Vorstellung und Grüße aus Berlin | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Vorstellung und Grüße aus Berlin

BrunoA

Mitglied
Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Meine Eltern versahen mich mit dem Vornamen Uwe und seit Oktober letzten Jahres befinde ich mich im Ruhestand. Ob im verdienten, mögen andere entscheiden. Ich wohne in Berlin-Lichtenberg. Seit ca. 20 Jahren beschäftige ich mich intensiver mit der Genealogie und angrenzenden Bereichen, z.B. deutsche und preußische Geschichte. Aus dieser Beschäftigung weis ich, die beste Quelle für Informationen und Anregungen sind Foren. Dort findet ein reger Erfahrungsaustausch statt. Aus diesem Grund bin ich hier. Jetzt aber genug gelabert.
Ein unterschwelliges Interesse an der Astronomie lag bei mir immer vor und warum soll man nicht mal etwas Neues ausprobieren. Ob ich wieder 20 Jahre durchhalte, dass liegt nicht mehr nur bei mir. Die Initialzündung war dann im Sommer ein Kurzurlaub im Harz. Das war ein Sternenhimmen. Also habe ich mich im August entschlossen, mich intersiver mit diesem zu beschäftigen. Ich habe mich kurz informiert und dann über Amazon die ( meiner Meinung nach ) notwendige Startausrüstung bestellt. Diese bestand, den alten Hasen wird es sicherlich ein Schmunzeln abverlangen, aus den Büchern "Fernrohrführerschein" und "Astronomie für Einsteiger". Dann wurde mir noch ein Omegon N 114/500 auf EQ 1 mit Zubehör ( Kellner 25 mm, Kellner 10 mm , 2xBarlowlinse und Omegon Leuchpunktsucher) geliefert. Es sollte ja auch nicht die Welt kosten. Mein erster Versuch war dann die Beobachtung des Vollmondes. Macht sich natürlich ohne Filter sehr gut. Da der Leuchtpunksucher aber defekt war, war es für mich schon ein Erfolgserlebnis, als ich nach fast 2 Stunden suchen unseren Trabanten im Okular sah. Die Freude hielt aber nicht lange an, da ich unvorsichtigerweise etwas derber mit dem Stativ in Berührung kam und weg war er wieder. Der defekte Leuchtpunksucher wurde zwischenzeitlich von der Firma Astro-Shop unproblematisch ersetzt. Es wurde mir bei dem Austausch auch ein Filter ( grünliche Farbe ), vermutlich zur Mondbeobachtung mitgeliefert. Die aktuelle Witterung hat mich aber von einem erneuten Beobachtungsversuch mit dem Teleskop abgehalten. Ich habe aber mein Fernglas Revue 7x50, das eine gefühlte Ewigkeit irgendwo rumlag, für kurze Abstecher in den Nachthimmel entdeckt. Und was soll ich sagen, in meinem Garten in Rahsdorf ist es einfach zu hell. Die 3 Straßenleuchten vor meinem Gründstück sind definitiv für meine Belange überflüssig. Ich habe aber die Zeit intensiv mit Informationssammeln im Internet verbracht. Auch habe ich mir weitere Bücher zugelegt. Der anfängliche Frust, dass ich ein Teleskop mit 114 mm Öffnung gekauft habe, ist dann auch wieder gewichen. Für ein paar Euro mehr hätte es auch ein 200 oder ... sein können. Heute bin ich der Überzeugung, dass dieses 114 für meine Belange durchaus ausreichend ist. Naja, die Montierung ist nicht gerade das Sahnehäubchen aber sonst. Ich bin fürs Erste mobil und die Kilos einer größeren Öffnung mit zugehöriger Montierung wollen ja schließlich auch bewegt werden. Außerdem sind meine gegenwärtigen Beobachtungsbedingungen für größere Öffnungen auch ungeeignet. Wenn das Flämmchen Astronomie in einem Jahr noch brennt und ich einen geeigneten Beobachtungsplatz in meiner Umgebung gefunden habe, dann kann ich mich ja immer noch verändern. In der weiteren Perspektive beabsichtige ich, auch wie bei meinem anderen Hobby, einem Verein beizutreten. Ich konnte mich aber bisher nicht zwischen dem Förderverein der Archenhold-Sternwarte oder den Sternfreunden im FEZ entscheiden. Von der Ereichbarkeit im Hinblick auf meine Wohnung wäre beide Vereine passend.
So, jetzt ist meine Vorstellung doch etwas länger geworden. Ich möchte in dieser Stelle nur noch folgendes Anfrage:
1) Gibt es Erfahrungen mit den von mir angeführten Vereinen und welcher könnte empfohlen werden ?
2) Gibt es einen "Sternfreund" im östlichen Teil Berlins, der schon Richtung Polen einen vernünftigen Beobachtungsplatz gefunden hat ?

Mit freundlichen Grüßen

Uwe
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben