12V aus EQ6 abzapfen? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

12V aus EQ6 abzapfen?

BosMak

Mitglied
Hallo

Um eine Heizmanschette oder eine kleine Beleuchtung oder sonst ein 12V verbraucher zu betreiben, wäre es möglich 12V aus der EQ6 für diese Zweck abzuzweigen?

Gruß Heinz
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Heinz,
grundsätzlich ist es machbar, an der EQ6 neben dem Stromeingang auch Ausgänge einzubauen. Es bedeutet aber eine gewisse Frickelei, denn hinter der Blende liegt direkt die Platine. Da ist nicht viel Platz. Somit ist das Verhältnis Aufwand / Nutzen sehr wahrscheinlich ein schlechtes.
Ich empfehle Dir einen Verteiler vor der Montierung. Z.B. den einfachen Lacerta PowerSplitter oder den Lacerta PowerSplitLux, mit einstellbaren (gedimmten) Ausgängen für Heizmanschetten und Flatfieldboxen.
Auch ein Y-Kabel tuts in vielen Fällen.

CS

Dietmar
 

maorimaori

Mitglied
Man sollte nur darauf achten, dass die Stromstärke für alle angeschlossenen Verbraucher reicht, auch bei Spitzenlast, z.B. GOTO.
 
Wenn meine EQ6 nicht gerade mal 2-3 Wochen alt wäre, würde ich mir einen 12V Ausgang an der Frontseite setzen. Ich vermute, dass im Gehäuse sogar Platz ist für den Einbau eines kleinen DC/DC StepDown Wandlers, der 5,1V für meine Raspberry Pi erzeugt. Dann wär da noch eine zweite Buchse drin, denn mein Netzteil macht 6A und das reicht für die Montierung und den RPi.
Zurzeit plane ich aber den Bau einer externen Box, die ich in die 12V Zuleitung einschleife. Dort gibts da die besagten Ausgänge.

Die Stromaufnahme der EQ6 hatte ich übrigens hier mal vor ca. 2 Wochen gepostet. Die liegt bei ca. 520mA beim Tracking und max. sowas um die 2,7A beim slewing mit beiden Motoren.

CS Hartmut
 
Oben