älteres Fernglas: Brauche Hilfe bei der Identifizierung einer Marke / Hersteller | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

älteres Fernglas: Brauche Hilfe bei der Identifizierung einer Marke / Hersteller

FrankFu

Mitglied
Liebe Fernglasexperten,

ich möchte Euch gerne um Hinweise zu einem älteren Fernglas befragen, das mir die Tage zugelaufen ist. Kurz zum Hintergrund: eigentlich visueller Teleskopnutzer, bin ich mehr durch Zufall seit dem letzten Jahr bei Teleskopen zu dem einen oder anderen älteren Stück gelangt, und habe ehrlich gesagt ziemlich Spaß mit den alten Refraktoren und dachte mir bei dem bescheidenen Wetter der letzten Wochen, warum sollte das nicht auch mit Ferngläsern klappen. Bin also nun seit einigen Wochen unterwegs auf den digitalen Gebrauchtmärkten und besorge mir ältere Modelle (Revue, Tasco, Subal Clover, Cateye, Tento etc.), die sich dann hinsichtlich Ihrer Eignung am Nachthimmel beweisen sollen (Ergebnisse werde ich dann auch gerne wieder hier veröffentlichen). Habe dazu natürlich auch schon in diesem und anderen Foren gelesen und inzwischen durch die Demontage diverser defekter Ferngläser, die ich für wenige Euros ergattert habe, viel über die Mechanik und die Möglichkeiten der "Wartung" gelernt...ein Doppelbild schreckt mich also nicht mehr ab, würde das allerdings nicht an einem echten Schätzchen von CZJ etc. ausführen. Aber an einem 15,- Euro Revue habe ich da bisher keine Schmerzen mit gehabt.

Nun ist mir im Rahmen meiner Akquise folgendes sehr gut erhaltene Schätzchen (siehe auch Bilder) zugelaufen, das schon in seiner Form von den sonst bei mir herumliegenden typischen Konstruktionen etwas abweicht:
- hu Luxus oder vielleicht auch hw Luxus
- 10x40
- Field 7,5°
- No 9839
- Präzisionsoptik (okay, das behaupten viele ;) )
- bernsteinvergütet (die Optik leuchtet definitiv violett...bernstein suche ich hier noch)
- silberner JTII passed Sticker
- JB code im linken Tubus: 274 = Kohiyama Seisakusho, Tokyo laut der mir bekannten Liste

Auf Cloudynights.com habe ich noch herausgefunden, dass ein identisches Fernglas (Design und JB-Code) in Australien unter der Marke YOSCO verkauft wurde, aber zu hu Luxus bzw, hw Luxus laufe ich ins Leere.

Aber vielleicht hat ja jemand schon mal davon gehört und kann mich mit seinem Wissen erleuchten.

Ganz lieben Dank für Eure Unterstützung und beste Grüße
Frank
 

Anhänge

  • Bild_1.jpeg
    Bild_1.jpeg
    199,2 KB · Aufrufe: 140
  • Bild_2.jpeg
    Bild_2.jpeg
    436,6 KB · Aufrufe: 138
  • Bild_3.jpeg
    Bild_3.jpeg
    464,4 KB · Aufrufe: 121

CHnuschti

Mitglied
Dieser interessante Beitrag ordnet diese JTII Kleber ein: JTII (Japan Telescopes Inspection Institute) Sticker Timeline Research - Eyepieces - Cloudy Nights
Demnach müsste das Ding von 1973 bis 1976 stammen.

Ich beobachte in letzter Zeit auch den Gebrauchtmarkt an älteren Ferngläser. Es gibt geradezu unzählige Marken, die aber allesamt eher noname sind, auch wenn manche verheissungsvoll klingen. Denke sehr vieles dieser unbekannte Gläser der 1960-1980 stammt aus Japan, und dürfte wohl mehrheitlich sowas wie bestenfalls "Mittelklasse" darstellen. Jeder Importeur hat dabei seinen eigenen "Namen" draufgeklatscht. Dass es sich beim Stück hier um ein besonders edles handelt, bezweifle ich stark, bzw. dass sich dabei auch nicht mehr als "ordentliches Japan Fernglas" ermitteln lässt.

Gruss
 

FrankFu

Mitglied
Hallo CHnuschti,

vielen Dank für den Link zu den JTII Stickern, das ist ja schon mal sehr spannend. Dass ich hier kein mega dolles Superfernglas habe, war mir schon bewusst. Ich erhoffe mir Hinweise auf die Marke, ob das nun “hu“ oder „hw“ heißt und zu welcher Handelskette das zuzuordnen ist. Aber ich werde natürlich auch selbst weiter recherchieren und wenn ich was finde, gerne hier einstellen.

Beste Grüße
Frank
 
Oben