Zenitprisma dreht durch | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Zenitprisma dreht durch

klawipo

Mitglied
Hallo,

ich habe soeben probiert, ein 1,25 Zoll Zenitprisma (Star Diagonal von Celestron) an ein Reduzierstück mit Ringklemmung zu befestigen. Leider ist das Prisma nicht fixierbar, das Okular neigt sich nach unten. An einem Billigauszug mit 2-Schraubenklemmung geht es, wenn man schön stramm anzieht.

Gibt es da Abhilfe?

VG Klaus
 

SkyBob

Mitglied
Ein Klebeband um das prisma.?
Also um den zapfen der in die Aufnahme kommt.
Gaffatape oder ähnliches.

Oder ein Stück passender Fahrradschlauch.
 

hermann57

Mitglied
Hallo Klaus.

Falls die 1,25 Zoll Steckhülse eine Sicherungsnut hat, kann es vorkommen dass der Messingring der Ringklemmung nicht tief genug in diese Nut gedrückt wird um sauber zu klemmen (mal ausprobieren das Teil um ca 5 Millimeter herausziehen und dann klemmen ...) .
Als Lösung - eine etwas längere Rändelschraube probieren.
Bei einigen meiner Astroteile hab ich noch zusätzlich um 90° bzw. 120° versetzt ein zweites Gewinde angebracht, mit zwei Rändelschrauben hält das dann bombenfest.

VG Hermann
 

klawipo

Mitglied
Hallo Herrmann,

leider keine Sicherungsnut, nur glattes Metall. Ich probiere es mal mit Klebestreifen oder Schlauch. Danke schonmal.

VG Klaus
 

SkyBob

Mitglied
Klebestreifen und Schlauch aber wirklich nur mit der Ringklemmung !
Nicht mit mit 3 Punkt Schraubfixierung oder sowas. Nicht das da Brösel in die Optik gelangen !
 

Gerd-K

Mitglied
Leider ist das Prisma nicht fixierbar, das Okular neigt sich nach unten.

Hallo,

Was mich interessieren würde, wie groß ist der Außendurchmesser der Stechülse von diesem Prisma. Kannst du da mit einem Messschieber nachmessen?
Wenn das nicht fest zu bekommen ist, dann müsste das Material der Steckhülse so dünn sein das der Außendurchmesser zu gering ist und es im Reduzierstück wackelt.

Viele Grüße
Gerd
 

klawipo

Mitglied
Hallo Gerd,

vielleicht. Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich mal einen Messschieber, eventuell taucht er beim Frühjahrsputz ja wieder auf.
So richtig Wackeln tut es eigentlich nicht. Nur Rutschen.

VG
Klaus
 

klawipo

Mitglied
Hallo,

kurze Rückmeldung: ich habe die Steckhülse gegen eine mit Sicherungsnut ersetzt. Die habe ich einem 15mm TSWA 4 Linser Okular entnommen. Das hält wesentlich besser. Die vorherige Hülse hatte einige Abschabungen durch Schraubenklemmung, vielleicht lag es daran.

VG Klaus
 

Wolle949

Mitglied
Hallo Klaus,
hatte das auch bei meinem Bino mit Ringklemmung und Okular mit Sicherringnut.Die Klemmung lag dann auf der Nut.
Habe im Baumarkt passende O-Ringe gekauft, auf Okular geschoben und passt und Klemmung sicher.
Gruß Wolfgang
 
Oben