Tubusseeingfrage 127er Mak | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Tubusseeingfrage 127er Mak

SkyBob

Mitglied
Läuft man bei einem 127er Mak schon Gefahr sich ein Tubusseeing einzufangen?

Oder ist der Durchmesser und ggf. die Glasmasse zu gering dabei.
Zumal es ja ein geschlossenes System ist.

Gruß Markus
 

halbetzen

Mitglied
Hallo Markus,
natürlich kannst du Tubusseeing im 127er Mak haben. Aber nach einiger Zeit ist er ja auch temperiert. Ich fände es aber besser wenn er weiß wäre und habe ihn umgefärbt. Es könnte sein dass das wenigstens ein wenig etwas am Temperatur-Verhalten verbessert. Ist aber auch so ein gutes Gerät.
Grüße
Dietrich
 

Mikoka

Mitglied
Ja, das hast Du. Ich hatte mal einen mit einer sehr guten Optik, der brauchte so zwischen 20 und 45 min zum
Temperieren. Danach habe ich ihn in Folie für Autofrontscheiben verpackt und dan war es ok..
Gruß Michael
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Viele Maks werden ja gut eingepackt in Heizkörperfolie oder wasauchimmer mit geschlossenen Poren - dann ist das offenbar kein Thema. Oder man stellt ihn rechtzeitig raus. Gab dutzende Threads dazu hier...

lg
Niki
 

SkyBob

Mitglied
Jo. Das Grundprinzip ist klar.
Wusste nur nicht mehr ob das bei kleineren Durchmessern so wild ist.
Aber ich glaube das waren die offenen Systeme die nicht so anfällig waren, da dort die Thermik abziehen kann.

OK. Dann bekommt er ein Mäntelchen aus 3mm Kork + Heizkörpertapete zum anlegen nach dem Auskühlen.

Zeit hat er in der Regel genug dafür.
Da ich von der mobilen Fraktion bin....
Aufbauen Einscheinern... Da geht er schon gut 45-60min zum auskühlen.

Gruß
Markus
 

Spunti

Mitglied
Also mein 127er hat keinen Mantel und braucht 30 min bis 1h zum Auskühlen.
Wenn man bedenkt, dass das Auge für die Dunkeladaption auch 30 Minuten braucht, relativiert sich die Wartezeit.

Tubusseeing gibt es ansonsten wohl auch bei offenen Systemen.

Viele Grüße
Spunti
 

Demokrat

Aktives Mitglied
siehe auch hier:

lg
Niki
 

Antares

Mitglied
Hi Bob

ich den 127 iger auch ne Weile. Im Winter von der warmen Stube bis zu V max dauerte das ohne Mantel etc teils über eine Stunde.
Ergo lagerte ich ihn immer schon lange vor der Abfahrt draußen um das zu verkürzen.
CS
 

SkyBob

Mitglied
Das mit dem Auskühlen ist ja soweit kein Ding.

Mir ging's nur um Mantel oder nicht.

Meine Antwort = ja, Mantel basteln

Danke an alle :)
 

SkyBob

Mitglied
Mal ein kurzes Feedback.

Von meiner ersten Testphase hatte ich tatsächlich noch ein quick and dirty Mäntelchen aus Heizkörpertapete da.
Als ich heute für einen anderen Test meinen Balkon nutzte, stieg La Luna in voller Pracht über den Horizont auf.
Auch hatten wir heute eine recht gute Transparenz am frühen Abend, wie sich zuvor beim gassi gehen mit dem Hund Zeigte.

Das schrie förmlich nach einem "Grab and Go - TU ES !!!".

Also auf die schnelle mein Amazon Videostativ auf den Balkon geknallt und den 127er Mak MIT dem quick and dirty Mäntelchen
und FlexTaukappe (unbeheizt) aufgeflanscht.
Aus 25°C ab auf den Balkon bei 8°C.
MTB 8-24 Zoomokular rein und lightning ^^

Was soll ich sagen. Visuell kein merkbares/sichtbare Tubusseeing.

Ich weis nicht wo ich diesen Begriff gelesen habe. Dachte eigentlich hier in einer der Antworten.
Das nennt man wohl "Hot Pipe Prinzip".
Also die vorhandene Temperatur senkt sich wohl auch nach und nach ab,
aber es findet durch die Isolierung des Tubus kein schneller Temperaturausgleich Tubusunterseite zu Tubusoberseite statt,
was ja das Tubusseeing erzeugt.

Wie Demokrat richtig erwähnte sind Foren natürlich voll von solchen Threads (Freds/Themen).
Ich selber habe da schon teils mitdiskutiert.
(Wie erwähnt ist mir entfallen ob größenabhängig ect.)

Ich fände es aber besser wenn er weiß wäre und habe ihn umgefärbt. Es könnte sein dass das wenigstens ein wenig etwas am Temperatur-Verhalten verbessert.

Das tut es.
Es geht hier tatsächlich auch um Infrarotstrahlung die vom Boden ausgeht und ins All abstrahlt.
Dadurch das Weiß besser reflektiert (so auch infrarot) nimmt es weniger Wärme des Bodens an,
die dann durch den Tubus nach oben abwandert.
Viele Maks werden ja gut eingepackt in Heizkörperfolie oder wasauchimmer mit geschlossenen Poren
Die Heizkörpertapete scheint tatsächlich optimal.
Durch die geschlossenen Poren gibt der Tubus weniger Wärme nach oben ab.
Aber was genauso wichtig daran ist, ist die Alukaschierung.
Denn diese reflektiert auch bis zu 95% warens glaub ich, der Infrarotstrahlung vom Boden.

Insgesamt also möglichst gute Erhaltung der aktuellen Temperatur.


Gruß
Markus
 
Oben