Zenitspiegel vs. Zenitprisma

FStone

Aktives Mitglied
Hallo,

Ich suche einen möglichst kurzbauenden "Bildaufrichter", 1.25", T2 am Teleskop bzw. Objektiv.
Den kürzesten optischen Weg hat TS-Optics T2 90° Zenitprisma , bei vergleichbaren Baader steht leider nichts zum optischen Weg.
Was sind die Vor- und Nachteile von Prismen im vergleich zu Spiegeln?
Kennt das Teil jemand?

Danke und CS - Frank
 
Bei der Baader-Site Zenitprismen und -spiegel - Optisches Zubehör - Zubehör sind bei entspr. Aufruf des betr. Spiegels usw. unten beim Tab "technische Daten" die optischen Baulängen nachzulesen.

Klingt trivial, aber Prismen sind einfacher zu reinigen, bzw. direkter zugänglich als Zenitspiegel.

Gruss
 
ahh, Danke!

Man muss die verlinkte PDF-Produktbeschreibung lesen
TS - 28 mm freier Öffnung , maximalen Lichtdurchlass 98 % Transmission , 40 mm optischen Weg
Baader - Freie Öffnung 32 mm,. opt. Baulänge 35 mm, Transmission 96% (nimmt man 2% weniger überhaupt wahr?)

Dann wird es wohl der Baader werden.

Danke und msfG - Frank
 
Hi!

Maximale Transmission heißt ja auch nur, dass bei irgendeiner Wellenlänge mal kurz 98% erreicht werden. Auch wenn beide den selben Peak haben, wird man da kaum was merken.

Viel Spa0ß mit dem neuen Prisma,
Alex
 
Oben