Welche Kamera für Mond und Planetenfotografie ? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Welche Kamera für Mond und Planetenfotografie ?

Sommerdreieck

Mitglied
Hallo in die Runde,

ich möchte mir für mein 8" Meade SC eine Kamera zur Mond und Plenetenfotografie zulegen.
Welche würde denn für die Brennweite von 2000 - 4000 mm am besten gehen ?

Gruß
Frank
 

hj_net

Mitglied
Hallo Frank,
ich nutze eine ASI224MC am Mac 127/1500 mit 0,5 x Reducer bzw. 2,0 Barlow je nach Bedarf. Aber da gibt es noch eine Menge anderer.
 

Anhänge

  • Mond 97.jpg
    Mond 97.jpg
    188,1 KB · Aufrufe: 50
  • Mond-Goldene Henkel.jpg
    Mond-Goldene Henkel.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 54
  • Mond-unten.jpg
    Mond-unten.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 52

Astrozombie

Mitglied
Moin Frank,

ich habe die ASI 224 MC und die ASI 120 MC. Beide kannst du mit USB 2 und 3 betreiben, wenn ich beide parallel nutze muss ich eine zwangsläufig mit USB 2 betreiben, weil ich nur ein Anschluss für USB 3 hab.

Gruß Mathias
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Frank,

USB2 reicht in den meisten Fällen meiner Meinung nach vollkommen für Planeten. Selbst mit 4000 mm Brennweite wäre Jupiter mit den Kameras oben nur 200-300 Pixel breit. Mit einer Ausschnittsvergrößerung (ROI) von z.B. 640x480 kommst Du normalerweise auch bei USB2 auf >50 Bilder/Sek.. Das heißt, Du nudelst in einer Minute mehr als 3000 Bilder auf die Festplatte. Das müßte auch beim schnelldrehenden Jupiter reichen. Wenn Du mehr Bildfeld z.B. beim Mond brauchst, dann nicht. Aber der dreht ja auch nicht so schnell und Du kannst Dir mehr Zeit lassen. :)

Gruß

Heiko
 
Oben