Wörterbuch Englisch <-> Deutsch | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Wörterbuch Englisch <-> Deutsch

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

harbart

Mitglied
Hallo Sternfreunde,
ich bin auf der Suche nach einem guten Wörterbuch
Deutsch <-> Englisch für Begriffe aus der Astronomie.
Es kann natürlich auch ein Link zu einer Internet-Adresse sein. Es gibt z.B. das gute Internet-Lexikon Leo, aber bei
Astro-Begriffen versagt es.
Vielen Dank
Ulrich
 

Kerste

Mitarbeiter
Hi!

Für Deutsch-> Englisch greife ich gerne auf das Lexikon "Wörterbuch der Astronomie" von Joachim Herrmann, dtv 1996 zurück (möglicherweise identisch mit dem Bertelsmann Lexikon Astronomie). Das geht aber nur, wenn Du den deutschen Begriff kennst und den englischen suchst, Englisch->Deutsch geht nicht.

Einen Versuch wert ist auch immer Wikipedia - oft gibt's da einen Link zur Englischen oder Deutschen Seite. Ich hoffe, dass es bei der Verlinkung zwischen de und en.wikipedia.org auch weniger Bugs gibt als in normalen Texten möglich sind.

Gruß,
Alex
 

harbart

Mitglied
Hallo Alex,
danke für den Tipp. Du hast das schon richtig erkannt,
meine Schwierigkeiten liegen auch eher in der
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche, weil vor allem
die Amerikaner manch merkwürdige Wortschöpfung benutzen.
Wikipedia ist eigentlich nicht zu gebrauchen, da hängt es mehr
vom Zufall ab, ob man Erfolg hat.
Gruß
Ulrich
 

harbart

Mitglied
Vielen Dank erst einmal für die Hinweise.
Ich hatte die Hoffnung, d.h. ich habe sie immer noch,
dass es in der Astro-Szene so was wie ein Wörterbuch gibt.
Alle Quellen, die ich kenne und auch Eure versagen z.B.
bei eyepiece field stop (Feldblende), und dass eye relief Augenabstand heißt, da muss man auch erst drauf kommen - und das sind nur die gängigsten Begriffe.
Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar.
Gruß
Ulrich
 

HErmine

Mitglied
Hallo ihr,
vielleicht könnte man selbst eins hier im Forum erstellen?
Oder auf einer privaten Hp eines anbieten.
Grüße,
Doro.
 

hhh

Mitglied
Scheint eine Spezialität von dem Mitglied zu sein, seine Frage-Threads so zu beenden. Freilich könnte man das erlangte Wissen auch mit anderen teilen, aber das wäre zu einfach...
 

hhh

Mitglied
Ui, hab gar nicht aufs Erstellungsdatum geschaut. Wär dennoch spannend, was so eine 12jährige Suche alles gebracht hat ;)
Aber immerhin, der aktuelle Tipp von Ulli_K (DeepL) ist sehr empfehlenswert.
 

MeisterDee

Mitglied
Hast offenbar Recht. Die aktuell letzen Beiträge heißen „Hobbyauflösung Rest....“

Trotzdem finde ich „Erledigt“ ein bisschen knapp formuliert.
Schließlich ist das Forum keine private Fragestunde, sondern für viele (unter Anderem) ein Platz zum Mitfenken, Mitschreiben und zum gemeinsamen Erarbeiteten von Lösungen. Von den Antworten profitieren in der Regel Viele, nicht nur der Fragesteller.
Dieses Thema wurde beispielsweise annähernd 1.500 mal aufgerufen. Es interessiert also eine Menge Leute.

Auch wenn man im Begriff ist zu gehen, für einen Einzeiler sollte die Zeit noch reichen, .....finde ich.

CS

Dietmar
 

harbart

Mitglied
Hallo Leute, tut mir leid, dass ich so knapp und nicht ganz der Form entsprechend mich verabschiedet habe.
Es ist wirkich so, dass ich mit diesem "Hobby" aufhöre. Ich habe inzwischen die 80 erreicht und die
Augen wollen nicht mehr so. Das Wörterbuch, das mir vorschwebte, habe ich nicht gefunden, aber wenn man lange genug dabei ist, hat man die Begriffe "drauf". Ich bin über die Antworten überrascht, denn der letzte Eintrag liegt immerhin schon 12 Jahre zurück. Ich bin nur dabei, alle meine alten Einträge zu löschen.
Also macht es gut, immer CS und
viele Grüße
Ulrich
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben