Zum Vergleich: Drei Jupitercollagen | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Zum Vergleich: Drei Jupitercollagen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

wasguggsuda

Aktives Mitglied
Hurra, Wochenende und schlechtes Wetter <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/crazy.gif" alt="" /> - so werden wenigstens die Astrobilder vom letzten Sonntag fertig ...
Hier sind jetzt endlich alle drei Collagen des Jupiters mit Monden vom frühen Montagmorgen zum Vergleich:

Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0616_114_0900_jupitermonde_sum20_1536_bearb01a_collage_d.jpg
Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0642_076_0700t_jupmonde_sum10_512_bearb03a_collage2.jpg
Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0715_200_1000_5500_jupimonde_sum+05_512_collage2.jpg

Gruß+cs,
Dietmar
 

Lotz

Aktives Mitglied
Hi,

ein interessanter Vergleich, wobei mir auffällt:
je größer Deine Optik, desto verrauschter die Bilder?
Eigentlich sollte es ja wegen der Lichtstärke grad
andersrum sein? Ansonsten: ein interessanter vergleich, der zeigt,
daß auch <5" tolle(!) Planetenaufnahmen möglich sind.


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA - [COLOR="1070FF"]OBSERVATORIUM[/color]

Markus A. R. Langlotz
Vilsweg 2b
D-93073 Neutraubling

Die Astroseite: www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory@freenet.de
 

wasguggsuda

Aktives Mitglied
Hallo Markus,

du hast recht: Eigentlich sollten Webcam-Aufnahmen mit größerer Öffnung bei dann möglichem geringerem "Gewinn" weniger rauschen ...
Ähem, also, erst mal sind die Rohbilder wieder einmal etwas zu dunkel und nutzten die möglichen 256 Helligkeitsstufen nicht aus (irgendwann kriege ichs noch mal hin) ...
Dann war Vollmond, plus ein immer zu heller Himmel über der Stadt, in ganz leichtem Nebel = schlecht für den Kontrast.
Sodann hat sich leichter Rauhreif als deutliches Eis in den Newton-Tuben niedergelassen - dito.
Dazu kommt beim Achtzöller-Bild dann schon das erste Licht des Morgengrauens ...

Ich zeig einfach mal die Rohbilder (gute! in Ausschnitten):

Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0652_076_0700t_raw0032.jpg Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0626_114_0900_jupiter_raw0007.jpg Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0730_200_1000_jupiter_raw0093.jpg

Also nicht gerade das Supermaterial, oder? Zeigt aber vielleicht auch mal wieder, was auch unter widrigen Bedingungen mit kleinen Teleskopen und dem wunderbaren Giotto möglich ist ...

UND: Bei Jupiter kann man ja nicht wie bei Saturn tausende von Bildern zum Mitteln heranziehen, sondern nur wenige hundert. Beim Achtzöller warens schon 1024 Bilder in zehn Minuten, eigentlich zu viel, und für die Monde 512 Bilder in etwa drei Minuten.
Bei äquatorialen Rotationszeiten von jeweils etwa 10 Stunden kannst du dir ja den möglichen Aufnahmezeitraum für eine Auflösung von, sagen wir, 1 Bogensekunde ausrechnen - das sind verflixt wenige Minuten, und mein Kompromiß zwischen maximaler Bilderzahl je Sekunde und Komprimierung liegt bei der Einstellung 10B/s, die tatsächlich als ca. 3bmp/s auf meiner Festplatte ankommen ...
Bisher habe ich hier auch kaum Saturnbilder gefunden, die versuchen, dort Details abzulichten - bei Jupiter fiele das eben sofort auf. Mir kommen die - natürlich ästhetisch ansprechenden - Saturnbilder immer vor wie Aufnahmen von Rudolf Nurejew bei einer Pirouette: Nur 1 Minute belichtet ... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/grin.gif" alt="" />

Deine Saturnbilder mit dem Lidl-70mm-Refraktor fand ich übrigens auch sehr schön - und bin schon gespannt auf deine Jupiterbilder damit ... ich muß auch in nächster Zeit mal ein paar richtig richtig lange Saturnserien in kleinen Refraktoren probieren. Neugierhalber nebenbei, bearbeitest du auch mit dieser "differentiellen Bearbeitung" den Saturnkörper extra?

Gruß+cs,
Dietmar

 

wasguggsuda

Aktives Mitglied
Hallo Peter,

hier sind ein paar Vergleichsbilder Jupiters im 8-Zöller zum Vergleich der Auswirkungen der Rotationsgeschwindigkeit - aus 512, 1024, 1536 und 2394 Aufnahmen (ca. 3,5/7/10,5/16 min) je 20% gemittelt und identisch bearbeitet:

Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0730_200_1000_saturn_sum20_0512b_bearb_vergl.jpg Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0730_200_1000_saturn_sum20_1024b_bearb_vergl.jpg Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0730_200_1000_saturn_sum20_1536_bearb_vergl.jpg Link zur Grafik: http://hometown.aol.de/Spaziergucker/2003_12_08_0730_200_1000_saturn_sum20_2394b_bearb_vergl.jpg

Das sollte den Rotationseffekt in Serienaufnahmen erst mal ausreichend zeigen ...

Eine praktische Seite zum Rotationseffekt habe ich bei David Haworth gefunden, eine mathematische bei Samy Esmaeil - beide mit Excel-Tabellen zum Download.

Vielleicht bringt das nächste Jahr ja endlich "schnellere" Webcams in ToUCam/Vesta-Qualität, oder natürlich besser, mit USB 2.0-Anschluß (echtem, nicht sogenanntem "kompatiblem"!) und/oder Firewire-Anschluß mit entsprechendem Datendurchsatz - aber das kann genausogut noch Jahre dauern (wenn Celestron an einem Gegenschlag zur Meade-LPI arbeitet: Hier könnten sie voll punkten!).

Solange werden wir uns wohl meist mit "Pirouetten"-Fotos Saturns zufrieden geben müssen ...

Gruß+cs,
Dietmar

P.S.: Wegen der Zahl der 114mm-Jupiterframes - die von mir verwendeten Bild-Dateinamen sind seit einer Weile selbstsprechend: Datum, Uhrzeit/MEZ, Teleskopöffnung/mm, Brennweite/mm, Objekt, Prozent der gemittelten Bilder, von Bildern insgesamt, Bearbeitungsbezeichnung ... also waren es 1536 Bilder.
 

Pegasus_wtal

Aktives Mitglied
Danke, das ist sehr informativ !

In Bezug auf neue Webcams hab ich aber keine Hoffnung. Die Astronomie ist für die Webcamhersteller lediglich eine Nischenanwendung, wenn sie überhaupt von ihnen wahrgenommen wird.

Die neue ToUCam ist ja z.B. auch nur der alte Chip in neuer Hülle ohne echte Verbesserungen.

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben