Zeigt her eure grab and go Teleskope | Seite 7 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Zeigt her eure grab and go Teleskope

Michael59

Mitglied
Ich habe gestern mal wieder für kurze Zeit mein grab and go Teleskop ausprobieren können. Das Opfer war dieses Mal der Mond ;). In die Astro Fotografie Rubrik wollte ich die Bilder nicht einstellen weil sie absolute Anfänger Fotos sind. Ich habe vom fotografieren absolut keine Ahnung. Das alles sind erste Experimente so mit Handykamera, Filtern usw.. Aber so langsam lecke ich Blut und befasse mich immer mehr damit. Ich lese mich jetzt ein :beobachten: um mein erstes Equipment zusammen zu stellen. Nun aber wieder zum grab and go Teleskop und was man damit mit einfachsten Mitteln so machen kann.
Benutzt wurde ein 10 Jahre altes Linsenteleskop für damals nicht ganz 50 Euro aus dem Aldi auf Bresser Montierung so wie im Beitrag vorher beschrieben. Dazu kam ein normales Handy mit dem einfachen Bresser Kameraadapter der dem verunglückten Spica beilag. Es war eine ganz schöne Fummelei alles so zu zentrieren damit Bilder entstehen konnten.
Leider hatte ich auch nicht so viel Zeit wegen der Wolken. Ich habe es dann erst ohne Filter versucht dabei kam dann das heraus:

20211016_221012[77885].jpg

Anschließend habe ich einen Blau Filter verwendet. Ok der Mond ist nicht blau _jungeschlagen: aber trotzdem finde ich die Bilder erstmal schön :giggle:. Bei ein wenig mehr Zeit so das man alles vernünftig einstellen kann wären sicherlich noch bessere Fotos entstanden.

20211016_220133[77884] - Kopie.jpg 20211016_220141[77886] - Kopie.jpg

Jetzt geht es langsam los mit der Überlegerei, Spiegelreflexkamera oder Okularkamera, Laptop ist schonmal vorhanden usw. usw. . Aber das ist dann eine andere Geschichte und gehört nicht hierher :)

Gruß

Michael
 

hasebergen

Mitglied
Moinsen,
jo gestern zuckelte dann ein kleiner TMB hier an ... "Signature Series" 92mm Öffnung, 506mm Brennweite. Also: schön kompakt ... zum "Grabbeln und Gehen" ... Wetter ist - natürlich wieder - in F*ck off-Laune ... kann also aus der Praxis noch nichts sagen. Sollte der aber gut sein, steht hier bald ein Vixen102er Fluorit (auf GP und ein Orion 80/600er ED zu verkaufen ... schaun wir mal.

Greetzles Hannes
 

Anhänge

  • tmb9250601.JPG
    tmb9250601.JPG
    80,1 KB · Aufrufe: 65
  • tmb9250603.JPG
    tmb9250603.JPG
    60,6 KB · Aufrufe: 59
  • tmb9250604.JPG
    tmb9250604.JPG
    42,7 KB · Aufrufe: 58
  • tmb9250605.JPG
    tmb9250605.JPG
    60,2 KB · Aufrufe: 58
  • tmb9250609.JPG
    tmb9250609.JPG
    46 KB · Aufrufe: 92

as68_astro

Mitglied
Hallo zusammen,
mein Grab&Go ist ein 80/900 Achromat (mit StarSense-Explorer-Aufbau), der meist schon fertig in der Tasche liegt. Das ganze "Jelumpe" wiegt nur rund 6 kg und ist blitzschnell verladen und am Beobachtungsort in wenigen Minuten aufgebaut. Da muss dann auch nichts eingenordet werden. Meistens fahre ich 4 Kilometer zu meinem Standort "Ekliptikblick", hier als 150°-Panorama schnell zusammengeschustert...
Viele Grüße, Andreas

Setup2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

DanielM

Mitglied
Es wird mal wieder Zeit für eine Ergänzung. Das Wetter lässt ja seit Wochen wieder zu wünschen übrig. Um fotografisch wenigstens ein bisschen was machen zu können und auch mal ultramobil sein zu können, hab ich mir dieses Set-up aus gebrauchten Artikeln zusammengestellt. Stativ war vorhanden. Durch Powerpack unabhängig von Stromquelle. Bei Wolkenfeldern ohne Guiding mit 30s Belichtungszeit (mit Polsucher einigermaßen präzise eingenordet) oder bei 1-2 Stunden klar mit Guiding (dann kommt ein kleiner Sucher drauf und der MGEN zum Einsatz)...heute Abend ist first light...hoffe ich ;-)

20220102_141556.jpg
 

Uwe65

Mitglied
Hallo zusammen,

gestern hat meine neue "schnapp und los"-Kombi ihrer Praxistest an Collinder 70 bestanden.

IMG_3973.JPG
IMG_3974.JPG
IMG_3977.JPG


Das Ganze besteht aus einem Omegon Basic 250 Stativ (der Zollstock ist auf 2m komplett aufgeklappt), einer Sunway ET-01 Stativverlängerung (damit der Blick nach oben frei ist) und einem Omegon Kugelkopf der bis 5 kg tragen soll. D.h. mit dem Vixen Geoma 10x42 (< 1kg) kommt er prima zurecht.
Gestern abend baumelte noch die Rotlichtlampe am Stativ, was selbiges zu meiner Freunde in keiner Weise beindruckte. Sollte es aber doch mal windig werden oder der Untergrund wäre nicht stabil wird die Kombi mit einer Ablagetasche von Bresser und einem Gegengewicht der EQ3-2 stabilisiert.

In der Anwendung hat sich die Stativerlängerung als praktisch erwiesen, da ich das FG mit einer Hand ausrichten kann und die Höhenverstellung wie auch den Kugelkopf nah beieinander habe. D.h. es bestehen keine weiten "Wege" beim Ausrichten und ein herumtasten hat sich erübrigt. Da das Stativ werkseitig keine Verstrebung hat, kann man bei horizontnaher Beobachtung recht gut unter dem Glas stehen. Da ist dann eher die Mobilität der Halswirbelsäule das limitierende Element ;)

Das Stativ soll bald das gebraucht neu erworbene PST halten, sobald die Sonne wieder scheint.

Viele Grüße
Uwe
 

Frank.

Mitglied
Hallo Stone,
das ist ein 2D-Panoramakopf Mod 520 von Berlebach. Habe ich mit dem Berlebach Mini gerade erst bekommen. Ist mit einer Feder vorgespannt.

Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

-Alex-

Mitglied
Mein Universal Teleskop.
die Montierung mit Tubus kann einfach in eine Tasche gepackt werden. Stativ ist schnell aufgebaut.
Dank angebrachten Mini PC und Verkabelung innerhalb 10 min immer Einsatzbereit und Flexibel. ist auch schnell umrüstbar für verschiedene Einsatzzwecke.
Kann komplett über WLAN bedient werden oder über meinen kleinen LTE Router den ich anbringen kann, sogar über das Internet gesteuert werden.
Dank StarSense ist auch das Alignment in wenigen Minuten erledigt.



Evo2.jpg



Evo1.jpg
 

Hayabusa

Mitglied
Hallo Stone,
das ist ein 2D-Panoramakopf Mod 520 von Berlebach. Habe ich mit dem Berlebach Mini gerade erst bekommen. Ist mit einer Feder vorgespannt.

Gruß Frank
Der Neigekopf ist aus meiner Sicht das Wichtigste an einem Stativ. An meinen "normalen" Fotostativen ist kein Spektiv vernünftig zu betreiben, weil der Neigekopf nicht hält. Wurde vermutlich seinerzeit für eine Kodak "Plastic" Instamatic ausgelegt. :) ;)
 
Oben