Unser kleines Weihnachtsdankeschön für Euch!

#1
Liebe Mitglieder,

zum Fest möchten wir Euch mit dem neuen Bord für historische und klassische Teleskope überraschen :)

Nachdem ihr fleißig abgestimmt habt, haben wir uns vorzeitig dazu entschlossen, Euch dieses Bord zur Verfügung zu stellen :)

Das Bord soll vielfältig genutzt werden: Dazu gehören z.B. Fragen zu historischen Geräten, Vorstellung Eurer historischen Geräte, Hinweise zur Pflege usw.

Gerne könnt ihr auch auf Euren Urlaubsreisen besichtigte Gebäude mit historischen Instrumenten vorstellen. Vielleicht ist das für den ein oder anderen eine Anregung, diese Einrichtung zu besuchen :)

Euer Moderatorenteam
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Hallo,

ich hätte gerne eine Definition für klassisches oder historisches Fernrohr.
Ist ein kleiner Tasco Reflektor aus den 80ern schon klassisch oder ein Obsession aus den 90ern? Wo liegt da die Grenze?
Gehören Berichte mit Fotos von alten Teleskoptreffen auch hierher oder nicht?
CS Mike
 
#4
Moin,
also "hysterisch" und "klassisch"...das gibt u.U. wieder eine belastende Diskussion, denn die Begriffe sich ja nicht eindeutig definiert... Ist "historisch" ein Gerät, das mind. 100 Jahre alt ist...und "klassisch", wenn's vom alten Fraunhofer persönlich geschnitzt wurde ?
M.E. sollte man das an einer "mind. xx Jahre alt" Grenze "breitbandig" festlegen...egal was es ist und von wem es stammt. Damit dieses Board dann nicht nur für Wenige geschaffen wurde, mein Vorschlag: mind. 20 Jahre auf'm Buckel...wobei bei vielen Geräten man nicht so genau bestimmen kann, wann sie nun gebaut wurden...allenfalls eine gewisse Zeitperiode.
Ich habe auch ein TASCO 10 K Rohr... für mich das das schon alt.... :) zwar nicht ganz so alt wie ich.....ob's klassisch und/oder historisch ist...??? "Seniorenteleskop für Seniorenspechtler"...ist es allemal...
LG Eberhard
 
#5
Hallo Leute,

die Ausdehnung auf alte Teleskoptreffen/ Photos davon etc. fänd ich genial. Sehr schöne Idee Mike!

Als Alter würde ich > 25 Jahre ansetzen für nen Klassiker bei Teleskopen. Bei Treffen sollte man sicher etwas gutmütiger sein - 20 Jahre oder so.

Schöne Grüße
Norman
 
#7
26er Nagler Horst? ;-)))

Aber stimmt, auch gute Idee an sich, wobei man da vermutlich eben noch bissel mehr einschränken/ definieren müsste. Mein Dobson-Modell gibt es so auch nicht mehr - ist aber einfach der Entwicklung geschuldet.
Also in Kombination 20-25 Jahre + nicht mehr käuflich zu erwerben, das könnte passen, stimmt.

Schöne Grüße
Norman
 
#9
Hallo Wolfgang,

ah guter Punkt mit historisch/ klassisch - und 2000 ist wirklich eine gute Marke, bietet sich ja regelrecht an.
Oh, dann wäre mein Minolta Activa ja auch ein Klassiker :love:

Schöne Grüße
Norman
 
#10
Moin zusammen ,

Man könnte somit auch sagen "Die Astronomie im vergangenen Jahrhundert" ( Jahrtausend ) ???
Klingt doch schon seehr historisch/klassisch !! :)
Das nur als Vorschlag .

Gruß Dirk
 
#13
Hauptsache, die Mitglieder treiben keine Desorientierung mit ihren Threadtiteln :sneaky:
bleibt abzuwarten wie sich die Idee mit diesem Board gestaltet
 
#14
Moin zusammen!

> Wo liegt da die Grenze?

Im Astrotreff wurde sich m.W. darauf geeinigt, als "klassisch" die Teleskope zu bezeichnen, die nicht mehr gefertigt werden. Da fallen also durchaus auch Vixen GP-80L in diese Kategorie. Damit kann man gut "arbeiten", meine ich.

Einige hier scheinen "historisch" eher mit "antik" zu verwechseln... ("antik" = alles über 100 Jahre)
"Historisch" = alles zurück bis 1608 --- "Prähistorisch" - ... :p
 
#15
Hallo Leute,


am liebsten möglichst unkompliziert - meinetwegen auch ohne konkreten Stichtag. Es gibt gerade Einsteigerteleskope wie 70/700 Achromat oder 114/900 Newton die wie der Käfer schon fast ewig angeboten werden teils heute noch. Da mal die "Evolution" über die Jahrzehnte zu verfolgen wäre für mich ebenso reizvoll wie ein seltenes "besonderes" Instrument egal ob restauriert, schön oder gruselig erhalten.

Mal eine Frage: wie seht Ihr das mit (teilweisen) ATM-Geräten oder Umbauten/nicht original erhalten aber alt: Selbstbau oder Klassisch - oder beides?


Viele Grüße Felix
 
#16
Moin,

ja die Diskussion hatten wir im Treff auch schon. Natürlich ist es nicht einfach, genau festzulegen, was "Klassiker" ist und was nicht. Grob gesagt hat sich herausgestellt: alles vor Ende 80er/frühe 90er.
Die Youngtimer würden dann von den ersten TAL-Geräten markiert.

Wäre das auch hier ein Vorschlag?

Greetz Hannes
 
#18
Gut, um das Thema zum Ende zu führen, sollten wir die 30-Jahres-Grenze im Auge behalten.
Problematische Einzelfälle können ja immer noch in andere Boards geschoben werden, wenn sie hier zu sehr nicht passen.
 

Diese Seite empfehlen

Oben