Zeigt eure Bollerwagen Transport

Knapp_Manfred

Aktives Mitglied
Hallo



Meine Vorstellung Transport Bollerwagen für Teleskope Dobson Teleskop 12", geeignet für Große 16" aber auch kleine 8"
auch Refraktoren und Montierungen, warum immer PKW einladen ausladen und Aufräumen, das Teleskop da rein und Abdecken.

Es liegt schon 20 Jahre zurück, da hab ich mir diesen zum Transport gebaut, liegt nur 1km zum Beobachten entfernt.
Kosten Holz, Schlosser, Reifen 4 Stück, Schrauben damals ca 200,00 Euro.

Diesen benütze Ich hin und wieder, ( in der Zwischen Zeit ist mein Dob 2 mal umgebaut Worden ) wird da gut aufbewahrt.

Manfred
 

Anhänge

  • hh 003.jpg
    hh 003.jpg
    349,2 KB · Aufrufe: 362
  • hh 005.jpg
    hh 005.jpg
    491,3 KB · Aufrufe: 274
  • hh 006.jpg
    hh 006.jpg
    510,3 KB · Aufrufe: 246
  • hh 008.jpg
    hh 008.jpg
    429,1 KB · Aufrufe: 230
  • hh 004.jpg
    hh 004.jpg
    444,2 KB · Aufrufe: 290
Hallo Manfred,

da fehlt hinten drauf nur noch eine Zündschnur, und dann würde sich die Konstruktion auch gut auf einem Piratenschiff machen. :)

Auf jedenfalls eine coole Konstruktion für den einfachen Transport. Hat denn die Kollimation bei 2 Kilometer weg auch gut gehalten? Also hin und zurück.
 
Hallo

Immer, ist gerade Strecke ohne Schotter oder schlaglöcher, bei den Luftreifen wenn die gut aufgepumpt sind ohne Vibration..zur zeit ist da Pause, Platfuß 3 mal...da bei der Sorte von Reifen das Ventil hinter immer hinter dem Roten Rad oder und zwischen Gummi rutscht.

Hab jetzt vollgummi Reifen in Bestellung...

Der Kannonenwagen 12 Pfünder, wird nach 20 Jahren das erste mal Lackiert ,
nicht in Tarnfarbe.

Manfred
 
Hallo Manfred,

Es gibt pannensichere geschäumte Räder. Beim OBI bei mir in der Nähe habe ich solche schon gesehen, aber noch nicht in der Hand gehabt. Eventuell sind die etwas nachgiebiger wie Vollgummireifen und federn dadurch etwas.
Nur als Beispiel:
Dein Wagen ist eine schöne Konstruktion.

Viele Grüße
Gerd
 
Hallo,

Ich habe einen einfachen Sackkarren, auf dem Feld wird der einfach gerade gelegt und die leeren Koffer dienen dann als Ablagefläche, wenn mal der Labtop ausnahmsweise mitgeht für Planeten filmen oder am nächsten Tag die Sonne.

Die Räder auf dem Steinigen Weg querfeldein lass ich etwas weicher, kleine Luftpumpe geht immer mit. Mit Refraktoren habe ich da keine Probleme im gepolsterten Koffer zwecks Justage, der Mak wenn er mal selten mit geht muss so oder so jedes mal justiert werden(auch daheim so oder so).

Bei mir gehts 800m um die Ecke, die lezte Hälfte nur mit einem Geländewagen befahrbar, darum schiebe ich das ganze von zu Haus aus auf dem Kuhweg.

Clear skies,
- Martin
 
Hallo Manfred,

bei Vollgummireifen hätte ich Angst, dass sie kaum Federung haben bzw. hart abrollen.
Wie wäre es mit Luftreifen mit pannensicheren Ventilen? Da kann man mit dem Luftdruck die "Federwirkung" einstellen.

Aber trotzdem ein schöner Wagen. Ich hätte das nicht so gut hingekriegt.

Viele Grüße
Uwe
 
Hallo Uwe

Danke für den Hinweis, muss dan nach Test Federn unter die Wagen Konstruktionen an den Edelstahl Stangen Verbindung am Holz einbauen.
Nur was für Federn und wie.

Gibt bestimmt fertige Sätze große breite dünne, Federn Einsätze in Gummi gefasst.
Evtl Gummischeiben Feder ähnlich.

Nichts ist unmöglich..

Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo wilybott

Ein Werkstatt Bollerrwagen.

Manfred
 
Hallo zusammen,
meine Transportlösung ist ein umgebauter Fahrradanhänger.
Der wurde in der Breite meinem 16" Dob angepasst. Ich habe den auseinandergesägt
und mit passenden Rundrohren um etwa 10cm verbreitert.
Die Räder sind mit Schnellspannverschlüssen abnehmbar.
Zur Aufnahme der Deichsel habe ich das Chassis auf der Unterseite mit Kantholz verlängert.
Mein umgebauter Füssener Astrostuhl ist im Transpormodus die Deichsel.
Ebenso dabei ein kleiner Klapptisch für Sternkarten, ein "Single"von Fritz Berger.
Ich gelange damit in für Autos unzugängliche dunkle Orte.
Das Wägele ist mit samt dem Teleskop aus dem Auto heraus in 5 Minuten montiert, geladen und fahrbereit.
Nach der Ankunft am Ziel ist gemütlich in weiteren 10 Minuten das 16" Teleskop aufgebaut und justiert.

AC7186B1-B64A-4DA4-BC6E-A92A8C480C1F_1_201_a.jpeg

Zum Beobachtungsort sind es 10 Minuten zu Schieben.
CF950201-C412-4616-9297-782E9698B3F3.jpeg

Mehr Details dazu auf meiner Seite : Nachtgrabb.com
 
Hallo Gerd

Was für gute Idee, kein unnötiges schleppen PKW zum beobachtungsplatz.

Es kommt natürlich auch darauf an welchen PKW man hat, past so wie es im Bild zu sehen ist, gut in eine Garage nehmt da nur geringen Platz in anspruch.

Gerd

Bei deinem Tanzsportwagen .... mein Vorschlag Bordwände mit möglichkeit Befestigunsringe für Karabiner verhindert das herunter fallen, von deinen sachen..
Der Montierungskopf der Eq6 ... Bordetein kante..oder anderswo, Beschädigungs gefahr, Vorschlag eine umklappbare Verlängerung.,

Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Manfred,
mein Teleskop mit allen Bauteilen ist sicher im Nägele verstaut,
nix wackelt oder scheppert, weil das Wägele für den Dobson auf Maß angefertigt ist.
Nur die Tasche mit den Tubus Stangen und der Klapptisch werden mit Spanngummi befestigt.
Ich bin 1km hinter eine Schranke auf Schotterwegen rein und raus gegangen/gefahren. Alles hat gehalten.
Eine Ladebordwand ist nicht nötig. Mein Auto ist ein Mercedes B Klasse, also VW Golf Format.
Auf meiner Seite www.nachtgrabb.com /Teleskope / Nachgrabb der fahrbare 16"Dobson/ kannst Du mehr Details anschauen.
Grüssle Gerd
 
Hallo zusammen

Ach Gott..ich meinte beim zweitem... nicht dich Gerd....sondern Stefan
Denke dazu ihr habt das bestimmt verstanden, allein wegen der EQ6 und klappbare verlängerung ..... Bordsteinkante.

Manfred
 
Hi Manfred,
da kann nichts verrutschen oder gar fallen. Der Newton und auch die Montierung sind sicher fixiert, alles andere befindet sich unter dem Brett.
Ein Schutzmechanismus für den Montierungskopf schwebt uns auch noch vor. Und die schnelle Umbaumöglichkeit zum taugeschützten Computertisch, wenn alles abgeladen ist.
Gruß
Stefan
 
Hallo,

Bei mir kommt alles auf einen Hacken Porsche für die letzte Meile.
In der Tasche ist der Tak, Stativ, Tisch und die Montierung. In einem Koffer die Okulare und im anderen das ganze klein Zeug.

Gruß und CS
Thomas

PS: der hacken Porsche wurde von meinen Kindern liebevoll "Ali" getauft
 

Anhänge

  • IMG20230823173349.jpg
    IMG20230823173349.jpg
    632,3 KB · Aufrufe: 179
  • IMG-20230825-WA0004.jpg
    IMG-20230825-WA0004.jpg
    106,8 KB · Aufrufe: 180
Zuletzt bearbeitet:
Hallo

Sehr schön gefällt mir... haben wir alle Ali oder.

Manfred
 
Hallo,

ich fahre eigentlich nur aus der Garage heraus und wieder rein. Dazu hab ich mir den mal "zusammengeschustert":
 

Anhänge

  • 20240208_145120.jpg
    20240208_145120.jpg
    222,2 KB · Aufrufe: 126
  • 20240208_145136.jpg
    20240208_145136.jpg
    226,5 KB · Aufrufe: 155
Hallo

Auch gut als Stauwagen , so ist in der Garage Ordnung...

Manfred
 
Hallo Horst

Wunderbar.

Auf so was hab ich nie gedacht, das es auch so was geben tut, oder könnte,
Geschützt bei Wind und Wetter.

Dazu meine Frage, Gewicht 50kg oder mehr, steigung ..prozent wieviel, dazu Entfernung.
So was kamm schon im TV Camping Fahrradanhänger mit Komfort.

Manfred
 
Hallo Manfred,
also wie gesagt, der ist im Grunde nur für die Lagerung. Bei uns ist alles flach im Garten - von daher schafft ´man die gut 100kg für max. 20m auch gut allein - wenn`s denn sein muss :) .

Horst
 
Also aufgrund von Platzmangel sowohl im Haus als auch auf der Terrasse kam es zur Idee, dass die Hütte eigentlich Räder braucht, um die Terrasse auch einmal schnell freizumachen. Teleskop (Refraktor) und Montierung mit Stativ sind im Wagen nur gelagert und schnell aufgebaut.
VG Horst
 
Ok, verstehe, also nur ein Aufbewahrungsort. Sieht aus wie eine Astrohütte mit abschiebbarem Dach.
Gruß Rolf
 
Oben