Wieso stößt Gravitation Materie ab? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Wieso stößt Gravitation Materie ab?

Elias_Myers

Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe im Fernsehen einen Bericht über den Jupiter gesehen.

Darin wurde erwähnt, dass der Jupiter, als er damals durch den Asteroidengürtel "pflügte", Materie durch seine Gravitation, abstieß.

Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht.

Ich dachte immer, dass durch Gravitation Materie angezogen wird.

Kann mir das bitte jemand erklären?

Für eure Hilfe bedanke ich mich schon im Voraus und bis bald,

Tobias
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Tobias,

das ist wahrscheinlich wieder eine Journalistenverunglimpfung. Jupiter zieht Materie immer an. Was die meinten war, daß Jupiter die Asteroiden abgelenkt hat und dadurch aus ihren bisherigen Bahnen entfernt hat. Das ist was völlig anderes als abstossen.

Gruß

Heiko
 

EarlGrey

Mitglied
Moin Tobias.
Selbstverständlich zieht der Jupiter mit seiner Gravitation alle Massen an. Was wahrscheinlich gemeint ist, ist dass er andere Objekte durch seine Anziehungskraft extrem beschleunigen kann, so dass diese dann ihre Bahn verlassen und sogar aus dem Sonnensystem geschleudert werden können.
Einen vergleichbaren Effekt kannst Du in Deinem Waschbecken nachstellen. Fülle es mit Wasser, schmeiß ein paar Schwebstoffe hinein und zieh den Stöpsel. Wenn sich ein Strudel bildet kannst Du beobachten, wie manche Teilchen im Strudel (Jupiter) verschwinden und andere weit abgelenkt werden.

Einen freundlichen Gruß und allzeit klären Himmel.

René.
 

Optikus

Mitglied
... vergleichbar mit Swing-By-Manövern, bei denen man Raumsonden durch die Anziehung von Himmelskörpern enorm beschleunigt werden können.

CS
Jörg
 

Elias_Myers

Mitglied
Hallo zusammen und vielen Dank für eure Hilfe.

Ja, das habe ich mir schon fast gedacht, dass da was bei der Übersetzung schief gelaufen ist.

Wie so oft bei Dokumentationen, wenn sie Pfund und Kilogramm durcheinander bringen.

Da fragt man sich manchmal schon, ob der gesunde Menschenverstand etwas geschlafen hat.

Genau, wie bei einem Swing-by-Manöver.

Das wäre auch meine Vermutung gewesen.

Nochmals vielen Dank und bis bald,

Tobias
 

winnie

Mitglied
Moin Tobias!

> Ja, das habe ich mir schon fast gedacht, dass da was bei der Übersetzung schief gelaufen ist.
> Wie so oft bei Dokumentationen, wenn sie Pfund und Kilogramm durcheinander bringen.

Tja, da merkt man, wie Wissenschaftssendungen durch Privatsender verwurstet werden: es zählen nur die spektakulärsten Bilder (Animationen) - Fakten sind dabei erstmal zweitrangig...

Aber das passiert auch den Öffentlich-rechtlichen: neulich bei zdf-info mit Lesch ging es um die Vermessung der Welt. - -- Ein portugiesischer Kartenmacher um 1450/1500 schaut durch ein Keplersches Auszieh-Fernrohr... ***
-- Zwei Minuten später: die Mecator-Projektion wird erklärt. In Mercators Werkstatt steht im Hintergrund ein Refraktor am Fenster... (Gerhard Mecator 1512-1594)

Solche Goofs sollte man echt mal sammeln! :y:

*** Beschrieben von J. Kepler 1611, erstmals gebaut von Chr. Scheiner 1613.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben