• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Vorstellung

DieterRei

Mitglied
Hallo Freunde der Nacht,
nachdem ich schon eine ganze Weile mitlese, möchte ich mich hiermit auch kurz vorstellen. Mein Name ist Dieter, mein Hintergrund ist Naturwissenschaft und ich komme aus dem mäßig lichtverschmutzten Rheinhessen. Als Hobby pflege ich seit Jahren die Fotografie (Tier-, Makro- und Mikro-), nun will ich mich auch an Deep Sky Objekten versuchen. Nach Allem was ich gelesen habe ist das jedoch eine ganz andere Liga, sowohl was die Aufnahmetechnik als auch was die EBV anbelangt; aber wie sagte schon JFK "wir machen es nicht weil es einfach ist".
Meine derzeitige Ausrüstung könnt Ihr der (hoffentlich sichtbaren) Signatur entnehmen, den OAG habe ich in den Filterschacht des Objektivs eingebaut, die übrige Adaption war (bislang) problemlos. Aufnahmeort soll die eigene Terrasse sein, Sicht N, W und S.
Es wird Zeit ein herzliches Dankeschön zu sagen, für all die wertvollen Tips und Empfehlungen die ich diesem Forum schon entnehmen durfte. Wenn man die Suchfunktion ein wenig bemüht tut sich für den Anfänger ein kaum zu erfassender Wissenschatz auf. Dies hat mir -neben einiger Fachliteratur- sehr geholfen.
Nochmals vielen Dank und allzeit CS
Dieter
 

Alpha81

Mitglied
Hi Dieter
Auch ich hab mit der Fotografie angefangen bis 2017 da wollte ich auch den Nachthimmel anfangen zu Fotografieren. Leider Machte ich schon bei der Teleskop Wahl ein Fehler! hab mich nicht gut genug umgesehen was es so an Montierungen gibt. zuviel Gewicht und konnte nicht richtig Fotografieren; Montierung zu schwach. siehe Bild Celestron Evolution HD 8 Zoll. Optik ist super. nur die Montierung ist leider nicht gerade für mein Schweres Foto Equipment ausgelegt gewesen. ab nächstes Jahr kauf ich mir eine Italienische Montierung mit Wifi von der Marke Avalon
(M-Uno). Vorsicht bei der Belichtung falsche angaben können das Bild zu hell oder Schwarz werden lassen. Test es am Mond und versuch die angaben danach zu übernehmen aber nicht ganz +- Korrektur; so bleiben die Sterne Scharf und verziehen sich nicht.
Frage arbeitest du mit einem Asiair PC von Zwo? ich habe den Astro-pc von Primalucelab Eagle Core mit Wifi so hab ich das Bild auf dem Smartphone und kann beliebig korrigieren. viel Spass und viel erfolg beim Testen und fotografieren. auch die Sicht ist meines Wissens fast Perfekt Polaris Ausrichtung (Norden) Süden da kommt im Winter der Orion mit dem M42 Nebel und im Westen da gehen die Planeten und andere Objekt unter. daher wünschte ich dir den Osten da gehen die meisten Objekte Auf.
gutes gelingen wünscht dir Alessandro aus der Schweiz.
 

DieterRei

Mitglied
Hallo Alessandro,
die ASIAir verwende ich nicht, da ich den Laptop in warmer USB 3 Umgebung aufstellen kann.
@Montierung: Die Avalon hast du wohl wegen der Transportfähigkeit gewählt, sicherlich eine gute Montierung. Schau Dir das Stativ vorher nochmal gut an, im Bereich Naturfotografie rechnet man mit der halben -vom Hersteller angegebenen- Tragfähigkeit, das ist bei Astro auch nicht anders. Die Transportfähigkeit ist leider der Antagonist der Stabilität.
VG & CS (könnte man mal wieder vertragen)
Dieter
 

Alpha81

Mitglied
Hi Dieter
das Stativ von der Firma Avalon sieht aus wie ein Schweizer Käse mit all den Löchern. es gibt drei T-Pod Versionen: länge: 90 cm Kurz 55 cm 4.5 Kg / 110 cm Kurz 75 cm 6.9 Kg / und das mit 130 Kurz 99 cm 7.6 Kg cm. alle haben auch eine Tragkraft's Angabe 90 cm länge = 60 Kg und die anderen Beide 110 + 130 cm länge = 100 Kg laut Hersteller. habe bis heute nur Positives über die T-Pod Stative gelesen und auch die Filme auf Youtube sind vielversprechend. Ich wohne in einer WG das Wohnzimmer ist zwar gross nicht der Platz vor Unserem Bücherregal, ein Stativ mit fast 2 M von Bein zu Bein läst kaum noch platz zum vorbeigehen. draussen hab ich im SW eine Strassenbeluchtung und darf keine Feste Säule betonieren da es ebenfalls zu eng ist auf dem Vorplatz der WG,noch dazu schlechte Sicht auf Norden; folglich bleibt mir nur ein Massiv und stabiles Stativ im Einkauf. für die Natur und andere Fotos ist bei mir das Stativ der Marke Novoflex im Einsatz. sobald ich die Avalon M-Uno im Neuen Jahr 2020 habe sende ich dir die Fotos zu. gute woche wünscht alessandro
 
Oben