Von Wolken und Vulkanen - Mars im Februar '08 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Von Wolken und Vulkanen - Mars im Februar '08

marioweigand

Mitglied
Hallo Marsfreunde,

ich habe nun endlich die meisten meiner Mars-Sequenzen
der letzten Wochen durch RegiStax gescheucht.
Immerhin hat mars noch 11" Durchmesser... :Trost:

Den Anfang machen zwei Aufnahmen vom 8.2., die neben Tharsis,
Solis Lacus und den vier Vulkanen auch einiges an Wolken zeigen.
Am deutlichsten ist der Nebel im Argyre-Basin. :)

8. Februar

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-08-1a.jpg

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-08-2a.jpg


Weiter mit dem 10. Februar, der Schleier unter Solis Lacus ist hier etwas deutlicher.

10. Februar

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-10-1a.jpg


Auch wenn am 11.2. deutlich weniger Wolken zu sehen waren, zeigte sich Argyre wieder von der nebligen Seite...

11. Februar

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-11-1a.jpg

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-11-2a.jpg


Und zum Schluss...

13. Februar

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-13-1a.jpg

Link zur Grafik: http://www.skytrip.de/mars/mars2008-02-13-2a.jpg



So, den roten Sand habe ich erst mal aus RegiStax rausgekehrt,
das gibt Platz für Wasserstoff, Helium und eisige Ringpartikel. :biggrin:



Viele Grüße,

Mario
 

StHz

Mitglied
Hallo Mario,

einsame Klasse! Deine Bilder markieren sicherlich die Spitze der derzeitigen Amateurergebnisse.

In ganz anderem Zusammenhang wollte ich dich noch einmal fragen, wie du bei den R[G]B-Bildern den G-Kanal synthetisierst. Mittelst du R und B oder wie geht das bei dir?

Gruß
Stefan
 

AloisPichler

Mitglied
Hi Mario,

einfach spitze deine aufnahmen, nicht nur das seeing, auch die Aufnahme-Optik muss spitzenmässig sein, natürlich steckt auch viel können dahinter!!
:super: :respekt2:



gruss alois

 

marioweigand

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten! :)

@ Stefan:
Den [G]-Kanal erstelle ich wie du schreibst in Form einer Mittelung von R und B (50:50).
Ich möchte aber noch anmerken, dass diese Bilder hier allesamt normale RGBs sind. ;)

Viele Grüße,

Mario
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Mario,

einfach nur umwerfend! :respekt2:
Die Wolken überm Pol auf der 2., Olympus Mons, die anderen Vulkane, die Wolke über Argyre mit Struktur auf der 6., ...

Könntest Du noch etwas zur Schärfung sagen und bei welcher Brennweite Du aufgenommen hast?

Viele Grüße
Torsten
 

StHz

Mitglied
Hallo Mario,

ja, habe ich bemerkt ;) Meine Frage war allgemeiner Natur und bezog sich auf deine früheren R[G]B-Bilder. Versuche der R[G]B-Technik im Deep-Sky-Bereich ergaben ernüchternde Ergebnisse. Derartige Bilder eignen sich wohl nicht für die Kanalsynthese.

Vor einigen Jahren war es einmal in Mode, den Blaukanal zu synthetisieren. Weißt du vielleicht noch, wie das gehen sollte? Ich meine, das wäre nicht über eine Mittelung, sondern über eine Differenzmethode (oder Multiplikation?) gegangen.

Beste Grüße
Stefan
 

astrobande

Mitglied
Hallo Mario,

wieder geniale Marsbilder, die du uns da zeigst. Einfach nur schön.
Super Bedingungen und ein gutes Equipment machen solche Bilder möglich. :respekt:

Gruß die Astrobande
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben