• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

46 Grad Mondhalo

Roland_Baehr

Mitglied
Hallo Leute,

vor zwei Wochen hatte ich Gelegenheit einen Mondhalo zu fotografieren.

Das Bild ist ein Median über 10 Einzelaufnahmen und kräftig aufgehellt (EOS 1100D; Canon 10-22mm/f3,5-4; 10mm; f4; 20s; ISO400). Im Bild erkennt man neben dem 22 Grad Halo links neben dem Mond ein Lensflare und um den Halo herum ein schwacher (und ein noch schwächerer) Kreisbogen zentrisch zum Bild (ziemlich sicher ebenfalls Objektivartefakte).

Allerdings ist der äußere, zum Mond zentrische Kreisbogen (größer als das Bild) meiner Meinung nach der 46 Grad Halo – bin mir aber nicht 100% sicher.
Was meint Ihr dazu?

Grüße Roland
 

Anhänge

Anette_Aslan

Mitglied
Hi Roland,
Du kannst mit Hilfe von Sternen den RAdius des Ringes um den Mond recht gut bestimmen, falls irgendein Stern so steht, das z.B. mit dem Innenrand oder dem Helligkeitsmaxima des Halos zusammenfällt. Manche Profis wählen dafür sogar noch Sterne 6.er Grössenklasse. Mit Hilfe eines Sternenkataloges kannst du Namen und Uhrzeit des Sternes herausfinden, dann kannst Du berechnen wie weit die beiden Himmelsköprer zu jenem Zeitpunkt voneinander entfernt waren. Wie genau das geht weis ich aber nicht, ich lese es bei Marcel Minnaert über Mondhalos nach, zu dem 46 Grad Bogen um den Mond hat er aber nichts erwähnt. Sowas sehe ich auch zum erstenmal.
Gruss von Anette
 

Roland_Baehr

Mitglied
Hallo Anette,

mit Guide9 erhalte ich tatsächlich einen Durchmesser um ca. 92 Grad (die entsprechenden Positionen in der Sternkarte mit einer Linie verbinden liefert den Abstandswinkel). Allerdings mit einer Unsicherheit von einigen Grad, je nachdem wo genau man die Ränder oder Maxima des Halos ansetzt. Das spricht also nicht gegen den 46 Grad Bogen.

Grüße
Roland
 

Anette_Aslan

Mitglied
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Roland_Baehr

Mitglied
Danke für den Hinweis. Dabei handelt es sich wohl um den 21Grad-Halo (vergleiche mit dem Sternbild der Zwillinge). Bei dem oberen inneren Bogenteil dürfte es sich um Objektivartefakte handeln ähnlich wie bei meinem Bild.
Den 46Grad Halo dürfte man selbst mit Vollformat-Kameras bei 16mm Brennweite kaum vollständig auf das Bild bekommen. Mit APSC sind nach meiner Einschätzung ca. 8mm vonnöten.

Grüße
Roland
 
Oben