Zwicky Transient Facility

#1
Ihr kennt sicher das bekannte Bild von Edwin Hubble mit Pfeife an der großen 48 Inch Schmidt-Kamera am Palomar Observatorium. Ursprünglich wurden damit in den Fünfziger Jahren die 14" x 14" großen Photoplatten für den berühmten Palomar Observatory Sky Survey (POSS) belichtet.

Später wurde die alte Technik für spezielle Projekte immer wieder mal mit elektronischen Detektor-Modulen aufgerüstet. Jetzt wurde das gesamte riesige Bildfeld von nahezu 7° x 7° mit moderner CCD-Technik ausgestattet. Damit soll im Rahmen eines breit aufgestellten institutionellen Konsortiums unter dem Namen Zwicky Transient Facility ein ehrgeiziges Beobachtungsprogramm mit einem Datenvolumen von mehreren Terabyte pro Nacht durchgeführt werden. Mit einer typischen kurzen Belichtungszeit von 30 Sekunden plus 10 Sekunden Auslesezeit kann so im Prinzip der gesamte in einer Nacht sichtbare Himmel bis zu einer Tiefe von 20 mag pro Frame erfasst werden.

Zwicky Transient Facility Opens Its Eyes (Video)

Sky & Telescope Sky-sweeping Telescope Sees First Light

Credit: Zwicky Transient Facility - Palomar Observatory
 

Anhänge

Skyweek

Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
#2
Das Interessanteste an der ZTF aber ist: Ein gehöriger Teil der Daten wird quasi live jedem zur Verfügung stehen (nach einem komplizierten Schlüssel; die Details recherchiere ich gerade). Und ab nächsten April soll es zudem jede Nacht eine - hoffentlich gut zu filternde - Flut von automatischen Alarmmeldungen geben, wenn irgendwo am ZTF-Himmel ein Pixel seine Helligkeit verändert hat. Dann können sich gerade auch Amateurastronomen um die Nachverfolgung interessanter 'Transients' verdient machen: Die ZTF wird viel mehr Kandidaten liefern als alle Profi-Teleskope zusammen abarbeiten könnten.
 
#3
Bei den CCDs handelt es sich wohl um dieses Modell von Teledyne e2v:

CCD231-C6 Datasheet

mit 6144(H) x 6160(V) quadratischen Pixeln (15 μm) auf einer Fläche von 92.2 mm x 92.4 mm, und davon gleich 16 Stück.

Zur Anpassung an das gekrümmte Bildfeld der 48-Zoll Schmidt-Optik befindet sich anscheinend über jedem der 16 CCD-Module noch eine Flattener-Linse.

Credit: Teledyne e2v
 

Anhänge

#4
S&T hat ein Update zur Zwicky Transient Facility:

New Astro Camera Spots Thousands of Celestial Flashes

Less than a year into its mission, ZTF is now fully operational. Already it has identified more than a thousand new objects in the sky, including nearly 1,200 supernovae and 50 near-Earth asteroids. It has observed more than 1 billion stars in the galaxy, and it has spotted new binary star systems and even black holes. Many of those observations are detailed in a flood of papers recently published in the journal Publications of the Astronomical Society of the Pacific

The Zwicky Transient Facility: System Overview, Performance, and First Results

The Zwicky Transient Facility: Data Processing, Products, and Archive

Machine Learning for the Zwicky Transient Facility

Zu den jüngsten Entdeckungen von ZTF gehört 2019 AQ3 mit der kürzesten bei Asteroiden bislang bekannten Umlaufzeit:

In just 165 days, the asteroid whips around the Sun in an orbit that is confined entirely within the orbit of Venus. Such a finding could mean that there are an alarming number of undetected space rocks in the inner solar system.

ZTF generiert in einer guten Beobachtungsnacht automatisch bis zu 100.000 Alerts zur Nachverfolgung an die Community. Damit ist es ein Vorläufer für eine ganz neue Generation von Survey-Instrumenten wie das Large Synoptic Survey Telescope, welches bereits 2020 First-Light erwartet.
 

Diese Seite empfehlen

Oben