt, was andere noch dazu sagen werden.

CS Markus
 

Dane_Vetter

Aktives Mitglied
Hi Markus,

wie heißt es so schön, Schlimmer geht immer. :) Ich vermute auch, dass das so bei dem Apo die Norm ist. Ein anderer Besitzer mit dem ich in Kontakt bin, bestätigt das so, und das man mit Vollformat dort etwas an die Grenzen des Möglichen kommt. Er hat mir auch den Tipp mit der Blende gegeben, was er aber bei sich selbst noch nicht versucht hat. Der andere Tipp war, das er bei sich immer auf die Sterne am Rand scharfstellt, was aber bei meinen Autofokus Routinen nicht so einfach ist. Und der letzte Tipp war dann der Hinweis auf angeblich effiziente "Star Rounder" in der Bildverarbeitung, mit dem ich mich noch nicht befasst habe.

Den Hinweis mit der Blende fand ich spannend, wenn ich dadurch perfektes Ausgangsmaterial bekommen, ohne das ich nachträglich per Software korrigieren muss. Aber ich habe ehrlich gesagt auch nicht so viel Hoffnung, dass das minimale Abblenden jetzt wirklich was bringen wird. Aber wer weiss. Vielleicht muss ich es einfach ausprobieren.

Ich bin auf jeden Fall auch gespannt, ob noch Erfahrungen bei rum kommen.
 

MarkusW77

Aktives Mitglied
Von Pixelpeeper zu Pixelpeeper:
Dane, das ist wirklich Jammern ohne Waffe vorm Endgegner! :LOL:

Ich würde sagen, mit der Optik kannst du tatsächlich zufrieden sein.

Vollformat ist grenzwertig für die allermeisten Geräte in dem Segment.

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass man die "Perfektion" der Sterne am Ende nur in der EBV erreicht. :)

CS Markus
 

Sternbrot

Aktives Mitglied
....beim stacken entsteht im Randbereich immer ein unschöner Rand, der eh abgeschnitten wird bei der EBV und Sterne werden rund-gerechnet. Aber die Blende wäre interessant!
VG Frank
 

Dane_Vetter

Aktives Mitglied
@Sternbrot - Hi Frank, eine Verkippung war natürlich mein erster Gedanke. Als ich aber dann gesehen habe, das ich diese Sterne an allen Ecken habe, hat sich das für mich eigentlich erledigt gehabt. Ich arbeite nicht mit Siril und kenne mich da auch nicht aus. Aber vielleicht sollte ich das mal ausprobieren, mal sehen was Siril das auspuckt. Ich glaube aber, bei der kleine Differenz wird nicht viel raus kommen. Falls du das schneller kannst da Siril schon installiert und Kompetenz vorhanden, kann ich dir gerne auch ein Bild in voller Auflösung zusenden. Also falls man das so einfach dort ein laden Kann und dann ein Ergebnis ausgespuckt bekommt.

@MarkusW77 Ich glaube auch, im großen und Ganzen sollte das schon gut passen. Es geht bei mir wohl wieder die Perfektion durch. Hinzu kommen ja noch teilweise der Verschnitt beim Stacken, wo dann an den Rändern auch noch leicht was weg geht. Wie Frank das erwähnt hat. Und wie du auch selbst sagst, ist das ja sowieso auch bei vielen anderen Geräten ein heikles Thema. Auch wenn ich gleich die Keule über bekomme, aber vermutlich auch bei einem FSQ-106EDX4. *duckundweg*
 

klausotisch

Aktives Mitglied
Hi Dane,

eigentlich wäre ein Epsi 160ED genau das richtige für Dich. Du kannst stundenlang optimieren mit der Gewissheit, dass man bis in die Ecken feine Sterne hinkriegen *kann*. Man hat es sozusagen selbst in der Hand. Keine Ausreden. Und weil es was für Fortgeschrittene ist, kommt als Spaßbremse noch der suboptimale OAZ dazu.

Das ist ein Traum für jeden Pixel-Peeper.

Ansonsten nimm ein langbrennweitiges F7-Triplet und hochwertigen Flattener. Da gibt es dann auch super Ergebnisse, aber man hat nicht alles in der Hand, wenn eine Linse 3mu schief sitzt.

Beste Grüße
Thomas
 

Dane_Vetter

Aktives Mitglied
Hi Thomas,

ich hatte nur den kleinen Bruder, das 130er Epsi. Keine weiteren Fragen!

Ich habe nur ein langbrennweitiges F8 Triplet. Muss ich jetzt echt wechseln? :sneaky:
 
Oben