Vektorielle Form des Gravitationsgesetzes? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Vektorielle Form des Gravitationsgesetzes?

Emissionsnebel

Mitglied
Hallo,

ich lese gerade "Grundlagen der Orbitmechanik" und da geht es gerade um Gravitationspotenziale. Die wohlbekannte Formulierung des Gravitationsgesetzes wie man sie aus der Schule kennt ( Den Anhang 172243 betrachten ) wird hier in vektorieller Form dargestellt und damit ein
tre.JPG
hintendran gehängt. Mir ist nicht klar, wo das herkommt. Ein Blick in Wikipedia lieferte im Prinzip das gleiche:

1609098575213.png

Vermutlich eine triviale Frage, aber ich komm gerade echt nicht drauf...wo kommt
1609098538987.png
her?

CS
Kalle
 

Anhänge

  • 1609098531274.png
    1609098531274.png
    1,2 KB · Aufrufe: 27

ErikJe

Mitglied
Moin!
Dadurch, dass du durch den Betrag r teilst, bekommst den Einheitsvektor welcher in die selbe Richtung wie vector(r) zeigt. Du hast dann also die Kraft Mal den Einheitsvektor in r-Richtung.
CS Erik

Edit: der Einheitsvektor hat natürlich Betrag 1. Es wird an das Gravitationsgesetz also eine Vektorkelle 1 in die richtige Richtung anmultipliziert. Sonst wäre die Kraft ja ein Betrag und kein Vektor
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben