Was raschelt denn da? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Was raschelt denn da?

diva1

Mitglied
Ein Frohes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr!

Man wundert sich immer wieder über das Rascheln in der Nähe des Beobachtungsplatzes. Da helfen Wärmebildkameras weiter.
Bei absoluter Dunkelheit und Stille läuft einem gern mal sowas über den Weg: :cool:

 

limburg11

Mitglied
Wünsche auch ein Gutes Neues Jahr!

Gut, dass es bei uns keine großen, bildformatfüllenden Predatoren gibt, die nachts um den Beobachtungsplatz rascheln...:beobachten: :eek:;)

CS (eine Floskel, von der man fast nicht mehr weiß, was sie bedeutet)
Bernd
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Dirk,
dir auch ein frohes und gesundes neues Jahr :)
So eine Kamera hätte bestimmt den ein oder anderen Schreckmoment erheblich reduziert...meine "Tagesform" was Geräusche und eventuelles Erschrecken angeht, schwankt doch ziemlich....:rolleyes:;)

Grüße Rainer
 
Hallo Dirk!
Du weißt aber schon, das man Wildbret mindestens eine Woche abhängen muss! ;)

Es ist halt auch immer eine Frage des Wo ist der Beobachtungsplatz. Ich habe kürzlich Berichte zu einer "Astro-Farm" in Nord-West Südafrika gelesen, die Stargate Farm bei Vryburg und etliche Hoby-Astronomen waren sehr erfreut, dass in absoluter Dunkelheit Nächtens im Nirgendwo nur die Hunde der Farm auf die Astronomen aufpassen, auch wenn man immer wieder mal aus Versehen über einen dösenden Wächter stolpert und man versucht den Hund nicht weh zu tun und sich dabei dann fast die Füße bricht.

Bei uns kommen nur kapitale aber völlig ungefährliche Langohren, sprich Feldhasen vorbei um nach dem Rechten zu sehen.

MünchenBeiNacht - Ewald
 
Zuletzt bearbeitet:

limburg11

Mitglied
Ich dachte eher an (XXL-)Katzen und Bären, für die man dann schon ein leichtes Weitwinkel aufschrauben müsste, um sie komplett ins Bild zu bekommen.
 

Martin_B

Mitglied
Die XXL-Katze würde auch nicht rascheln.
Da müsste man den Thread umbenennen.
"Was knackst denn da?" -> Dein Halswirbel :ROFLMAO:
 

Dju

Mitglied
Bin mal in Albanien beim Wildcampen von eine Braunbären besucht worden. Für das Astroequipment hat er sich nicht interessiert, von Interesse war nur das Abendessen. Seitdem wird immer sofort alles abgewaschen.

CS, Thomas
 

Optikus

Mitglied
Wie sagte Heinz Erhard so schön: "Ein Reh, ein Reh, ein Contra!"...

Schönes Neues!

Ah - wie war der Vornahme des Reh's? Kartoffelpü... :whistle:

CS
Jörg
 
Oben