Welche Abmessungen hat das fertige Orrery?

StepMuc

Mitglied
Hi,

Ich sammle seit längerem die Ausgaben und Bauteile für das Orrery bei eBay. Mit dem Zusammenbauen habe ich aber noch nicht begonnen.

Ich habe daher zwei Fragen vorab:

1.) Wie groß ist das Orrery wenn es zusammengebaut ist? Hintergrund ist, dass ich dafür einen besonderen Platz finden will. Der den ich im Auge habe würde aber nur ca. 40cm Spannweite vertragen.

2.) Welches Werkzeug benötige ich für den Zusammenbau? Ich kann das Werkzeugtool-Kit leider nicht mehr finden, aber ich habe einen Feinmechaniker-Werkzeugkasten mit Kreuz/Schlitz und Imbussen. Gibt es davon abgesehen noch etwas dass sich bei euch bewährt hat?

Vielen Dank,

Stephan
 

asterisk

Mitglied
Hallo Stephan,
das Orrery wird 370 Millimeter hoch werden, und im Durchmesser 540 Millimeter haben.
Wenn Du aber die äußeren vier Planeten (Uranus, Neptun, Pluto und Eris) weglässt, dann hat es einen Durchmesser von 400 Millimeter. Diese vier Planeten kannst Du ja auch mit Pfeilen ( beschrifteten Stäben) innerhalb des Radius 200 Millimeter andeuten. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.
Gruß, C.
 

asterisk

Mitglied
Hallo Stephan,
kaufe Dir am Besten gleich eine Schachtel mit M3-Madenschrauben (VA) dazu, die Chinesischen sind von der Qualität eher bescheiden.
Gruß.
 

StepMuc

Mitglied
Vielen Dank Asterisk! Die Schrauben sind ein super Tip.

Bzw. der Breite noch eine Rückfrage: Ist es möglich die Planetenarme so anzuordnen, dass es nicht so viel Stauraum braucht? Oder anders ausgedrückt: Die 400mm Durchmesser ohne vier äußeren Planeten: Der Radius wären dann nur 200mm, d.h. nur bei einer Kreisumdrehung würden 400mm Breite benötigt?

Danke dir vielmals!
 

asterisk

Mitglied
Hallo, wenn Du die vier äußeren Planetenarme weglässt, dann ist Jupiter der Äußerste, und seine Außenkante hat dann einen Radius von 189 Millimeter. Also benötigter Bauraum ist im Durchmesser 378 Millimeter.
Wenn Du alle Planetenarme ein bisschen kürzt, was aber erst ab Mars geht, dann kannst Du eventuell noch den Uranus mit in den 400 Millimeter Bauraum bringen. Dann wären zumindest alle mit bloßem Auge sichtbaren Planeten vorhanden. Aber zwischen den Planeten geht es dann ziemlich eng zu.
 

asterisk

Mitglied
Einen Tipp noch:
Du solltest darauf achten, daß die zentrale Säule einen Durchmesser von 9,00 Millimeter hat.
Hier gehen die Toleranzen von 9,00 bis 9,15 Millimeter. Bei 9,02 Millimeter drehen die Zahnräder schon nicht mehr leicht.

Hier eine Säule (mit zufällig genau 9,00 Millimeter),
zentrale Säule.JPG
welche ich mit Flächen versehen habe, damit die Abstände passen, und das Ausrichten einfacher wird.
 
Oben