1,25" Okulare in 2" Okularkoffer | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

1,25" Okulare in 2" Okularkoffer

Lonestar_Mike

Mitglied
Hallo Leute,
ich habe mir einen Okularkoffer für neun 2" Okulare gekauft. Allerdings habe ich nur ein 2" Okular und fünf 1,25" Okulare. Alle haben keine Schutzhülle.

Daher meine Frage: Können die 1,25" Okulare beschädigt/zerkratzt/etc. werden, wenn diese in einer 2" Halterung sind, sodass sie quasi frei "herumfliegen" können?

Wenn ja, sollte ich extra Schaumstoff kaufen und die Löcher, wo die 1,25" Okulare drinnen sind, auspolstern?

Liebe Grüße
Michael
 

Kerste

Mitarbeiter
Hi!

Normal kann da nichts passieren, gerade wenn du die Staubschutzdeckel drauflässt und den Koffer nicht per Paketservice verschickst:) Die Linsen sind im Okular fest verschraubt, Stöße fängt der Schaumstoff ab. Sie können ja nicht weit fliegen. Es sieht nur schöner aus, wenn sie "feststecken".

Beste Grüße,
Alex
 

Lonestar_Mike

Mitglied
Hi!

Normal kann da nichts passieren, gerade wenn du die Staubschutzdeckel drauflässt und den Koffer nicht per Paketservice verschickst:) Die Linsen sind im Okular fest verschraubt, Stöße fängt der Schaumstoff ab. Sie können ja nicht weit fliegen. Es sieht nur schöner aus, wenn sie "feststecken".

Beste Grüße,
Alex
Danke für die Antwort Alex!
Du meinst mit Staubschutzkappen diese Plastikkappen, die man oben und unten auf das Okular drauftut, oder? Diese habe ich eben bei keinem Okular.
 

Horst66

Mitglied
Hast Du den Koffer schon?
Denn so wie ich die Beschreibung verstehe, bezieht sich die Bezeichnung "bis 5cm Durchmesser" auf das Ganze Okular und nicht nur auch die Hülse...

Gruß Horst
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Ist vielleicht ein Anreiz, die Okulare nach und nach durch 2 Zoll Versionen zu ersetzen ;) Ansonsten würde ich es einfach so lassen, wie es ist. In meinem Okularkoffer ist gar kein Schaumstoff und die Dinger leben noch alle, sogar die ohne Kappen. Wenn mich das Geklappere nerven würde dann würde ich einen kleinen Streifen Blasenfolie um die Okulare wickeln.

Grüße
Maximilian
 

christian79

Mitglied
Hallo Mike,

der Spielraum in den 2''-Löchern ist unkritisch. Ich würde jedoch neue Schutzdeckel besorgen, da sie evtl. zerkratzt werden könnten, wenn der Schaumstoff des Koffer-Deckels die Linsen berührt.
 

Lonestar_Mike

Mitglied
Hallo Mike,

der Spielraum in den 2''-Löchern ist unkritisch. Ich würde jedoch neue Schutzdeckel besorgen, da sie evtl. zerkratzt werden könnten, wenn der Schaumstoff des Koffer-Deckels die Linsen berührt.
Das hab ich mir gedacht....
Wisst ihr ob es solche Schutzkappen in "normalen" Geschäften auch gibt? Wenn ich die extra beim Astronomie Onlineshop bestelle dann sind es wieder 10€ Versandkosten...
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Das wäre jetzt in meiner über 20 jährigen Hobbyastronomiegeschichte das erste Okular, das durch Schaumgummi zerkratzt wird... aber hier: Telescope and astronomy stuff - AstroBoot kann man solche Sachen wie Okulardeckel günstig finden (nach „dust“ oder „dust cap“ suchen). Versandkosten ab 5€ obwohl das Zeuch aus Schweden verschickt wird. Vielleicht findet sich ja auch noch das eine oder andere nützliche Teil, so dass sich die Versandkosten lohnen.

Viele Grüße
Maximilian
 

Kerste

Mitarbeiter
Nicht nur hier:)

Letztlich sind die Dinger Gebrauchsgegenstände. Da machen mir Kratzer (außer auf den Linsen) nichts aus. Im Verein bin ich sogar froh darüber, weil es zeigt, dass das ganze Spielzeug auch benutzt wird. Manchmal geht halt was kaputt. Aber mit kaputten Okularen hatte ich noch keine Probleme, nicht mal mit einem Okularkoffer, in dem die ganzen Okulare lose rumkullern (mit Deckel drauf, soweit vorhanden). Man schüttelt seinen Okularkoffer normalerweise ja auch nicht wie eine Rassel durch:)

Glas ist überraschend robust, und auch eine normale Okularvergütung sollte den Kontakt mit Schaumstoff überleben.

Beste Grüße,
Alex
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Michael,
unbedingt trocknen bzw. gut auslüften.
Gegebenenfalls mit herausgenommenen Okularen, damit auch ich den Löchern keine Feuchtigkeit verbleiben kann.
Feuchtigkeit im verschlossenen Behältnis begünstigt Wachstum von Glaspilz.
Und den möchtest Du bestimmt nicht auf Deinen Linsen haben.....

CS

Dietmar
 

OlafTL

Mitglied
Hallo , ja das ist der Nachteil dieser Okularkoffer mit vorgefertigter Stanzung . Irgendwas passt nie richtig , darum habe ich mir nie sowas zugelegt. Flexibler bin ich da mit einem Trennwandset , da bleibt es mir überlassen wie ich den Stauraum gestalte. Auch bei Veränderungen der Okularpalette eine prima Sache , Gruss und CS Olaf
 

VisuSCor

Mitglied
ich nehm die weißen Drehpacks, die muss man aber dann nach einer Astronacht auf jeden Fall aufschrauben und schauen, dass die Okulare gut abtrocknen, bevor man sie wieder zuschraubt. Die Drehpacks haben, den Vorteil, dass ich die Okulare je nach Bedarf zusammenstellen und in einer Tasche, einem Beutel oder einem Case mitnehmen kann.

Im Okularkoffer mit Schaumstoff würde ich auf jeden Fall die Schutzkappen drauf machen, schon wegen dem Staub, der sich auch durch den Schaumstoff ergibt, vor allem wenn der Schaumstoff altert.

CS.Oli
 

OlafTL

Mitglied
Verstehe ich auch nicht so richtig, wieso sind keine Endkappen vorhanden, kein Okular werden ohne ausgeliefert...dann wie von Oli vorgeschlagen als Staubschutz ins Drehpack damit.
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Verstehe ich auch nicht so richtig, wieso sind keine Endkappen vorhanden, kein Okular werden ohne ausgeliefert...
Nichtmal die Hälfte meiner Okuare (das dürften insgesamt 30 bis 50 Stück sein) hat beide Kappen, manche sogar gar keine. Das gilt sowohl für neu als auch für gebraucht gekaufte. Selbst mein teuerstes Nagler Okular kam zwar in einem soliden kleinen Pappschächtelchen, aber ohne Deckel. Drehpack habe ich einen einzigen, der mal bei einem Okular dabei war. Benutze ich aber nicht, finde ich irgendwie lästig.

Grüße
Maximilian
 

OlafTL

Mitglied
Ok, das mit dem Drehpack kann ich noch nachvollziehen, das mit den Endkappen, insbesondere beim Nagler nicht...
 

Kerste

Mitarbeiter
Hallo Maximilian,

ich glaub's dir ja, aber – echt jetzt? Welche Hersteller liefern denn ohne Kappen aus? Bin entsetzt... Im Verein und privat kenne ich diverse Okulare von Baader, TS, Explore Scientific, Lunt, Skywatcher und Vixen, die alle zumindest ursprünglich alle Kappen hatten; Baader sogar für aufgeklappte und umgeklappte Augenmuscheln. Nur beim Pentax kann ich's nicht beschwören, und bei den alten Lichtenknecker und Celestrons aus den 80ern – die aber vor meiner Zeit angeschafft wurden. Dass die Kappen sogar in einem geschlossenem Raum zum verschwinden neigen, ist was anderes:)

Drehpacks finde ich auch nervig.

Beste Grüße,
Alex
 

OlafTL

Mitglied
Das einzige Okular was bei mir ohne Kappen ankam war tatsächlich das Docter/Noblex UWA 12,5mm. War gar nicht so einfach augenseitig was passendes aufzutreiben. Pentax Okulare hatten übrigens alle welche und auch der Rest aller meiner Okulare.
 

Lonestar_Mike

Mitglied
Verstehe ich auch nicht so richtig, wieso sind keine Endkappen vorhanden, kein Okular werden ohne ausgeliefert...dann wie von Oli vorgeschlagen als Staubschutz ins Drehpack damit.
Ich hab die Okulare von einem Astro-Experten günstig als Einstiegsokulare bekommen. Jetzt hab ich eh neue bestellt, da werden hoffentlich Kappen dabei sein.

Ich weiß nicht was ihr mit "Drehpack" meint :oops: könnte bitte jemand einen Link oder ein Foto schicken? Danke im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

VisuSCor

Mitglied

heißen normal einfach Drehpacks... aber wenn TS Drehpacks schreiben würde, dann wäre es natürlich leichter, Alternativen zu finden. ;) Ich muss allerdings sagen, dass ich meine Drehpacks alle von TS habe. Der Preis ist ok und die Qualität gut.

CS.Oli
 

Antares

Mitglied
Hi
das erstaunt mich doch sehr. Also ich habe bei keinem meiner einzeln gekaufter Okulare jemals eine Staubkappe reklamieren müssen. Es waren und sind immer noch alle dabei. Ich finde das wichtig, denn es erhält die Okulare.
Zum eigentlichen Thema, würde ich zu Drehpacks raten. Ich habe alle Okulare und sogar Fotoobjektive darin untergebracht und bin sehr zufrieden damit. So verpackt gehen sie auch auf Fernreisen ohne das jemals was passiert ist.
Hier der Link
CS
 

Lonestar_Mike

Mitglied

heißen normal einfach Drehpacks... aber wenn TS Drehpacks schreiben würde, dann wäre es natürlich leichter, Alternativen zu finden. ;) Ich muss allerdings sagen, dass ich meine Drehpacks alle von TS habe. Der Preis ist ok und die Qualität gut.

CS.Oli
Also ich persönlich finde 3€ für etwas Plastik ziemlich teuer :) aber anscheinend kosten die bei allen Astroshops so viel.
Mal schauen, vielleicht sind sie in China billiger ;)
 

VisuSCor

Mitglied
Die Kriegst Du auch in Deutschland billiger, aber find mal jemanden, der genau die passenden Größen für Okulare hat und dann einzeln oder auch nur 10-St.-weise liefert. Ich hab die Dinger für alle möglichen Größen gefunden, nur nicht für Okulare.

CS.Oli
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben